• Allgemein

Weltkindertag am 1. Juni Respekt für Kinder nicht nur am Kindertag

Weltkindertag am 1 Juni: Der Kindertag bzw. internationaler Weltkindertag geht zurück auf die Weltkonferenz für das Wohlergehen der Kinder im August 1925, zu welcher 54 Vertreter verschiedener Staaten zusammenkamen und die Genfer Erklärung zum Schutz der Kinder verabschiedeten und im Anschluss an die Konferenz führten viele Regierungen offiziell einen Kindertag ein, wobei die Türkei bereits 1920 den Tag des Kindes eingeführt hatte und somit eine Vorreiterrolle übernahm.

Zum heutigen Weltkindertag hat Google der Menschheit wieder einmal ein Google Doodle spendiert und erinnert somit auch international an den heutigen Weltkindertag und die international verbrieften Rechte der Kinder, welche vielerorts leider immer noch mit Füßen getreten werden.

Weltkindertag am 1. Juni: Respekt für Kinder und Google Doodle

1954 beauftragten die Vereinten Nationen das Kinderhilfswerk UNICEF mit der Ausrichtung des Weltkindertages und jeder Staat soll einen Tag zum sogenannten Weltkindertag (Universal Children’s Day) erklären. Der Weltkindertag wird heute aus diesem Grund an unterschiedlichen Tagen in mehr als 145 Ländern gefeiert.


Am 1. Juni feierten die angeblich sozialistischen Länder traditionell den Weltkindertag und China sowie einige osteuropäischen Staaten tun das noch heute.

Auch in den neuen Bundesländern gibt es noch Städte und Gemeinden, die am Weltkindertag zum 1. Juni die ihren Kindern Respekt zollen, aber im Gegensatz hierzu wird der Weltkindertag in Deutschland offiziell erst am 20. September gefeiert, was aber keine Ausrede für Politik und Gesellschaft sein sollte, erst in einigem Monaten über die Zukunft unserer Kinder nachzudenken!


Der Weltkindertag ist in vielen Kulturen ein Feiertag für Kinder und zugleich ein politischer Kampftag, welcher die Bedürfnisse von Kindern in das öffentliche Bewusstsein rücken soll.

7 Antworten

  1. Fabian sagt:

    Am 1.6. ist internationaler Kindertag und nicht Weltkindertag. Der Weltkindertag war/ist schon immer am 20.September da an diesem Tag 1959 die Uno die Erklärung der Kinderrechte beschlossen hat.

  2. Fabian sagt:

    20. November natürlich nicht september 😉

  3. Daniela sagt:

    Denkt dran – Kinder werden IMMER respektiert, nicht nur am Weltkindertag. Auch wenn ich es super finde, das Google da wieder mal mitmacht! Unterstützt die Unicef.

  4. Tom sagt:

    Kleine Korrektur: der 1. Juni ist der “internationale Kindertag”. Dieser gilt weltweit.
    Deutschland-Ost, China, USA und die meisten anderen Staaten feiern am 1. Juni.

    Das ist also keine Erfindung des bösen Kommunismus.

    Der “Weltkindertag” ist am 20. September und gilt nur in Deutschland-West und weltweit nirgendwo sonst. Das liegt daran, dass die Regierung Adenauer damals, nachdem man sie international zwingen musste den Tag überhaupt einzuführen, nicht mit den bösen Ossis am gleichen Tag feiern wollte.

    Deswegen feiert die gesamte Welt am 1. Juni und hier und da gibt es nationale Ausnahmen. Also: Bayern, West-Berlin, Bolivien, Mexiko und Südkorea – die alle einen abweichenden “Weltkindertag” haben, den nur sie selbst feiern und niemand sonst.

    Seit der Wende darf man sich das Datum aussuchen: 1. Juni oder 20. September. Wobei am 1. Juni tatsächlich die echten Feiern für Kinder sind, während die offizielle politische Plazeboveranstaltung weiterhin am 20. September stattfindet.

    Es stimmt also nicht, dass die einzige “offizielle” Veranstaltung am 20. Sept. ist und daran wird sich nichts ändern, da der 20. Sept. in der Bevölkerung nie wirklich öffentlich gefeiert wurde. Der 1. Juni hingegen schon.

    Der einzige echte internationale Kindertag ist der 1. Juni. Wenn die Politiker sich selbst am 20. Sept. in einer eigenen Veranstaltung gegenseitig beweihräuchern wollen: bitte sehr! Dann können sie den echten Kindertag wenigstens nicht auch noch politisch ausschlachten.

  5. Tom sagt:

    Ach und übrigens: “Am 1. Juni feierten die angeblich sozialistischen Länder” ist auch Blödsinn.

    Es sei denn die USA wäre sozialistisch. Und Ungarn, dass nun eindeutig sozialistisch war, feierte zum Beispiel am 30. Mai.

  6. Tom sagt:

    Und zur Feier des Tages will die Köhler erst mal das Elterngeld kürzen. Das passt ja.

  7. Tom sagt:

    Danke anderer Tom für die Erklärungen für das Datum. Der 20. November war mir absolut kein Begriff. Kindertag war und ist am 1. Juni. Also bei mir, in Mecklenburg. 🙂
    Außerdem ist da meistens das Wetter auch viel besser, wobei diese Theorie in diesem Jahr irgendwie… 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.