• Allgemein

Uploaded.to gewinnt gegen GEMA: Landgericht Düsseldorf stärkt Filehoster

Uploaded.to siegt gegen GEMA: Der Filehoster Uploaded.to hat vor dem Landgericht Düsseldorf einen Etappensieg gegen die GEMA errungen und auch die einstweilige Verfügung gegen Uploaded.to wurde von der 12. Zivilkammer aufgehoben.

Die “Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte” hatte am 27.06.2008 eine einstweilige Verfügung gegen Uploaded.to erwirkt, da die GEMA der Meinung war, dass der Filehoster mit seinem kostenlosen Angebot selbst als Täter einer angeblichen Urheberrechtsverletzung in Frage kommen könnte.

Diesen wirren Phantasien und weiteren Spekulation der GEMA konnte das Landgericht Düsseldorf jedoch nicht folgen und wies auch den ursprünglichen Antrag der GEMA kurzerhand ab.


GEMA verliert vor Gericht gegen Filehoster uploaded.to

Da die Betreiber von uploaded.to selbst keine Dateien auf ihre Server laden und der Filehoster auch keine Verzeichnisse mit Links zum Download anbietet, kommt nach Auffassung des Gerichts auch keine Störerhaftung in Betracht. Weiterhin bezweifelt das Gericht die Aussagen der GEMA, dass dem Filehoster uploaded.to angeblich bekannt gewesen sein soll, dass auf seinen Servern eventuell Dateien gespeichert worden seien, die nach Auffassung der GEMA vielleicht eine Urheberrechtsverletzung darstellen könnten.

Weitere Informationen zum kostenlosen Angebot des Filehosters uploaded.to findet Ihr beim Anbieter, zu dem wir an dieser Stelle natürlich gerne einen direkten Link setzen. Auf den Webseiten der GEMA finden wir leider noch keine offizielle Stellungnahme zu dieser wichtigen Entscheidung des Landgerichts Düsseldorf zum Thema Filehosting, das hoffentlich bald Schule machen wird.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.