WhatsApp mit Sprachfunktion: Push-to-Talk Voice Messages freigeschaltet

Bereits gestern Nachmittag wunderten sich viele WhatsApp User über das kleine Mikrophon, welches plötzlich rechts neben der Eingabezeile des beliebten Messengers aufgetaucht ist, ohne dass ein weiteres Update durchgelaufen ist. Diese neue Voice Messages  bzw. Push-to-Talk Funktion für Sprachnachrichten  ist für alle Betriebssysteme verfügbar und scheint seit heute auch überall angekommen zu sein… einfach mal nachsehen!

Die neue Push-to-Talk Funktion ermöglicht nun auch die direkte Kommunikation von Sprachnachrichten, wobei die Gespräche nicht live via VoIP wie beim ebenfalls kostenlosen Viber Messenger, sondern eben auch als Nachricht hin und her geschickt werden, wobei in ersten Tests die Aufnahmelänge auf jeweils 120 Sekunden begrenzt zu sein scheint, aber dafür sowohl bei einzelnen Unterhaltungen, als auch in Gruppchenchats einwandfrei funktioniert.

Voice Messages mit WhatsApp: Bei großer Datenflat ideal für den Urlaub

WhatsApp Voice MessagesDer Trend geht ohnehin zu größeren Datenflatrates für Smartphones, so dass die Benutzung der neuen Push-to-Talk Funktion bei WhatsApp nicht unbedingt etwas für Einsteigertarife sein dürfte, denn in ersten Versuchen hat sich gezeigt, dass bereits auch ein kurzes Gespräch schnell die 1MB Grenze knackt.


Wer also die Push-to-Talk Funktion von WhatsApp ausgiebig nutzen möchte, sollte sich aus diesem Grund entweder im WLAN Bereich aufhalten oder eben eine dicke Datenflat gebucht haben.

Tipp: Das Anhören der Push-to-Talk Voice Messages bei WhatsApp erfolgt in voller Lautstärke über den Lautsprecher Eures Smartphones, reagiert allerdings über den Bewegungs- und Näherungssensor, so dass man sich einfach das Telefon ans Ohr halten sollte, um nicht die gesamte Umgebung mit privaten Sprachnachrichten zu unterhalten!


Zum Thema Datenschutz bei WhatsApp und ähnlichen Diensten muss ich hoffentlich nicht viel erzählen, denn wer derartige Dienste nutzt, hat seine Privatsphäre längst aufgegeben – scheint Otto-Normalverbraucher aber herzlich egal zu sein, denn “Geiz ist geil” und WhatsApp ist ja sooo praktisch…

Hierzu noch die aktuelle Videovorstellung zum Thema WhatsApp Voice Messages bei Youtube, die gestern still und heimlich im offiziellen WhtaApp Kanal veröffentlicht wurde:

WhatsApp Voice Messages Video
[youtuber youtube=’http://www.youtube.com/watch?v=i3I_7H1mByA’]

Die Push-to-Talk Funktion von WhatsApp ist zwar nicht grundlegend neu, sondern war bereits etwas umständlicher über die alte Version des Messengers erreichbar, aber mit der gestrigen Einführung des Push-to-Talk Buttons in der Eingabezeile von WhatsApp werden nun wohl auch immer mehr Nutzer Sprachnachrichten hin und her schicken

2 Antworten

  1. Christoph sagt:

    Sprachmemos konnten vorher ja auch schon verschickt werden. 😉

  1. 27. Februar 2014

    […] mit dem Thema Datenschutz und Privatsphäre beschäftigt, sollte sich spätestens jetzt nach eine WhatsApp Alternative oder entsprechenden Ergänzung […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.