• Allgemein

Tutsi will abnehmen Teil 1: Neuer Start der Aktion Sommerfigur

Aktion Sommerfigur am Tag 1: Jedes Jahr das Gleiche und wieder einmal nimmt man sich vor, ein paar überflüssige Kilos loszuwerden. Nicht dass ich übermäßig fett bin, aber bei 188cm Körpergröße sind mir die 104 Kilo einfach zu viel, obwohl alle Hosen passen und die T-Shirts nicht spannen… Nein ich habe auch nicht extrem schwere Knochen, aber bin eben auch kein schmales Hemd 🙂

Also heute aufgerafft und im Netz so umgesehen, was es alles für “tolle Diäten” und Tipps zum Abnehmen gibt… Bereits im Oktober 2010 habe ich mich beim Essen extrem eingeschränkt, was aber wohl eher eine Mangeldiät war und so einen Mist wie Kohlsuppe werde ich definitiv nie wieder essen, denn schließlich soll das Leben auch noch irgendwie Spaß machen…

Schlank im Schlaf & Insulin Trennkost: Klingt spannend und wird probiert!

Trennkost kennt wahrscheinlich jeder von Euch, aber die sogenannte Schlank im Schlaf Methode von Dr. Pape klingt dennoch recht vielversprechend und scheint auch für hungrige Fleischfreunde wie mich konzipiert zu sein!


Dennoch werde ich mich nicht 100% an einer Vorlage orientieren, denn irgendwie die Grammzahl von Fett und Kohlehydraten auzurechnen, bevor ich ein leckeres Filetsteak auf den Grill packe, wäre wohl mit einer Gotteslästerung gleichzusetzen und Gemüse hat auf meinem Grill nichts verloren!

Hier die Grundregeln in aller Kürze erklärt:


Bei dieser Schlank im Schlaf Diät soll man 3x am Tag essen, aber zwischen den Mahlzeiten mindestens 5 Stunden vergehen lassen und zwischendurch nichts Essen, sowie zuckerhaltige Getränke meiden – Schaffe ich locker, denn Kaffee (ohne Milch) und Wasser sind durchgehend erlaubt.

  • Frühstück: Kohlehydrate und Süßkram wie Marmelade, Honig und Nutella erlaubt, aber tierische Fette und Eiweiß vermeiden – Nicht so richtig meine Welt, denn zum Frühstück esse ich lieber herzhaft, aber werde es dennoch probieren…
  • Mittagessen: Alles ist erlaubt, aber keine Unmengen verputzen – Gut, damit komme ich wohl hoffentlich klar, zumal ich früher immer auf das Frühstück verzichtet und erst am Abend reingehauen habe…
  • Abendessen: Fleisch, Fisch und Huhn und alles was viel Eiweiß hat ist erlaubt, aber eben keine Kohlehydrate, da diese über Nacht wohl in fiesen Zucker umgewandelt werden – Klingt gut, denn zum Steak brauche ich weder Nudeln noch Reis oder Kartoffeln…

Als Literatur habe ich mir letzte Woche einige der Bestseller von Dr. Pape zum Thema Schlank im Schlaf zugelegt, die ich Euch an dieser Stelle nicht vorenthalten möchte, wobei eigentlich das Buch “die revolutionäre Formel” das wichtigste zu sein scheint

Abnehmen mit Tutsi: Aktion Strandfigur am heutigen 29.07.2012 gestartet

Ich oute mich und stelle ab jetzt die Resultate dieser Schlank im Schlaf Geschichte ebenso online, wie eine Übersicht der jeweiligen Futtermengen, die ich in dieser Zeit verputzt habe.

Ich will abnehmen: Kleines Diät-Tagebuch vom Tutsi
Datum Gewicht Artikel
29.07.2012 104 KG Tutsi will abnehmen Teil 1: Neuer Start der Aktion Sommerfigur
05.08.2012 102 KG Diät Erfahrungen Teil 2: Schlank im Schlaf Diät nach einer Woche
12.08.2012 98 KG Schlank im Schlaf Erfahrungen nach 2 Wochen: Diät beim Tutsi Teil 3

Achso: Ich bin natürlich kein absoluter Gesundheitsapostel und trinke auch gerne mal ein paar Bierchen, aber während dieses Selbstversuchs bleibt unter der Woche Alkohol vorerst komplett tabu und die bösen Sünden beginnen erst am Freitag. Was Samstag und Sonntag so abgeht, kann ich jetzt noch nicht sagen, aber in jedem Fall versuche ich mich definitiv von Montag früh bis Freitag Abend irgendwie an diesem Programm zu orientieren – Drückt mir also die Daumen, denn ich werde ab jetzt regelmäßig über meine Erfahrungen mit dieser Form Ernährungsumstellung berichten.

1 Antwort

  1. Birgitt Petzold sagt:

    Das ganze sollte sich jedoch nicht Diät nennen, sondern dauerhafte Nahrungsumstellung. Wenn man das Ganze über ein halbes Jahr lang durchzieht schafft man schon 3 Konfektionsgrößen und man braucht keine zusätzlichen Medikamente, wie oftmals angepriesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.