Threema statt WhatsApp: Messenger und Sicherheit bei Stiftung Warentest


Threema als WhatsApp Alternative: Stiftung Warentest hat 4 der bekanntesten Messenger getestet und hierbei natürlich den Fokus auf den gelegt, wenn die meisten User posten über WhatApp auch sehr persönliche Texte und private Fotos, die nicht unbedingt für jedermanns Augen bestimmt sind. Neben Whatsapp wurden Threema sowie Telegram, der Messenger und Line unter die Lupe genommen, wobei die Tester von Stiftung Warentest jeweils die verfügbaren Android- und iOS-Versionen der oben genannten Messenger daraufhin über­prüft haben, ob die Programme die Nutzer­daten, Texte und Fotos überhaupt verschlüsseln und welche Informationen sie an wen und natürlich auch wohin über­tragen und wer sich etwas mit dem Thema Datenschutz und Privatsphäre beschäftigt, sollte sich spätestens jetzt nach eine WhatsApp Alternative oder entsprechenden Ergänzung umsehen!

Eure WhatsApp Chats und persönlichen Bilder demnächst auch bei ?

WhatsApp Alternativen im VergleichDer beliebte Messenger WhatsApp stand ja schon oft aufgrund seines mangelhaften Datenschutzes in der Kritik und auch der Schutz der Privatsphäre bei Facebook ist wohl mehr eine Phrase, weswegen sich nach der Übernahme von WhatsApp durch Facebook viele besorgte User nach einer entsprechenden WhatsApp Alternative umsehen.

Jeder dritte Nutzer von WhatsApp will den Kurznachrichtendienst jetzt wechseln, da nach dem Kauf von Facebook befürchtet wird, dass auch gesendete Texte und Fotos via WhatsApp direkt mit dem Facebook Profil verknüpft werden oder in einer anderen Form von Zuckerberg & Co. monetarisiert werden könnten.


WhatsApp Alternativen Datenschutz TestDen vollständigen Test zum Thema Datenschutz bei Messengern findet Ihr direkt auf den Seiten der Stiftung Warentest und wer sich nicht gleich komplett von WhatsApp verabschieden möchte, sollte zumindest überlegen, wirklich wichtige Unterhaltungen und sehr persönlichen Informationen über einen sicheren Messenger Dienst wie Threema abzuwickeln und Dienste wie WhatsApp & Co. nur noch für das alltägliche Blabla zu verwenden…

Welche Änderungen genau sich aus dem Verkauf von WhatsApp an Facebook ergeben, ist derzeit noch vollkommen unklar, jedoch geht aus den AGB von WhatsApp eindeutig hervor, dass die vollständigen Nutzer­daten bei einem Verkauf an den neuen Eigentümer übergeben werden können, womit Facebook im Besitz Eurer kompletten WhatsApp Chatverläufe wäre. Hier würden dann tatsächlich nur die Löschung des WhatsApp Accounts und die Deinstallation des Messengers in Frage kommen.


Threema Datenschutz unkritisch aber WhatsApp versagt im Test erneut

Threema Download als WhatsApp AlternativeNeben der eigentlichen Datenübertragung bewerteten die Tester auch die AGB der jeweiligen Programme, sowie die Transparenz in Bezug auf das Übertragungsprotokoll, die allgemeine Verfügbarkeit und die Kosten für den Betrieb der jeweiligen App.

Messenger und Datenschutz im Vergleich

  • Threema Messenger: Unkritisch
  • Telgram Messenger: Kritisch
  • Blackberry Messenger: Sehr kritisch
  • WhatsApp Messenger: Sehr kritisch
  • Line Messenger: Sehr kritisch

Im Datenschutz Test konnte lediglich der Threema Messenger als unkritisch eingestuft werden und Stiftung Warentest hob hier hervor, dass nur Threema auf Android vollständig auf die Übermittlung von Nutzerdaten verzichtet und sowohl bei Apple, als auch bei Android Geräten die Adressbucheinträge nur in pseudonymisierter Form gespeichert werden und auch der Anbieter selbst kann die Unterhaltungen via Threema nicht verfolgen.

Threema Anleitungen und Tipps zum Messenger im Überblick:

Die Liste der Mängel und Datenschutzprobleme bei WhatsApp ist auch beim aktuellen Test sehr lang, denn nach wie vor liest WhatsApp Eure Kontakte aus und speichert die kompletten Adressbucheinträge aller Eurer Kontakte ohne Zustimmung der Betroffenen auf amerikanischen Servern. Bei WhatsApp fehlt immer noch die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung und WhatsApp teilt weiterhin munter jedem User die Telefonnummer anderer Kontakte ohne Verschlüsselung mit und arbeitet direkt mit den Strafverfolgungsbehörden der einzelnen Länder zusammen.

Threema Vergleich Whatsapp Datenschutz

Natürlich wird sich Threema nicht niemals gegen Whatsapp durchsetzen können und die Masse des Volkes wird auch weiterhin ein privates Profil bei Facebook haben, aber ich persönliche freue mich wirklich , dass die Zahl der Threema User seit Monaten konstant ansteigt und auch immer mehr Freund und Kollegen WhatsApp den Rücken kehren bzw. Treema als als alternativen Client installieren!

Wer ein nutzt, sollte zwar ohnehin wissen, dass hierbei ein Großteil der Privatsphäre verloren geht, denn durch Vorratsdatenspeicherung, Funkzellenüberwachung und Anfragen bei den einzelnen Providern ist ohnehin jeder (registrierte) Mobilfunkkunde komplett und rund um die Uhr überwacht, aber man muss nicht noch selber dafür Sorgen, dass irgendwelche Firmen mit persönlichen Fotos und vertraulichen Texten extremen Profit machen und diese vielleicht ohne euer Wissen zu sehr detaillierten Profilen zusammenfügen und am Ende sogar veröffentlichen…

Weitere interessante Artikel für Dich:

6 Antworten

  1. 27. Februar 2014

    […] werden. Wer auf der Suche nach einer WhatsApp Alternative ist, hat die Qual der Wahl, denn neben Threema erfreut sich inzwischen auch Telegram großer Beliebtheit, aber meiner Meinung nach bietet einzig […]

  2. 23. März 2014

    […] liegt, sollte diese kleine Investition nicht scheuen und dann vielleicht auch in Zukunft dauerhaft Threema statt WhatsApp […]

  3. 23. März 2014

    […] von WhatsApp und anderen Messengern berichtet, weswegen z.B. die Stiftung Warentest den Einsatz von Threema statt WhatsApp empfohlen hat. Aber auch wenn Threema wesentlich sicherer als andere Kurzmitteilungsdienste zu sein […]

  4. 24. März 2014

    […] Threema statt WhatsApp: Messenger und Sicherheit bei Stiftung Warentest […]

  5. 31. März 2014

    […] Stiftung Warentest gegen Whatsapp […]

  6. 10. Oktober 2014

    […] als beim Platzhirschen WhatsApp profilieren, was wiederum in der Vergangenheit durch einen Bericht der Stiftung Warentest widerlegt wurde, da Line unter anderem die IMEI der jeweiligen Smartphones unverschlüsselt […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dein Kommentar muss manuell freigeschaltet werden, bitte etwas Geduld... Danke! Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.