• Allgemein

Telekom drosselt die DSL Geschwindigkeit seiner Kunden ab 02.05.2013

Telekom drosselt DSL: Nach den ersten Gerüchten zur DSL Drosselung der Telekom hat nun auch das Unternehmen offiziell bestätigt, dass DSL Flatrates ab dem 02.05.2013 auf die glorreiche Geschwindigkeit von 384 Kbit/s gedrosselt werden sollen, was jedoch (zunächst?) nur für Neuverträge gelten soll, die ab diesem Datum abgeschlossen wurden. Die Telekom hat diesen unpopulären Schritt zur Drosselung der DSL Anschlüsse ihrer Festnetzkunden übrigens mit dem “raschen Wachstum des Datenverkehrs im Internet” begründet und dass sich der Netzausbau nicht mit immer niedrigeren Preisen finanziert werden könne. Im Durchschnitt verbraucht der durchschnittliche Telekom Kunde aber angeblich nur zwischen 15 und 20 Gigabyte, so dass “kaum Kunden von der jetzt beschlossenen Drosselung der DSL Geschwindigkeit betroffen seien…”

DSL Drosselung bei der Telekom: Ab 75GB nur noch im Schneckentempo?

Nachfolgend findet ihr die Drosselungsgrenzen für Telekom DSL Anschlüsse, bei denen nach Erreichen des Volumens ein normales surfen im Internet wohl kaum noch möglich sein dürfte und nach einem Vergleich der DSL Anbieter einige Vielsurfer in die offenen Arme der Mitbewerber treiben dürfte:

  • Drosselung ab 75 Gigabyte für 16 Mbit/s Tarife
  • Drosselung ab 200 Gigabyte für 50 Mbit/s Tarife
  • Drosselung ab 300 Gigabyte für 100 Mbit/s Tarife
  • Drosselung ab 400 Gigabyte für 200 Mbit/s Tarife

Da ein Großteil der Telekom DSL Kunden jedoch nach wie vor über normale 16000er Anschlüsse verfügt, greift hier die Drosselung ab der technischen Umsetzung eben bei 75 GB Traffic, was einem Volumen von etwas mehr als 2GB am Tag entspricht und für diverse User eine echte Einschränkung sein dürfte.


Update vom 26.04.2013:
DSL Drosselung auch für Bestandskunden möglich!

Jetzt frage wahrscheinlich nicht nur ich mich, warum die Telekom denn bitteschön diese unsinnige Drosselung der DSL Geschwindigkeit einführt, wenn angeblich “kaum Kunden betroffen seien” und wenn ich mir das Protokoll meiner Fritz!Box ansehe, so bin ich froh, dass ich seit Jahren kein Kunde mehr beim Ex-Monopolisten bin…

DSL Drosselung bei der Telekom: Auszug aus der offiziellen Begründung:

Was sagt Ihr zur DSL Drosselung bei der Telekom und haltet Ihr 75 GB Volumen im Monat für ausreichend? Meinungen bitte wieder in die Kommentare, denn wir sind echt gespannt, ob es tatsächlich möglich ist, mit den angegeben 20GB im Monat auszukommen, die der “durchschnittliche Kunde” ja angeblich nur verbrauchen soll.

“…die Einführung der neuen Tarife erfolgt schrittweise: Zunächst werden zum2. Mai 2013 die Leistungsbeschreibungen für neue Verträge angepasst. Bestehende Verträge sind von den Änderungen nicht betroffen. Wann die Telekom die Geschwindigkeitsreduzierung tatsächlich einführt, hängt von der Verkehrsentwicklung im Internet ab. “Wir gehen bisher davon aus, dass wir die Limitierung technisch nicht vor 2016 umsetzen”, so Hagspihl. Vor der technischen Realisierung bekommen Kunden die Möglichkeit, ihren Datenverbrauch im Kundencenter im Internet nachzuvollziehen. Im Schnitt verbraucht ein Kunde heute 15 bis 20 Gigabyte (GB). Das geringste integrierte Datenvolumen wird 75 GB betragen. Neben dem Surfen im Netz und dem Bearbeiten von Mails ist dieses Volumen beispielsweise ausreichend für zehn Filme in normaler Auflösung plus drei HD-Filme, plus 60 Stunden Internetradio, plus 400 Fotos und 16 Stunden Online-Gaming…” (Quelle: Telekom Medien)


Es ist in jedem Fall zu beachten, dass eine Publikation nur den Stand der Dinge zum jeweiligen Zeitpunkt der Veröffentlichung wiedergeben kann. Die Redaktion von Tutsi.de ist Mitglied in Deutschen Verband der Pressejournalisten und behält sich die Veröffentlichung von Spam, Abmahnungen und anderen Abartigkeiten vor. Die Verwendung der Inhalte dieser Seite sowie des RSS Feeds für kommerzielle Blogs, Webseiten und anderen Publikationen wird hiermit untersagt. Wer auch in Zukunft regelmäßig informiert werden möchte, sollte den RSS Newsfeed abonnieren, uns bei Twitter folgen oder Tutsi.de bei Facebook besuchen.

10 Antworten

  1. MarcSenn sagt:

    Naja geht ja den ganz schnell wieder das zurückrudern, wenn Kundenrückgang die schmerzgrenze übersteigt. 😉
    Ich hahbe meistens pro monat 120GB mit meinem 16tausender aber nur wegen dem 24/7tage im netz

  2. Nico sagt:

    Bei 15 GB Freivolumen an meinem Vodafone LTE-Anschluss wären 75 GB mit DSL 16000 bei der Telekom doch ein “echter Gewinn”. Voraussetzung wäre natürlich, dass hier im Ort irgendwann ein DSL-Anschluss mit mehr als 2 Mbit/s überhaupt zur Verfügung steht.

  3. Flons sagt:

    Das Problem ist ja nicht nur die Drosselung allein, sondern, daß Daten für das Entertain- Paket nicht zum Inklusiv-Volumen zählen.

    Das ist de facto das Ende der Netzneutralität!

    Es wäre schön, wenn Ihr hier eine Übersicht veröffentlichen könntet, mit Providern und deren Angaben, ob und wann sie drosseln…

  4. Marc Senn sagt:

    Telecom Drosselt bei Festnetz LTE doch schon ab15 GB 😉

    Uff ich bin nicht betroffen Bestandskunde seit fast 5 jahre. 😉
    Festnetz DSL und handy.

  5. Marc Senn sagt:

    @Flons
    Wenn du das Entertain- Paket schon hast, den ändert es für dich nichts du hast kein drosslung auch nach dem 02.05.2013 nicht, weil schon kunde, nur neukunden haben das Problem.

  6. Marc Senn sagt:

    Also an Alle wenn man noch ungedrosselte tCom zugänge will, bitte noch vor dem 2.05 in einemTcom laden Entertain- Paket nemen, auch wenn man nicht TV schaut man kann das gerät zurückgeben und die 16 euro für das TV Paket abbestellen
    schon ist man bei fast Cal und surf preis 40 euro hat aber kein Drosslung. 😉
    Call und surf haben Drosslung drin.

  1. 22. April 2013

    […] Update vom 22.04.2013: Telekom DSL Drosselung bestätigt […]

  2. 26. April 2013

    […] Shitstorm, welcher über die Telekom hereinbricht ist verständlich, denn mit der angekündigten Drosselung der DSL Geschwindigkeit schafft der ehemalige Monopolist die Netzneutralität endgültig ab und benachteiligt Kunden und […]

  3. 16. Juni 2013

    […] DSL Drosselung der Telekom sorgt für immer mehr Ärger und nun hat sich auch die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen in […]

  4. 11. August 2013

    […] Meldungen zur internen Überwachung von Kunden der Deutschen Telekom stimmen, so könnten nach der Telekom DSL Drosselung schon bald die nächsten Einschränkungen in Haus stehen, denn nach einem Bericht der […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dein Kommentar muss manuell freigeschaltet werden, bitte etwas Geduld... Danke! Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.