Wiko Rainbow Test und Erfahrungen mit dem 5 Zoll Dual-SIM Smartphone

Wiko Rainbow im Praxistest: Nachdem ich schon diverse Smartphones aus dem Hause Wiko in den Händen hatte, kam nun vor einigen Wochen das 5 Zoll große Wiko Rainbow ins Haus geflattert, welches zwar nicht unbedingt neu auf dem Markt, aber dennoch ein interessantes Android Smartphone zu einem ausgesprochen günstigen Preis darstellt. Wie alle bisher getesteten Smartphones von Wiko kommt auch das Rainbow mit zwei SIM-Steckplätzen, was sich ja hierzulande bisher nicht so richtig durchsetzen konnte, aber für viele Kunden absolut kaufentscheidend sein dürfte. 

Wiko Rainbow Testbericht und erste Eindrücke mit dem bunten Androiden

Wiko Rainbow VergleichDas Wiko Rainbow verfügt über  1 GB RAM sowie 4 GB interner Speicher, welche jedoch jederzeit via  microSD-Karte erweitert werden kann, was zwar den Poweruser mit seinen 100.000 installierten Apps stören, den normalen User aber kaum interessieren dürfte.

Das Smartphone wird ab Werk mit Android 4.2.2 (Jelly Bean) sowie einer nur leicht modifizierten Nutzeroberfläche ausgeliefert, was wiederum der Performance des Wiko Rainbow zugute kommt, da das eigentliche Betriebssystem nicht so extrem verbastelt wurde, wie man es inzwischen von anderen Herstellern zu Genüge her kennen dürfte.


Angetrieben wird das knallbunte Wiko von einem MediaTek Quad-Core Prozessor mit 1,3 GHz, was zwar in Sachen Performance kein absolutes Highlight darstellt, aber für ein Smartphone der Mittelklasse vollkommen in Ordnung ist und wer nicht ausschließlich die anspruchsvollsten Actionspiele zockt, dürfte auch mit der Geschwindigkeit des Smartphones keine Probleme haben.


Auch im AnTuTu-Benchmark erreicht das Wiko Rainbow durchaus akzeptable 16.539 Punkte und liegt hiermit nur knapp hinter dem Samsung Galaxy S3 und sogar vor dem Galaxy Nexus 4, was bei einem gegenwärtigen Verkaufspreis von gerade einmal 159 Euro eine echt gute Leistung ist. Ob es jedoch für das Wiko Rainbow ein (überfälliges) Update auf Android 4.3 oder Android 4.4 Kitkat geben wird, ist uns derzeit leider noch nicht bekannt.

Wiko Rainbow Test

Wiko Rainbow Erfahrungen und Details zum 5 Zoll Smartphone aus Frankreich

Natürlich fällt beim Wiko Rainbow zunächst das 5 Zoll große Display ins Auge, welches dank HD-Auflösung auch Videoinhalte scharf und entsprechend kontrastreich wiedergibt und obwohl die Qualität des Screens bei einem höheren Blickwinkel etwas zu wünschen übrig lassen könnte, macht das qHD-Display des Smartphones mit einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln einfach nur gute Laune.

Wiko Rainbow ErfahrungenFür Foto- und Videoaufnahmen hat Wiko dem Rainbow eine 8-Megapixel-Kamera mit Autofokus und krafvollem LED-Blitz spendiert, welche neben den normalen Fotofunktionen auch Spielereien wie HDR, Gesichtserkennung und auch Panoramafunktionen beherrschst. Die Frontkamera löst mit  2 Megapixeln auf, was für Videotelefonie und die allgegenwärtig Selfies in jedem Fall ausreichend ist.

Die Laufzeit des 2000 mAh Akkus ist ein eindeutiger Pluspunkt für das Rainbow, denn hier hält das Gerät gut und gerne 2 komplette Tage durch und selbst bei eingeschalteten Daten und ständigen Aktivitäten sollten hier 24 locker erreicht werden.

Nachfolgend findet ihr den aktuellen Listenpreis für das Wiko Rainbow bei Amazon und wer jetzt neugierig geworden ist, kann sich das Dual-SIM Smartphone gerne über den nachfolgenden Link bestellen, denn wer auf Werbung klickt, kommt bekanntlich in den Himmel 🙂

Wiko Rainbow TestberichtDas Wiko Rainbow bietet keine LTE-Unterstützung aber dafür HSPA+ was immerhin einen Downstream von 21 Mbit/s bedeutet. Im Dauerbetrieb oder anspruchsvolleren Spielen erwärmt sich das Telefon merklich, was mit persönlich nicht zwar so besonders gefällt, aber auch bei einigen anderen Smartphones beobachtet werden kann.

Es gibt also einige Gründe, für das Wiko Rainbow eine Kaufempfehlung auszusprechen, es sei denn man hat einfach zu kleine Hände oder will für ein absolutes Highend-Gerät mindestens das Vierfache bezahlen und auch auf die Dual-SIM Funktion des Wiko Smartphones verzichten.

Mir persönlich hat der etwas kleine Vorgänger etwas besser gefallen, was aber auch mit der quietschbunten Optik des Wiko Rainbow zu tun haben dürfte, weswegen ich euch an dieser Stelle noch einem den Wiko Darkmoon Test ans Herz lege und an dieser Stelle möchte ich nicht versäumen, auch auf das aktuelle Smartphone Gewinnspiel auf der Facebook Seite von Wiko hinzuweisen.

Wiko Rainbow Details

Obwohl sich Wiko Mobile inzwischen bei unseren französischen Nachbarn zum lokalen Marktführer entwickelt hat, ist das Sortiment des Herstellers hierzulande noch relativ unbekannt, und wer für sein neues Android Smartphone ein ein wirklich gutes Preis- Leistungsverhältnis sucht, sollte die Produktpalette von Wiko in jedem Fall etwas genauer unter die Lupe nehmen.

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.