Umzugsrechner im Test: Der Immowelt Umzugsrechner

Der kostenlose Umzugsrechner von Immowelt: Jeder von uns ist seinem Leben bestimmt schon einige Male umgezogen und kennt die verschiedenen Probleme, welcher ein Umzug mit all seinem Hab und Gut mit sich bringen kann. Der neue Umzugsrechner des Immobilienportals Immowelt.de hilft Euch dabei, beim Umzug nicht den Überblick zu verlieren und auch die anfallenden Kosten vorher realistisch abschätzen zu können. Inzwischen gibt es viele dieser sogenannten Umzugsrechner im Internet, mit welchen Ihr (mehr oder weniger genau) die bevorstehenden Ausgaben Eures Umzugs berechnen und die jeweilige Ladekapazität der Fahrzeuge ermitteln könnt, um die hierfür anfallenden Kosten im Vorfeld möglichst genau zu erfahren.

Kostenloser Umzugsrechner für Transport und Umzugskisten

Umzugsrechner im VergleichUm den Immowelt Umzugsrechner sinnvoll nutzen zu können, muss man zunächst seine Wohnungsgröße angeben, damit die Anzahl der benötigten Umzugskartons berechnet werden kann. Natürlich ergeben sich auch bei diesem Umzugsrechner gewisse Toleranzen, denn das Tool kann bei den unterschiedlichen Typen und Wohnstilen nicht immer genau die benötigen Umzugskisten berechnen.

Den virtuell beladbaren Transporter beim Immowelt Umzugsrechner kennen einige von Euch vielleicht schon von diversen Autovermietungen und Speditionen, denn auch hier ist es möglich, seine Möbel per Drag & Drop in den Wagen zu verschieben, um neben den bereits gepackten Kisten auch den zusätzlich benötigten Platz für die Möbel zu berechnen.


Umzugsrechner onlineWer aus einer durchschnittlich möblierten 100m² großen Wohnung umzieht, benötigt etwa 50 Umzugskartons, was zusammen mit den übrigen Möbeln einen 7,5 Tonnen LKW zu etwa 60% füllen würde.

Hier könnt Ihr also schon im Vorfeld sehen, dass sich ein LKW immer nicht lohnt, ein normaler 08/15 Transporter aber bei der gleichen Menge an Möbeln und Kisten in jedem Fall mehrfach fahren müsste. Für jede Be- und Entladung des Transporters wird aber wieder Manpower benötigt, so dass ein Umzugsrechner in jedem Fall ein gutes Hilfsmittel sein kann.


Privat oder mit einem Umzugsunternehmen umziehen?

Nachdem mit Hilfe des Umzugsrechners die ungefähren Kosten für Transport und Materialien berechnet wurden, bietet der Service von Immowelt auch noch die Möglichkeit, sich bei regionalen Umzugsunternehmen ein unverbindliches Angebot für den bevorstehenden Umzug zukommen zu lassen. Hierbei solltet Ihr natürlich beachten, dass die Kosten für eine professionelle Umzugsfirma sehr hoch sein können, aber dafür wird Euch eben auch fast die ganze Arbeit abgenommen.

Umzugsrechner von Immowelt.de im Test

Wer in Eigenregie umzieht, spart die Kosten für ein Umzugsunternehmen. Es ist jedoch zu beachten, dass sämtliche Details eines Umzugs selbst organisiert werden müssen, aber auch ich vertaue in diesem Fall aber nach wie vor auf meinen Freundeskreis und einige Feierabendbierchen nach getaner Schlepperei.

Tipp: Vergleicht in jedem Fall die Preise für NEUE Umzugskartons und kauft nicht unbedingt die Billigware aus dem Baumarkt oder gar gebrauchte Kisten bei eBay, denn Euer Umzug steht und fällt mit der Qualität der Kartons. Wer hier an der falschen Stelle spart, sollte lieber gleich Bananenkisten nehmen!

Bei meinem letzten Umzug wäre dennoch ein Umzugsrechner durchaus hilfreich gewesen, aber da ich die neue Wohnung schnellstmöglich beziehen wollte, wurden einfach unzählige Umzugskartons bestellt, was natürlich dazu führte, dass die Transporter zu klein waren entsprechend oft gefahren werden musste. Zum Glück hatte ich zahlreich helfende Hände zur Verfügung und die neue Wohnung lag nur wenige Kilometer entfernt…

Details zum Anbieter: Das Immobilienportal immowelt.de gehört zu den führenden Online Marktplätzen für Wohnungen, Häuser und Gewerbeimmobilien in Deutschland. Die Angebote des Unternehmens frequentieren monatlich 4,2 Millionen Nutzer und bereits 2008 wurde es den Nutzern möglich gemacht, mit einer mobilen Webseite auf Immobiliensuche zu gehen. 2010 entstand die erste App für Android-Smartphones. Die Immowelt AG hat heute über 270 Mitarbeiter und ein weiteres Wachstums des Unternehmens ist geplant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.