Markiert: Hacker

Google Konto schützen: Anmeldung in zwei Schritten

Google Konto schützen leicht gemacht: Seit Jahren schon sind Gmail Konten begehrte Ziele von Hackern, Datendieben und eifersüchtigen Ex-Partnern, weswegen man mit den Zugangsdaten zu seinem Google Konto besonders vorsichtig umgehen sollte. Leider haben in der Vergangenheit viel zu wenig Google Nutzer die sichere “Anmeldung in zwei Schritten” aktiviert, um >>weiterlesen

YouTube Sperre umgehen: Mit Hotspot Shield anonym surfen

YouTube Sperre umgehen: Zum Thema Datenschutz und Anonymität im Netz haben wir in Vergangenheit bereits viel geschrieben und auch die Zensur bei YouTube war bereits häufig Thema in diesem Blog. Dennoch erreichen uns immer noch regelmäßig Anfragen zu diesem Thema, weswegen wir an dieser Stelle mit der kostenlosen Software Hotspot >>weiterlesen

Diceware Anleitung: Einfach sichere Passwörter erstellen

Diceware Passwörter erstellen: Leider benutzen immer noch viel zu viele Menschen unsichere und leicht zu knackende Passwörter, um ihre Accounts vor unbefugtem Zugriff zu schützen. Hier gibt es mehrere Methoden, um sich ein wirklich sicheres Passwort zu generien, aber mit Diceware ist die Generierung eines guten Passworts nicht nur kinderleicht >>weiterlesen

Serverprofis.de aktuell offline da offenbar DDoS Attacke

Serverprofis hatte in den letzten Tagen ja schon vereinzelt Störungen, aber seit heute gegen 17.00 Uhr scheint bei Serverprofis.de ein echtes Problem aufgetreten zu sein, so dass weder die dort gehosteten Seiten, noch die Domain des Anbieters selbst erreichbar ist. Da der Twitteraccount bei Serverprofis leider nicht besonders gepflegt wird, >>weiterlesen

iCloud Account hacken: Pr0x13 veröffentlicht iDict Tool

iDict knackt iCloud Accounts: Das kostenlose Tool iDict ist in der Lage, das Passwort Eurer Apple-ID via Brute-Force zu knacken und der auf GitHub veröffentlichte Code lässt sich vom eigenen Rechner aus starten und greift anschließend ausgewählte iCloud-Konten mit einer Passwortliste an, wobei die 2-Schritt-Authentifizierung von Apple offenbar ausgehebelt wird. Nach dem Download von iDict >>weiterlesen

Vodafone EasyBox hacken: Wieder WLAN der EasyBox offen

Vodafone EasyBox mit Sicherheitslücke: Offenbar will (oder kann) Vodafone die seit langem bekannten Sicherheitslücken in den hauseigenen EasyBox-Routern nicht stopfen, denn erneut ist es in weniger als 20 Sekunden möglich, das WLAN-Passwort der Vodafone EasyBox zu knacken. Selbst wenn der Besitzer der EasyBox bereits das WPA-Passwort geändert haben sollte, kann über Standard WPS-Pin >>weiterlesen

WhatsApp Absturz durch manipulierte Nachricht verhindern

WhatsApp Absturz verhindern: Seit einigen Tagen kursiert eine kyptische WhatsApp Nachricht, die beim Öffnen nicht nur WhatsApp zum Absturz bringt, sondern den Empfänger dazu zwingt, den kompletten Chatverlauf des Absenders zu löschen, um WhatsApp wieder zum Laufen zu bringen. Um WhatsApp bei einem entsprechenden Testgerät zum Absturz zu bringen, muss >>weiterlesen

Dropbox Passwort ändern: 7 Millionen Nutzerdaten gestohlen

7 Millionen Dropdox Passwörter im Umlauf: Und wieder gib es offenbar ein Datenleck bei einem Cloud Anbieter und auf Pastebin wurden am 13.10.2014 mehrere Textdateien gepostet, die hunderte Nutzernamen und Passwörter des Internet Cloudspeicher Anbieters Dropbox beinhalten. Die anonymen Hacker stellten zudem in Aussicht, dass sie gegen entsprechende Bezahlung via >>weiterlesen

BadUSB ist Realität: Spionage und Trojaner via USB Stick

Gefahren über der USB Port: Noch im Juli diesen Jahres wurden die Warnungen zu modifizierten Controllern in USB Sticks als “rein theoretische Gefahr” abgetan und vielerorts belächelt, aber nun der der sogenannte BadUSB Stick Realität geworden und als Anleitung auch im Netz veröffentlicht worden. Die Gefahren eines BadUSB Sticks wurden >>weiterlesen

Avast User aufgepasst: Hacker erbeuten 400000 Nutzerdaten

Avast Forum gehackt: Die Sicherheitslösungen von Avast sind zu Recht bei PC und Smartphone Usern sehr beliebt, aber wer von Euch im Avast Support Forum registriert ist, sollte in jedem Fall seine Passwörter ändern, denn vor Kurzem wurden dort eine Datenbank angegriffen und die Daten von etwa 400.000 Nutzern erbeutet. >>weiterlesen