• Allgemein

WinSIM Erfahrungen: Der günstige 6 Cent Prepaid Tarif im Test

WinSIMPrepaid im Test: Auch wenn die Flatrate Tarife immer günstiger werden, kann ein Prepaid Tarif für einige Nutzer dennoch sinnvoll sein, wenn z.B. ein Kind zunächst mit voller Kostenkontrolle telefonieren soll, oder wenn das Handy in erster Linie für eingehende Telefonate oder generell nur selten genutzt wird, oder das Mobiltelefon lediglich für Notfälle benötigt wird.

Aktuell liegen die Kosten für Prepaid Tarife in Deutschland noch bei durchschnittlich 9 Cent pro Minute, so dass die WinSim Prepaid Karte hier mit nur 6 Cent zu den günstigsten Angeboten am Markt gehört und aus diesem Grund habe ich mir im letzten Monat auch das sogenannte Starterpaket von WinSim bestellt, und hier nun ein kurzer Test zu meinen ersten Erfahrungen mit der WinSim Prepaidkarte.

Prepaid Tarife vergleichen: Mit WinSim für nur 6 Cent telefonieren

Das Starterpaket bei WinSIM Prepaid kostet aktuell 9,95€ statt 14,95€ und beinhaltet neben die eigentlichen SIM-Karte mit 5€ Startguthaben noch einige Tarifinfos und Tipps zum Aufladen der Prepaidkarte, die wir jedoch nicht in unseren Handy Flatrate Vergleich aufgenommen haben:


Details zum aktuellen WinSim Prepaid Tarif:

  • Telefonate ins deutsche Festnetz: 6 Cent/Min.
  • Anrufe in deutsche Handynetze: 6 Cent/Min.
  • SMS in deutsche Handynetze: 6 Cent/SMS
  • Abhören der Mailbox: kostenlos
  • Internet Flatrate: optional 9,95€/Monat

Bei der aktuellen WinSim Aktion bekommt Ihr zusätzlich eine sogenannte VIP-Rufnummer im Wert von 50€ geschenkt und erhaltet zusätzlich einen Gutschein für Lovefilm, bei der Ihr euch ganze 3 Monate lang kostenlos DVDs per Post ausleihen könnt, weswegen ich mich ehrlich gesagt auch für den Test des 6 Cent Tarifs entschieden habe 🙂


Beim Thema Aufladung sollten Käufer beachten, dass WinSIM nicht gerade weit verbreitet ist und man das Prepaid Guthaben somit nicht an Tankstellen oder Supermärkten aufladen kann, da hier ausschließlich eine Aufladung via Lastschrift vom Girokonto erfolgen kann, wobei hier zwischen einer automatischen oder manuellen Aufladung der WinSIM entschieden werden kann. Wer es ganz einfach haben möchte, kann auch den 6 Cent Tarif von WinSim postpaid, also monatlich per Lastschrift bezahlen, wobei man auch hier keine nervige Vertragslaufzeit in Kauf nehmen muss und jeden Monat kündigen kann.

WinSIM Erfahrungen: Prepaid nur 6 Cent pro Minute und SMS in alle Netze

Wer viel telefoniert, sollte sich trotz des günstigen Minutenpreises bei WinSim aber lieber mal die Aktionen der Discounter ansehen, denn wenn man für knapp unter 20 Euro bereits eine Allnet Flatrate bekommt, sollte man sich bereits bei etwa 300 Gesprächsminuten pro Monat z.B. für die Yourfone Flatrate entscheiden, zumal hier ebenfalls eine Internetflat enthalten ist.

Aber egal, ob man sich für einen günstigen Prepaid Tarif, wie das 6 Cent Angebot von WinSim, oder eine Flatrate vom Discounter entscheidet, vom Kundenservice sollte man keine Höchstleistungen erwarten und jedes kleine Extra wird entsprechend teuer berechnet. Wer also beim Tarif extrem sparen möchte, sollte sich im Vorfeld auch einmal die Servicegebühren des Anbieters durchlesen und sich in jedem Fall davor hüten, ins Ausland zu telefonieren, oder seine SIM-Karte mit in den Urlaub zu nehmen, da hier nicht selten eine Kostenfalle lauert…

Wer jedoch nur selten telefoniert und in erster Linie erreichbar sein will, kann mit Prepaid Angeboten generell nicht viel falsch machen und im Praxistest konnte auch WinSim durchaus punkten. Wer also einen wirklich günstigen Prepaid Tarif sucht, sollte sich das Angebot einmal etwas genauer ansehen, schließlich darf Prepaid Guthaben nicht mehr verfallen.

2 Antworten

  1. Winsim sagt:

    Durch die aktuelle Aktion der günstigste Prepaid Tarif Deutschlands und damit ein Top-Angebot. Einzig die 9,95 € Startpreis sind zu stemmen.

  1. 10. März 2014

    […] AG. Hier findet Ihr alle weiteren Informationen, denn nicht wenige Kunden haben bereits gute Erfahrungen mit WinSIM […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.