Sky Abo kündigen: Pairing und Zwangsreceiver

Sky Abo kündigen: Seit einiger Zeit häufen sich die Meldungen unzufriedener Sky Kunden und auch unsere Erfahrungen mit der Sky Hotline waren nicht gerade positiv, wenn es um Fragen zu Sky Störungen und der neuen Hardware ging, da das zwangsweise eingeführte Sky Pairing die Verwendung moderner Receiver verhindert. Ich persönlich kann nicht verstehen, dass mir von einem Pay Anbieter zwangsweise eine klobige Hardware verpasst, aber gleichzeitig der ebenso unsinnige Routerzwang bei DSL Verträgen durch den Bundestag abgeschafft wird. Ich persönlich bin kein Freund der “innovativen und zukunftssicheren” Sky-Hardware in Form des hauseigenen Sky+ Receivers, der auf großen Fernsehern übrigens auch nicht gerade für die beste Bildqualität bekannt ist. Warum treibt mich also mein Anbieter mit Pairing und Zwangsreceiver wissentlich in die meines Abonnements?

Sky Pairing und Receivertausch: Sky Abo kündigen

Der Zwang zum Receivertausch und dem Pairing zwischen Receiver und der Smartcard führt seit Monaten zu kontroversen Diskussionen in den Foren und auch ich verstehe nicht, warum ich meinen (wirklich modernen und schnellen) neu gekauften Receiver plötzlich nicht mehr benutzen darf. Nach dem Willen von Sky sollen in Zukunft alle Kunden ausschließlich das antiquierte Sky+ Gerät nutzen, um auch weiterhin eine bezahlte Dienstleistung in Anspruch nehmen zu können.

Sky Abo Kündigung


Jetzt verschickt Sky auch noch ungefragt neue Receiver, um den Kunden den Umstieg auf den Zwangsreceiver zu erleichtern, aber wer dieses Stück “innovative und zukunftssichere” Technik postwendend wieder an den Absender zurückschickt, guckt schnell in die Röhre und mit dem CI+ Modul sind zudem leider keine Aufnahmen mehr möglich. Die aktuell bei Sky zum Einsatz kommenden Smartcards vom Typ V14 lassen sich zudem nur noch im eigenen Receiver im Wohnzimmer verwenden, nicht aber z.B. bei einem anderen Gerät im Schlafzimmer.

Es soll in diesem Artikel natürlich nicht um eine Rechtsberatung gehen und mich persönlich interessieren auch keine angeblichen Schlupflöcher in den Sky AGB und ich werde an dieser Stelle auch keine Handlungsempfehlung geben, sondern lediglich mein Sky Abo kündigen und mich nach entsprechenden Alternativen umsehen – Ich wäre gerne bei Sky geblieben, aber so vergrault man selbst seine treuesten Kunden!

Leider wollte man mir bei der Sky Kundenbetreuung zu diesem Thema auch keine Hilfestellung geben und mehrere Mitarbeiter behaupteten sogar, es gebe bei Sky überhaupt gar kein Pairing und keine Einschränkungen für die Kunden. Auch die Frage zur Speicherung einer simplen Favoritenliste auf dem Sky+ Receiver wurde nicht beantwortet und auf meine Nachfrage zur Möglichkeit Kündigung meines Sky Abos wurde seitens des Sky Mitarbeiters nur eine pampige Antwort gebrubbelt und dann einfach aufgelegt. Wer so mit seinen Kunden umgeht, muss sich dann auch nicht wundern, wenn sich diese nach Jahren von Sky abwenden und sich nach entsprechenden Alternativen umsehen – Eigentlich schade und sollte hier ein Sky Mitarbeiter mitlesen, freuen wir uns über einen entsprechenden Kommentar zu dieser Problematik und veröffentlichen auch gerne eine Stellungnahme des Unternehmens!

Weitere interessante Artikel für Dich:


Es ist in jedem Fall zu beachten, dass eine Publikation nur den Stand der Dinge zum jeweiligen Zeitpunkt der Veröffentlichung wiedergeben kann. Die Redaktion von Tutsi.de ist Mitglied in Deutschen Verband der Pressejournalisten und behält sich die Veröffentlichung von Spam, Abmahnungen und anderen Abartigkeiten vor. Die Verwendung der Inhalte dieser Seite sowie des RSS Feeds für kommerzielle Blogs, Webseiten und anderen Publikationen wird hiermit untersagt. Wer auch in Zukunft regelmäßig informiert werden möchte, sollte den RSS Newsfeed abonnieren, uns bei Twitter folgen oder Tutsi.de bei Facebook besuchen.

4 Antworten

  1. Flons sagt:

    Nicht zu vergessen, die exorbitanten (regulären) Preise, die von Sky aufgerufen werden!

    • Redaktion sagt:

      Oder ungewollte Vertragsverlängerungen nach einem normalen Telefonat mit der Sky Hotline. Da nichts gesagt wurde, fällt die angebliche Verlängerung ja erst bei Kündigungswunsch aus…

      • Flons sagt:

        Ich bin ja mal gespannt: ich habe leider vergessen, mein rabattiertes Abo zu kündigen, so daß ich jetzt 1 Jahr im normalen Wuchertarif hänge. So weit eigene Dummheit.
        Jetzt habe ich gekündigt. Tags darauf habe ich nach einem Anruf der Sky- Hotline die Zweitkarte (inkl. Leih-Receiver) geordert. Auf Nachfrage, ob denn die Kündigung bestehen bliebe, wurde dies bejaht. Ich bin gespannt.
        Wie sind da die Erfahrungen??

  1. 3. Dezember 2015

    […] TV-Serien auf den Fernseher oder mobilen Endgeräte. Da wir ohnehin beabsichtigen unser bisheriges Sky Abo zu kündigen, haben wir in den letzten Wochen mehrere Video On Demand (VOD) Anbieter verglichen und möchten in […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dein Kommentar muss manuell freigeschaltet werden, bitte etwas Geduld... Danke! Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.