• Allgemein

Tutsi seit gestern Pirat: Warum ich in die Piratenpartei eingetreten bin…

Warum Mitglied der Piratenpartei werden? Natürlich wird uns auch die Piratenpartei nicht gleich nach der Bundestagswahl zu allgemeinem Wohlstand und ewiger Glückseligkeit verhelfen, aber im Gegensatz zu den etablierten Parteien ist dies auch nicht das erklärte Ziel dieser jungen und sehr idealistischen Partei!

Gegen die Mitgliedschaft in einer politischen Partei sprechen natürlich die gleichen Gründe, welche mich auch immer daran gehindert haben, einem Skatclub, Dackelzüchter- oder Kleingartenverein beizutreten, denn Vereinsmeierei und die Verteilung „wichtiger Posten und Positionen“ brauche ich ebenso wenig, wie einen Pickel am Allerwertesten… vielleicht bin ich auch einfach nur ein Idealist und hoffe, mit meiner aktiven Unterstützung der Piratenpartei wirklich noch etwas bewegen zu können…

Die Piratenpartei ist 2009 die einzig sinnvolle Alternative

Piratenpartei Deutschland: Piraten als Alternative zur BundestagswahlWem die politische Entwicklung unseres Landes nicht vollkommen gleichgültig ist, sollte in jedem Fall von seinem Wahlrecht Gebrauch machen, um die gesellschaftliche Mitbestimmung nicht nur den Rentnern oder politischen Extremisten von NPD und Linkspartei zu überlassen.


Warum also dann nicht auch die Möglichkeit nutzen, vielleicht selber irgendwann einmal in einer Partei aktiv zu werden?

Ich hätte bei dieser Wahl wirklich arge Bauchschmerzen, wenn ich meine Stimme an eine der bisher im Bundestag vertretenen Parteien geben müsste, denn diese Herrschaften haben sich parteiübergreifend und ausnahmslos der Tolerierung bzw. Zustimmung  der Überwachungsgesetze und Aushöhlung unserer Grundrechte schuldig gemacht.


Somit ist der Brei aus CDU, SPD, FDP, GRÜNE, LINKE für mich auch nicht mehr wählbar!

Bundestagswahl 2009: Zweitstimme für die Piratenpartei!

Spannend wird sein, in welche Richtung sich die Piratenpartei in naher Zukunft entwickeln wird, denn sollte am 27. September 2009 wirklich der Traum wahr werden, und die Piraten aus dem Stand heraus in den Deutschen Bundestag einziehen können, wird wohl auch die Mitgliederzahl weiter rasant ansteigen.

Natürlich hoffe ich, dass sich die Piratenpartei in diesem Falle selbst treu bleiben wird  und nicht durch karrieregeile Berufspolitiker und anderes Gekröse zu einer Art EDV-lastiger Mutation der Grünen verkommt, welche Ende der 70er Jahre ebenfalls mit viel Idealismus begannen, die Politik der Bundesrepublik etwas aufzumischen und zu verändern!

9 Antworten

  1. f-zappa sagt:

    Herzlichen Glückwunsch zu Deiner Entscheidung! Allerdings finde ich es etwas unglücklich, die Linkspartei in einem Satz mit den Faschisten zu nennen…

  2. admin sagt:

    @f-zappa:
    sehe zwischen roten- und braunen faschisten keinen großen unterschied, zumal beide demokratie- und verfassungsfeindlich sind…

  3. karl-friedrich sagt:

    @ f-zappa

    “Linkspartei in einem Satz mit den Faschisten”

    Achne, wie nennt man die sonst?

  4. Dieter sagt:

    Ja, ich werde zur Wahl gehen und die Zweitstimme den Piraten geben.
    Ich wollte auch auf meiner Page Werbung machen, aber habe bis heute keine antwort erhalten…
    Habt Ihr genug Werbung ???

    Evtl. kann da auch mehr draus werden. Ich hasse Karteileichen. Die stinken.

    Euer Dieter

  5. admin sagt:

    @Dieter:

    sind selber nur “schnöde Mitglieder” aber normalerweise bekommst Du von Deinem Landesverband aber immer sehr schnell Antwort…

    Schau mal unter:
    http://web.piratenpartei.de/mitmachen/kampagnen-banner
    Nette Motive zum Thema Zensur und Überwachung findest Du auch hier:
    http://wiki.vorratsdatenspeicherung.de/Banner
    oder hier:
    http://wiki.vorratsdatenspeicherung.de/Plakate

    Falls Du dort nichts pasendes finden solltest, kann Dir aber auch gerne ein individuelles Banner bauen und den Code schicken 🙂

    Gruß aus Berlin!

  6. NPD-Wähler sagt:

    “Allerdings finde ich es etwas unglücklich, die Linkspartei in einem Satz mit den Faschisten zu nennen…”
    Warum? Der einzige große Unterschied ist, dass die einen Nationalisten sind und die anderen Internationalisten. Sonst sieht diese beiden Parteien ziemlich gleich.

  7. admin sagt:

    @ NPD-Wähler:
    und genau aus diesem Grund kann ich eben beide radikalen Auswüchse nicht leiden uns “Ismen” haben geschichtlich immer in die Scheiße geführt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.