• Allgemein

Westwing Erfahrungen: Shopping bei Westwing.de Home & Living im Test

Westwing.de Erfahrungsbericht: Von Zeit zu Zeit bestelle auch ich in neuen Online Shops und aus diesem Grund möchte ich an dieser Stelle auch einige Zeilen über das deutsche Startup Westwing verlieren, wo auch soeben meine erste Bestellung aufgegeben wurde und wie immer wird dieser Artikel ab sofort Schritt für Schritt ergänzt, um einen möglichst detaillierten Erfahrungsbericht zum Shopping auf Westwing.de bieten zu können.

Normalerweise denkt man beim Onlinekauf von Möbeln und Schnick Schnack automatisch Ramsch & Co, aber die Initiatoren von Westwing Home & Living haben sich zum Ziel gesetzt, nur  ausgesuchte Produkte anzubieten, so dass man hier auch wirklich keine 08/15 Ware aus lackierten Presspanplatten findet, was man wahrscheinlich aber schon auf der Startseite von Westwing.de erkennen kann.

Westwing Home and Living: Der deutsche Shopping Club im Test

Auch wenn das komplette Angebot von Westwing nur für registrierte User zu sehen ist, können sich Skeptiker im Voraus im Westwing Magazin einen ersten zarten Eindruck über den Shop verschaffen und nach der Registrierung bei Westwing.de können alle aktuellen Angebote eingesehen werden, die hier als Sales bezeichnet und in mehrere Oberkategorien aufgeteilt werden, die wiederum thematisch passende Artikel beinhalten und nach dem Motto verkauft werden: “wenn weg, dann weg” und natürlich “wer zuerst kommt, malt zuerst”


Hier mal ein kleines Preisbeispiel bei einem recht günstigen Artikel bei Westwing.de, aber leider war der Toaster von Cilio heute um 16.00 Uhr schon ausverkauft: “Cilio Nostalgie Toaster für 4 Scheiben” Preis im Westwing Shop: 32,00€ – UVP des Herstellers: 79,95€ und der günstigste Preis über Google Shopping immerhin noch: 56,95€ und wer sich das Bild von diesem kultigen Toaster ansieht, weiß vielleicht auch, warum ich mich echt geärgert habe…

Die Registrierung bei ist übrigens relativ schnell und schmerzfrei erledigt, da hier wirklich nur Name und E-Mail Adresse benötigt werden und als kleines Dankeschön für Eure unverbindliche Anmeldung bei Westwing Home and Living gibt es auch gleich einen Einkaufsgutschein im Wert von 15,00 Euro, der bereits mit der ersten Bestellung verrechnet werden kann.


Westwing im Test: Erfahrungen mit dem Online Shop von Westwing.de

Ich habe mich als gebürtiger Berliner  übrigens bei der ersten Bestellung für den Lumibär von Authentics Design (früher bei Flötotto) in rot entschieden, der in Zukunft das Schlafzimmer beleuchten darf und beim aktuellen Angebot von Westwing gerade einmal 39,00 Euro kostet.

Im regulären Handel ist diese Kultleuchte ebenfalls erheblich teurer, siehe hierzu z.B. guenstiger.de und andere Portale. Die Bezahlung bei Westwing.de kann wahlweise mit Kreditkarte oder Vorkasse erfolgen, wobei mir persönlich eine Bezahlmöglichkeit via PayPal fehlt, was aber hoffentlich noch in den Onlineshop integriert wird.

Gleich nach der Bestellung wird die Bestätigung mit allen Daten und dem Liefertermin (steht auch immer am Artikel) an die hinterlegte E-Mail Adresse geschickt und jetzt warte ich einfach mal ab, wie zufrieden ich mit dem restlichen Service dieses Anbieters bin und werde natürlich darüber berichten.

Ab sofort findet Ihr hier alle Artikel zum Thema Westwing und meinen subjektiven Erfahrungen zur Bestellung im Onlineshop von Westwing.de, aber bis jetzt bin ich wirklich recht angetan und hoffe natürlich auch auf prompte Lieferung und einwandfreie Ware.

  • Westwing Home & Living – Vorstellung und erste Bestellung (15.11.2011)

Weitere Artikel folgen in Kürze und werden in dieser Übersicht zu den Erfahrungen mit Westwing.de online gestellt. Der Münchner Shopping Club Westwing wurde übrigens erst im April 2011 gegründet und  ist erst seit kurzer Zeit aus der Pre-Opening Phase heraus und scheint schon jetzt den Markt ganz gut auszumischen.

Die Produktpalette von Westwing.de wird übrigens von der ehemaligen Elle Redakteurin Delia Fischer, sowie Matthias Siepe und Stefan Smalle von Brain & Company zusammengestellt, allerdings ist der Zugang zu Westwing  limitiert und nur registrierte Mitglieder haben Zugriff auf die preisreduzierten Angebote der angebotenen Marken.

Wer bereits selbst Erfahrungen mit Westwing gemacht hat, kann diese natürlich gerne in die Kommentare schreiben und mit anderen Usern diskutieren und auch wir werden Euch zu diesem Thema und unseren Bestellungen in diesem Onlineshop weiter auf dem Laufenden halten.

10 Antworten

  1. Bartoli sagt:

    Ich bin durch die durchweg positive Berichterstattung auf Westwing aufmerksam geworden und habe vor mittlerweile 6 Wochen dann auch eine Bestellung aufgegeben (edle Weinpakete).

    Erfahrung bisher: enttäuschend

    – Lieferzeit wurde mit “voraussichtlich 3-5 Wochen” angegeben. Na gut, das ist bei shopping-clubs so üblich. Habe jedoch bisher durchgehend gut Erfahrungen gemacht und die Ware kam immer eher früh als spät.
    Bei Westwing warte ich auch nach über 6 Wochen noch immer auf die Ware.

    – Kundenservice: Anfrage nach dem Liefertermin. Antwort: bisher inhaltlich keine (“werden beim Lieferanten nachfragen, kann etwas dauern”) – absolut nutzlos. Aber immerhin freundlich im Ton.

    Werde jetzt eine Frist setzen, dann warten und sonst stornieren. Schade….

  2. Pluto Gastro sagt:

    Auch wir sind durch positive Berichterstattungen in verschiedenen Medien auf Westwing aufmerksam geworden. Unsere erste Bestellung haben wir dann am 22.3. aufgegeben (Sideboard).

    Auch unsere Erfahrungen sind bislang nur enttäuschend!

    Als voraussichtlicher Liefertermin wurde der Zeitraum 23.4. bis 30.4. genannt. Anfang Mai haben wir höflich nachgefragt, wann denn mit der Lieferung nunmehr gerechnet werden kann und es wurde uns eine Lieferung im Mai (21.5. – 25.5.) zugesagt.

    Nachdem sich wieder keiner bei uns meldete haben wir eine letzte Frist gesetzt und werden gleichzeitig Schadenersatz fordern, da wir das Möbelstück für unser Restauranbt benötigen.

    Westwing kann man absolut nicht weiterempfehlen, da wir mit anderen Onlineshops durchaus positive Erfahrungen gesammelt haben. Wir werden bei Westwing nicht mehr kaufen.

  3. Dr. Fichtl sagt:

    Habe vor mehr als 3 Monaten Bestellung aufgegeben. Nachdem nach5 Wochen noch nichts kam, habe ich gewagt nachzufragen. Man wies mich darauf hin, dass die Lieferzeit in der Bestellung angegeben wird – habe nachgesehen: pauschal für alles 3 bis 5 Wochen.
    Habe heute nach 3,5 Monaten Bescheid erhalten, dass Artikel nicht geliefert werden kann und dass Geld zurückerstattet wird.

    An sich gute Methode um sich für 3 Monate zu finanzieren! Weniger gut für den Kunden oder Käufer!

    Ausserdem – nicht billig sondern teuer!

  4. Falschlieferung! Eine LÜGE folgt der Nächsten!
    Unbedingt davor zu warnen! NICHT EINKAUFEN!!! Euer Geld ist weg und ihr habt die falsche Ware zu Hause oder gar keine Ware!!!

    Nun meine Geschichte:
    Habe vor Wochen diverse Waren bei Westwing geordert- die Summe belief sich auf ca. 200.-Euro. Letzte Woche erhielt ich dann einen Teil der bestellten Ware, die Rechnung lautete natürlich auf alle Waren. Ich fragte nach, wo die restliche Ware sei und bekam keine Antwort. Ein paar Tage später kam dann der “Rest”. Jedoch musste ich feststellen, dass nicht die Ware kam, die ich bestellt habe. Und so ging ein endloser Emailkontakt mit dem Westwing Service los. Der Kundenservice sprach mich als Mann an, obwohl ich eine Frau bin. Aber das nur am Rande. Der Kundenservice hat die Schuld immer mir zugesprochen, da ich ja nicht mit der Ware zufrieden sei. Und mich wohl vertan hätte. FALSCH! Westwing hat eine falsche Ware an mich geliefert! Juristisch ist dies eine klare Falschlieferung, die von dem Verkäufer, also Westwing zu beseitigen und zu korrigieren ist. Sofern dies nicht der Fall ist und Westwing dies ablehnt, kann man sogar bei einer anderen Firma die Ware bestellen und die Mehrkosten von Westwing fordern.
    Bis heute verweigert Westwing die Lieferung der richtigen Ware. Westwing besitzt nunmehr ogar die Frechheit zu behaupten, sie hätten dieses Produkt nicht in ihrem Onlineangebot gehabt. Ich habe für die Bestellung sogar einen Zeugen und zudem ist der bestellte und richtige Artikel auf der Bestellbestätigung von Westwing aufgeführt.

    Die Methoden sind dreist und unverschämt. Man wird als Kunde für blöd verkauft. Wie sagt man so schön: “Der Fisch stinkt vom Kopf her.” Meiner Meinung nach ist das eine bloße Abzocke.

    Werde vor Gericht gehen!

  5. admin sagt:

    @ eine EHEMALIGE Käuferin:
    soetwas darf natürlich nicht passieren, aber ich war bis jetzt immer zufrieden, auch wenn die Lieferzeiten bei Westwing teilweise recht lang waren, was jedoch immer in der Artikelbeschreibung stand…

    Wenn Dir Westwing falsche Ware geschickt hat, kannst Du die doch aber (ohne Angabe von Gründen) innerhalb von 14 Tagen zurückschicken und bekommst in jedem Fall Dein Geld zurück (Widerrufsrecht da Fernabsatz)!

    Ich zahle zudem generell in Shops via PayPal, da ich hier jederzeit mein Geld zurückholen kann.

    Vielleicht liest ja jemand von Westwing hier mit und kann sich dem Fall annehemn, würde mich als Kunden natürlich ebenfalls ankotzen!

    Gruß aus Berlin und halte uns zu diesem Thema bitte auf dem Laufenden!

  6. aesmadaeva sagt:

    Leider nicht zu empfehlen..!

    Über die Lieferzeiten kann ich nichts Nachteiliges sagen, sie sind vorher bekannt und liegen in der Natur der Sache.
    Aber Beschreibung der Ware, Qualität der meisten Waren, Service mittelmäßig bis mangelhaft. Dazu kommt der Zeitdruck bei der Bestellung, gute Dinge sind in Sekunden ausverkauft, bezahlt man sofort nach jeder Bestellung, hat man ebensoviele Portokosten und Päckchen und die Ware verschwindet oft trotzdem aus dem Warenkorb.
    Fazit: Wenige Lockangebote, nur für *Geiz-ist-geil-Käufer, die nicht wissen dass diese Preise auch woanders zu bekommen sind. Reine Abzocke..!!!

  7. Bartak Michaela sagt:

    ICH MUSS EBENFALLS DAVOR WARNEN BEI WESTWING ZU BESTELLEN:
    Ich habe am 15. Mai ein Sofa bestellt, um 500€. Versprochen waren 4-6 Wochen Lieferzeit. Nach 7 Wochen fing ich an nachzufragen und liess mich nochmal 8 Wochen lang hinhalten. Mein Geld lag 4 Monate bei Westwing am Konto, auf meine Anfragen bekam ich vom “Kundendienst” automatische Antworten mit der Bitte um meine Geduld. Das online tracking meiner Bestellung war plötzlich nicht mehr im Internet auf der Westwing HP einzusehen, die Bestelldetails ebenfalls nicht mehr. Erst als ich drohte die Sache auf Facebook zu verbreiten erhielt ich am 12. September (!) eine 4 zeilige e-mail mit der knappen Info, das Geld würde mir zurücküberwiesen, das Sofa sei soeben storniert worden..

  8. Stefanie sagt:

    Absolut nicht empfehlenswert!

    Super aufgemachte Webseite, daher habe ich dort in kurzer Zeit 4 Bestellungen aufgegeben, für die Westwing auch sofort meine Kreditkarte belastet hat. Zwei dieser Bestellungen habe ich storniert, da die angegebenen Lieferzeiten komplett überschritten wurden und ich nicht noch länger warten wollte. Ich finde es unseriös, das erst die Kreditkarte belastet wird und dann innerhalb von Monaten nicht geliefert werden kann.

    Zwei Bestellungen habe ich erhalten. Bestellung Nummer drei entsprach leider nicht der Produktbeschreibung. Daher haben ich diesen Artikel an Westwing retourniert. Angeblich ist das Paket dort nicht angekommen, obwohl die Sendungsverfolgung dieses belegt. Daher bislang auch keine Erstattung des Kaufpreises. Bestellung Nummer vier kam unvollständig, gebraucht und zerkratzt bei mir an. Und wer möchte schon eine Espresso-Maschine, mit der sich jemand anderes bereits seinen Kaffee gekocht hat? Bislang habe ich auch für diese Rücksendung keine Bestätigung oder Erstattung erhalten, obwohl bereits bei Westwing eingetroffen …

    Mein Fazit: Toll aufgemachter Shop – aber ich bestelle hier bestimmt nie wieder!

  9. Marc Senn sagt:

    Hmm Schon Anmelden müssen um zu sehe was der Shop hat, schon wegen dem würde ich nix bestellen.
    Den schon der 70% Aufdruck auf der Haubtseite.
    Also nix denken eintreten bilig ist geil.

    70% ist viel zu viel das es keine Probleme giebt.
    naja meistens nur ereichbar so viel wenn sie Kunden sammeln wo das selbe kaufen und den Grossbestellung, darum auch die lange Liferzeit das geht den schieff wenn zu wenig mitmachen. 😉

    Ich habe nur einmal per Shop bezahlt.
    Heute zahle ich Lieber 20-30 euro mehr in einem Laden meines Vertrauens, ich kann es ansehen, wenn was nicht läuft zurückbringen sofort neu bekommen dafür zahle ich gerne mehr.

  10. Jele Semrau sagt:

    Nachdem ich drei (!) Wochen auf die Ware gewartet hatte (die ganze Zeit natürlich bereits bezahlt), bekam ich endlich das Paket, aber es fehlte ein Produkt. Zwei Teile gefielen mir nicht und ich wollte sie zurück schicken. Westwing legt keinen Rücksendeschein bei, man muss also wieder schreiben, das Problem erklären. Dann bekommt man mitgeteilt, dass dhl die Ware abholt und dass dhl den Rücksendeschein mitbringen würde. Die Abholzeit von dhl sei zwischen 8:00 und 20:00 Uhr. Ich habe dann bei dhl angerufen und gebeten, die Abholzeit etwas einzugrenzen, da ich nicht einen ganzen Tag lang warten kann. Man sagte mir, dass Westwing die Zeit so angegeben habe und dass dhl da nichts machen könne.
    Das Teil, das fehlte, habe ich übrigens nicht mehr erhalten. Westwing konnte es nicht beschaffen und musste den Auftrag stornieren. Nach einem (!) Monat Wartezeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.