• Allgemein

Umweltzonen werden verschärft: Innenstädte sperren ab 2010 Autos aus!

Umweltzonen und Umweltplaketten: Ab dem 1. Januar 2010 gelten vielerorts neue Regeln für die sogenannten Umweltzonen in den Innenstädten, was bei dem derzeit vorherrschenden Regulierungswahn leider auch dazu führen wird, dass einige Städte ihr Zentrum für viele Autos komplett sperren!

Da es natürlich in Deutschland mal wieder keine einheitliche Regelung für diese fragwürdigen Umweltzonen gibt, müssen sich Autofahrer im Vorfeld darüber informieren, in welchen Städten diese Zonen nun gelten und in welchem Bereich man überhaupt noch mit einer roten Plakette fahren darf. Pünktlich zum Jahreswechsel wird auch die Anzahl der Umweltzonen auf 40 Städte ausgeweitet, obwohl der Nutzen dieser Aktion mittlerweile auch von vielen Fachleuten in Frage gestellt wird.

Fahrverbot in deutschen Städten: Nur noch mit der grünen Plakette?

Besonders problematisch wird es mit der Umweltzone in Berlin und Hannover, denn ab dem 0101.2010 dürfen nur noch Fahrzeuge mit der grünen Plakette in die Innenstadt.


Wer also nicht über eine grüne Plakette verfügt, darf in diesen beiden Städten ab dem Jahreswechsel mit seinem Auto nicht mehr innerhalb der festgelegten Umweltzonen bewegen, was nicht nur ältere LKW, sondern natürlich auch diverse Fahrzeuge älteren Baujahrs betrifft, welche – sofern dies überhaupt möglich ist – einen Rußpartikelfilter nachrüsten müssen, der jen ach Autotyp zwischen 400 und 1000 Euro kostet.

Wer jedoch ohne die entsprechende Plakette erwischt wird, darf gleich 40 Euro bezahlen und erhält auch noch einen Punkt in Flensburg.


Umweltzonen und der Unsinn mit der Umweltplakette in den Medien

Viele Autofahrer müssen draußen bleiben
“…zum Jahreswechsel werden Umweltzonen in den Städten Heidelberg, Freiburg, Münster eingeführt, in der westfälischen Universitätsstadt gleich in verschärfter Version. Dort dürfen künftig nur noch Autos mit gelber oder grüner Plakette fahren. Wer nur eine rote oder gar keine hat, muss sein Auto draußen stehenlassen…” (faz.net)

Ausnahmeregeln für Umweltzonen vereinheitlichen
“…so werden zum Beispiel Bonn, Münster und Osnabrück eine derartige Zone einführen. Andere Städte wie etwa Berlin, Hannover und Köln haben bereits Anfang 2008 die Plakettenpflicht eingeführt. Berlin und Hannover verschärfen ihre Regelungen ab Januar und lassen künftig nur noch Fahrzeuge mit grüner Plakette in ihre Innenstädte. Köln verwehrt hingegen nur Autos mit roter Plakette die Einfahrt…” (focus.de)

Schlechte Luft totz Umweltzonen
“…für viele Autofahrer, die in fremde Städte reisen, ist die Lage unübersichtlich. Sie müssen sich vor Fahrtantritt informieren, für welche Städte sie welche Plakette benötigen. Hannover und Berlin sind die ersten Städte in Deutschland, in die Autofahrer ab dem 1. Januar beziehungsweise ab dem 1. Februar nur noch mit grüner Plakette fahren dürfen. Insgesamt erhöht sich die Zahl der Umweltzonen 2010 auf deutschlandweit 40…” (rp-online.de)

2 Antworten

  1. Jan sagt:

    Gute Sache wie ich finde.
    Ich kann es verstehen das es Leute gibt die wenig Geld haben und daher ein altes Auto. Aber irgendwo muss halt Schluss sein.

    Wer vom Land kommt versteht das. Es ist einfach beschissene Luft in den Städten.
    Das schadet natürlich dem Körper auf Dauer. Und so angenehm die Stadt doch ist, auf dem Dorf ist die Luft schöner 🙂

  2. type sagt:

    Ganz schwacher Artikel. Ich bin enttäuscht. Informiere Dich erst mal richtig über den Sinn der Umweltzone. Und mal ganz ehrlich: die paar Autos die bei den schwachen momentanen Kriterien keine Plakette kriegen sind so alte Drecksschleudern dass die eigentlich komplett für deutsche Straßen gesperrt hören und nicht nur in den paar wenigen und vor allem winzigen Umweltzonen. Was Du hier schreibst ist reine Polemik.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.