Telefonieren im Ausland: Bald keine Roaming Kosten mehr innerhalb der EU?


Mit dem Handy im : Wer in den Urlaub fährt, oder häufig geschäftlich im Ausland unterwegs ist, wird sich mit Sicherheit schon einmal über die relativ hohen Kosten für Telefonie und mobile Datennutzung geärgert haben.  Wenn es nach dem Willen der Europäischen Kommission geht, könnten bereits 2014 die Kosten für Sprach- und Datenroaming innerhalb der EU wegfallen, so dass Handy und Smartphone europaweit schon bald zu Inlandspreisen genutzt werden könnten.

Auch wenn die 4 deutschen Provider auf Druck der EU die Kosten in den letzten Jahren deutlich gesenkt haben, sollte man in jedem Fall vor einer Reise ins Ausland seinen kontaktieren und sich über die aktuellen Konditionen und Bestandteile seines Tarifs informieren, um am Ende nicht auf einer entsprechend hohen Handyrechnung sitzen zu bleiben!

EU will Handynutzung regulieren: Keine Roaming Gebühren mehr ab 2014?

Handy im Ausland Roaming Kosten in der EUFür Handybesitzer könnte dies langfristig bedeuten, dass durch die neue Konkurrenz innerhalb Europas die Mobilfunkpreise noch weiter in den Keller gehen, denn ohne weitere Kosten beim Roaming kann es sich durchaus lohnen, seinen Mobilfunkvertrag in einem Land mit günstigeren Tarifen und Konditionen abzuschließen.


Eine offizielle Erklärung zu dieser Reform der Mobilfunkpreise durch die EU-Kommission soll innerhalb der nächsten Wochen veröffentlicht werden und die Abschaffung der Roaming Kosten würden den Mobilfunkmarkt in wahrscheinlich komplett revolutionieren, da die nationalen Provider gezwungen wären, multinationale Allianzen einzugehen, um überhaupt noch wettbewerbsfähig zu sein.

Aktuell macht es übrigens überhaupt keinen Sinn, sich nach dem Urlaub (und einer entsprechend hohen Handyrechnung) bei seinem Mobilfunkanbieter zu beschweren, denn grundsätzlich ist der Vertragsinhaber alleine für die Nutzung seines Mobilfunktarifs verantwortlich. Wenn die Kundenbetreuung hier aus Kulanz einen Teil der entstandenen Kosten gutschreiben sollte, ist dies ein reines Entgegenkommen, da hier kein Rechtsanspruch besteht.


Telefonieren und Surfen im Ausland: Alle Preise und Konditionen

Kosten beim Telefonieren im AuslandTelefonate im EU Ausland sind bereits seit 2007 deutlich günstiger geworden und seit dem 01.07.2012 zahlen Handynutzer innerhalb der gesamten Europäischen Union maximal 35 Cent pro Minute für abgehende Gespräche maximal zehn Cent pro Minute für eingehende Gespräche. Ab Juli 2013 sinken die Kosten noch weiter, denn ab dann dürfen abgehende Anrufe nur noch maximal 29 Cent, und ankommende Anrufe im Ausland maximal 8 Cent pro Minute kosten.

Die Begrenzung dieser Kosten für mobile Telefonie im Ausland gilt nur in der Europäischen Union und auch wer in der Schule Geografie geschwänzt hat, sollte in jedem Fall wissen, welche Länder zu EU gehören und welche nicht…

Europäische Provider sind zudem gesetzlich verpflichtet eine sogenannte Kostensperre für die Datennutzung im Ausland zu haben, die gegenwärtig bei 59,95 Euro pro Monat liegt, wobei beim Erreichen dieser Kosten die Datenverbindung automatisch getrennt wird. Wer trotzdem weiter im Ausland surfen möchte, muss dies danach ausdrücklich bestätigen. Diese Kostengrenze gilt übrigens nicht nur innerhalb der EU, sondern ist für europäische Mobilfunkanbieter weltweit verpflichtend.

Weitere interessante Artikel für Dich:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dein Kommentar muss manuell freigeschaltet werden, bitte etwas Geduld... Danke! Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.