Vodafone Sparprogramm: Entlassungen dank “Fit for Growth” befürchtet

Einlassungen bei Vodafone befürchtet: Der Mobilfunkanbieter Vodafone muss weiter sparen und nach neuesten Medienberichten plant Vodafone nun eine weitere Sparrunde, bei der auch Entlassungen unter den 11000 Mitarbeitern für möglich gehalten werden. Nach Angaben der Rheinischen Post will der Telefonkonzern mit dem Sparprogramm „Fit for Growth“ alleine im nächsten Jahr Einsparungen in Höhe von (netto) 100 Millionen Euro erreichen, was unter den Vodafone Mitarbeitern entsprechende Besorgnis auslösen dürfte. Jens Schulte-Bockum sagte im Interview wörtlich, dass man betriebsbedingte Kündigungewn nie ganz ausschließen könne, was leider auch zu den aktuellen Meldungen über die Wirtschaftslage bei Vodafone und den Absagen aller betrieblichen Weihnachtsfeiern passen dürfte.

Vodafone will mit “Fit for Growth” 100 Millionen Euro einsparen

Vodafone Fit for GrowthWie beispielsweise der Spiegel und andere Medien aus internen Mail des Personalgeschäftsführers Dirk Barnard zitierten, wird bei Vodafone inzwischen offen von einer angespannten Situation gesprochen, welche größte Disziplin erfordere und auch in der Zukunft dürfte es Vodafone auf dem deutschen Markt nicht unbedingt leichter haben, zumal das Unternehmen nach dem Kauf von E-Plus durch o2 zum kleinsten der drei verbleibenden deutschen Mobilfunkanbieter wird.

Bereits im Frühjahr 2013 war Vodafone in die Schlagzeilen geraten, als aus internen Kreisen heraus bekannt wurde, das Vodafone in Deutschland 500 Stellen streichen wollte und verschiedene Bereiche des Unternehmens in Billiglohnländer wie Rumänien oder Indien verlegen wollte, was zu massiven Protesten der Vodafone Mitarbeiter und der Gewerkschaften führte. Die Vodafone Unternehmensführung verteidigte diese arbeitnehmerfeindliche Politik damals jedoch lapidar mit “preisaggressiven Wettbewerbern”, welche derartige Schritte angeblich notwendig machen würden. Drücken wir also den Vodafone Mitarbeitern die Daumen, dass es sich beim Sparprogramm „Fit for Growth“ nicht wieder um geplante Massenentlassungen oder Mitarbeiter Outsourcing zu Dumpingpreisen handelt!


Weitere interessante Artikel für Dich:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dein Kommentar muss manuell freigeschaltet werden, bitte etwas Geduld... Danke! Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.