• Allgemein

Xsight Touch und Xsight Colour Universalfernbedienungen im Test

Xsight Touch und Xsight Colour im Test[Trigami-Review]
Xsight Touch und Xsight Colour im Test:
Universalfernbedienungen gibt es viele und wer mehr als 3 Geräte im Wohnzimmer zu stehen hat, wird sicherlich auch schon mit der Anschaffung einer sogenannten One For All Fernbedienung gespielt haben, um endlich alle Geräte komfortabel mit einer einzigen Fernbedienung steuern zu können.

Im den letzten Tagen hatten wir nun Gelegenheit, die Universalfernbedienungen Xsight Colour und Xsight Touch von OneForAll auf Herz und Nieren zu testen und waren nach einer intensiven Testzeit von 48 Stunden sowohl von der Handhabung, als auch von der Verarbeitung beider Fernbedienungen aus dem Hause One For All vollkommen überzeugt, obwohl wir bis jetzt mit diversen Universalfernbedienungen diverser anderer Hersteller leider sehr schlechte Erfahrungen gemacht hatten.

Wer sich schon einmal an einer billigen “Universalfernbedienung” aus dem Baumarkt oder Discounter die Zähne ausgebissen, oder z.B. an einer Logitech Harmony verzweifelt ist, wird in jedem Fall positiv überrascht sein, wie schnell die Xsight Touch und Xsight Colour die Codes neuer Geräte erlernen!


Nebenbei: der Hersteller OneForAll hat vor einigen Jahren nicht nur die erste Universalfernbedienung auf den Markt gebracht, sondern besitzt auch die größte Datenbank für Gerätecodes, was die automatische Geräteerkennung in Euren vier Wänden extrem erleichtern sollte.


Xsight Touch Universalfernbedienung im Praxistest:

Die Xsight Touch Remote ist vorprogrammiert, selbstverständlich lernfähig und unterstützt gleichzeitig 18 verschiedene Geräte. Die Programmierung der Xsight Touch Fernbedienung erfolgt wahlweise On remote, über das Internet oder EC-RC Installation. Wir haben uns bei diesem Praxistest der Xsight Touch für die Geräteinstallation via Internet entschieden und parallel die Universalfernbedienung die Daten eines “Exoten” über die Fernbedienung lernen lassen, was problemlos verlief.

Xsight Touch Video zur Universalfernbedienung auf Youtube:

Dieses Video zur Installation und Handhabung der Xsight Touch ist zwar leider auf Spanisch, aber demonstriert dennoch recht eindrucksvoll die Features dieser neuartigen Universalvernbedienung und alleine aus diesem Grund schon absout sehenswert.

Hier noch ein kurzes Video des Herstellers, welches die Online-Programmierung der Xsight Touch bzw. Xsight Colour in knapp 30 Sekunden zusammenfasst. Die eigentliche Programmierung bzw. individuelle Auswahl und personalisierung der Grafiken und farbigen Senderlogos für die OneForAll Universalfernbedienung dauerte zwar einige Minuten länger, aber wer sich schon einmal einen kompletten Nachmittag mit einem miderwertigen 08/15 Billigangebot aus dem Discounter herumgeärgert hat, wird diese Zeit gerne investieren!

Durch den 2,2 Zoll großen Touchscreen und die Slide-Navigation der Xsight Touch ist für die Einrichtung der Universalfernbedienung eigentlich kein Handbuch erforderlich. Wer es jedoch lieber ausführlich mag, findet auf dem mitgelieferten Datenträger die deutsche Anleitung für die Xsight Touch und Xsight Colour Universalfernbedienungen im PDF-Format.

Xsight Touch und Xsight Colour: Verbesserungswünsche

Xsight Touch OneForAll Iniversalfernbedienung im TestWährend der Programmierung der verschiedensten Geräte ist uns jedoch leider aufgefallen, dass die Hinweistexte auf dem LED Touchscreen teilweise durch die Navigationsbuttons verdeckt wurden, was aber lediglich irritiert jedoch die Funktionalität der Xsight Universalfernbedienung nicht beeinträchtigt.

Wer seine Xsight Touch oder Xsight Colour Remote online konfigurieren möchte sollte unbedingt den Internet Explorer verwenden, da es bei uns sowohl mit dem Firefox als auch mit Safari und Opera Probleme gab und wer eine Servicerufnummer sucht wird leider unter dem Menüpunkt Kontakt auf ein schriftliches Formular verwiesen…

Das kommende Update für die Xsight Firmware soll nach Angaben des Herstellers jedoch auch mit dem Safari Browser für den Mac funktionieren und auch die anderen kleinen Kinderkrankheiten für ein ansonsten wirklich gutes und innovatives Produkt beheben.

Weitere Informationen und Produktbilder zur Xsight Touch und Xsight Colour findet Ihr auf der Herstellerseite und in den nachfolgenden Videos, welche die Benutzerfreundlichkeit dieser frei programmierbaren Fernbedienungen demonstrieren:

  • Xsight Touch und Xsight Colour – Einrichtung: Video
  • Xsight Touch und Xsight Colour – individuelle Programmierung: Video
  • Xsight Touch und Xsight Colour – Anlegen von Favoriten: Video
  • Xsight Touch und Xsight Colour – Benutzerprofile anlegen: Video

Xsight Touch Favoriten und Profile für mehrere Nutzer verwalten:

Während der Einrichtung der Xsight Touch Universalfernbedienung ist es möglich, bis zu 72 Favoriten festzulegen, welche dann mit dem jeweiligen Logo des TV-Kanals auf dem Display der Fernbedienung erscheinen.

Um die Handhabung der Xsight Touch noch weiter zu erleichtern können insgesamt 6 Profile in der One For All Fernbedienung gespeichert werden, so dass auch größere Familien mit dieser modernen Universalfernbedienung ihren Spaß haben werden.

Xsight Universalfernbedienung Test und Vergleich

Die Xsight Touch verfügt im Gegensatz zur Xsight Colour Universalfernbedienung über eine Ladestation und beide Modelle lassen sich zusätzlich komfortabel über den USB Port laden. Sollte es dennoch einmal passieren, dass die Batterie den Geist aufgibt, können alle programmieren Einstellungen, Favoriten etc. bequem aus dem Internet wieder eingespielt werden

Xsight Touch und Xsight Colour im Test: Fazit

Wer es wirklich übersichtlich und komfortabel mag, kommt bei mehreren technischen Geräten wohl kaum noch an einer zeitgemäßen Universalfernbedienung vorbei. Ein Anschaffungspreis jenseits der 100 Euro-Grenze ist bei professionellen Universalfernbedienungen keine Seltenheit, was Ihr jederzeit im Elektronikmarkt Eures Vertrauens überprüfen könnt und somit waren wir auch nicht überrascht, dass für das Flaggschiff, die Xsight Touch etwa 145 Euro aufgerufen werden.

Wer es etwas günstiger liebt, ist auch mit der Xsight Colour sehr gut beraten, welche für knapp 100 Euro im Fachhandel erhältlich ist. Unser Favorit ist und bleibt jedoch die Xsight Touch Remote, welche wir auch sicherlich nicht so schnell wieder hergeben werden…

Weitere Informationen zu den hier getesteten Universalremotes von Xsight findet  Ihr natürlich auch bei Twitter und Facebook. Der Hersteller ist von der Qualität und Leistungsfähigkeit seiner Produkte ebenfalls überzeugt und gibt allen Kunden eine Zufriedenheitsgarantie. Solltet Ihr also innerhalb von 4 Wochen aus irgendeinem Grund mit der Xsight Touch oder Xsight Colour Universalfernbedienung nicht 100% zufrieden sein, erhaltet Ihr Euren kompletten Kaufpreis zurückerstattet!

3 Antworten

  1. Torsten sagt:

    Schöne Rezension! Ich warte leider nur noch auf das Paket 🙁

  1. 29. Oktober 2009

    […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Thom, Tutsi Blog erwähnt. Tutsi Blog sagte: http://bit.ly/1uyUGz #Xsight Produkttest über #Trigami […]

  2. 10. August 2015

    Weight Loss

    Xsight Touch und Xsight Colour Universalfernbedienungen im Test – Tutsi.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.