• Allgemein

Wenn Deutsche zum Freiwild werden, scheiss Political Correctness


Der nachfolgende Artikel hat uns so unglaublich wütend gemacht, dass er einfach mal OHNE KOMMENTAR bleibt. Macht Euch bitte selber ein Bild, recherchiert in allen verfügbaren Quellen und urteilt erst dann…

Der brutale Überfall auf einen Rentner in einer Münchner U-Bahn-Station ist aufgeklärt: Die Polizei schnappte zwei Männer, die den 76-Jährigen zusammengeschlagen haben sollen. Er hatte die beiden in der U-Bahn gebeten, ihre Zigaretten auszumachen. Die Tat ereignete sich bereits am Donnerstagabend. Nachdem der Rentner sie angesprochen hatte, sollen sie ihn bespuckt und als „Scheißdeutscher“ beschimpft haben. Er stand danach auf und ging in den vorderen Teil des Waggons. Von den 15 bis 20 weiteren Fahrgästen griff niemand ein. 

An der Endhaltestelle Arabellapark stieg er aus. Die beiden Raucher folgten ihm und schlugen ihn in einem Zwischengeschoss der Haltestelle mit einem Faustschlag gegen den Kopf nieder. Auf einem Überwachungsvideo ist zu sehen, dass sie ihn immer wieder schlugen und traten. Schließlich nahm der 17-Jährige mehrere Meter Anlauf und trat so kräftig gegen den Kopf des Mannes, dass er sich selbst verletzte. Der Rentner blieb am Boden liegen, die Schläger flüchteten mit dem Rucksack des Opfers. Die Täter zeigten der Polizei zufolge keinerlei Reue. Bei den am Wochenende festgenommenen mutmaßlichen Tätern handelt es sich um einen 17 Jahre alten Griechen und einen 20-jährigen Türken. Die arbeitslosen Männer sind der Polizei zufolge geständig. Die Tat wurde von einer Überwachungskamera aufgezeichnet.


Auf die Schliche kam die Polizei den Angreifern, weil sie kurz vor der Tat von einem Zechkumpanen ein Mobiltelefon stahlen. Den 20-Jährigen aus dem Raum Göttingen hatten sie zuvor kennengelernt, sie waren mit ihm durch verschiedene Kneipen in der Münchner Innenstadt gezogen, hatten Alkohol und Drogen konsumiert. Der 17-Jährige nahm ihm dann das Handy ab, rief Bekannte an und versetzte ihm einen Tritt. Dabei habe er zu seinem Gesprächspartner gesagt: „Jetzt wirst Du gerade Zeuge, wie ich einen Deutschen umbringe!“

 


vollständiger Artikel mit Fotos: Welt.de 
das Video zum feigen Überfall aus der Überwachungskamera

Weitere Berichte zum Angriff gegen den wehrlosen Renter:

München: Zwei Raucher schlagen U-Bahn-Fahrgast brutal zusammen
Münchener U-Bahn-Schläger legen Geständnis ab

Nachtrag vom 24.12.2007:

Gerade auch noch einen treffenden Kommentar von Herrn Franz Josef Wagner gefunden.
Zitat: “…was ich sagen will: Ich will Euch nicht mehr in meinem Deutschland sehen. Ihr passt nicht zu uns, Ihr habt nichts verstanden. Und: Einen Rentner halbtot zu schlagen hat nichts damit zu tun, Türke, Grieche oder Deutscher zu sein. Raus mit Euch, auf nimmer Wiedersehn… ”
-> zum vollständigen Kommentar

Und noch etwas Aktuelles aus der FAZ:
Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) kündigte ein hartes Vorgehen an. „Wenn es rechtlich möglich ist, werden wir den türkischen Straftäter ausweisen. Bei dem anderen haben wir keine Handhabe, weil er EU-Bürger ist“, sagte er. Herrmann fügte hinzu: „Wir müssen die Bevölkerung vor solchen Gewalttätern schützen. Die beiden hätten längst hinter Schloss und Riegel gehört.“
-> zum vollständigen Artikel

 

 

2 Antworten

  1. Silke sagt:

    Mal ganz unabhängig von irgendwelchen Nationalitäten – die Frage die ich mir stelle: Warum rennen die überhaupt frei herum, wenn es doch bekannte Serientäter mit prall gefüllten Polzeiakten sind?

    Warum steht der Täterschutz bei uns scheinbar immer meilenweit über dem Opferschutz? Warum sieht es unsere Justiz immer als so viel wichtiger an, den Tätern immer und immer wieder neue Chancen zur “Resozialisierung” zu geben, anstatt die Gesellschaft vor ihnen zu schützen?

  2. Lia sagt:

    An Silke
    Deine Fragen sind damit zu erklären, weil ihr sonnst von Israel als Rassisten und Neonazis betitelt werdet!
    Gruss von einem im fernen Ausland lebenden Schweizer, der sich nach den Gesetzen benehmen muss, da er sonnst schnell die Aufenthaltsgenehmigung verliert, die jährlich neu gemacht werden muss, obwohl schon 20 Jahre verheiratet mit einer Bürgerin dieses Landes!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dein Kommentar muss manuell freigeschaltet werden, bitte etwas Geduld... Danke! Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.