• Allgemein

Silvana Koch-Mehrin ohne Doktortitel: FDP Politiker und die Raubkopien

Silvana Koch-Mehrin ohne Doktortitel: Unser Plagiatsminister Karl-Theodor zu Guttenberg hat es vorgemacht und jetzt geht in der Politik wohl das große Zittern los, welcher unserer ehrenwerten Damen und Herren Politiker vielleicht noch seinen Doktortitel gekauft, erschummelt oder dummdreist abgeschrieben haben könnte…

Die Universität Heidelberg stellte zur Doktorarbeit von Frau Silvana Koch-Mehrin  fest, dass sich auf etwa 80 Seiten der Arbeit über 120 Stellen befänden, die als Plagiat zu werten sind, aber dennoch ist erstaunlich ist, dass Frau Silvana Koch-Mehrin ganz offen vorhandene Fehler und Mängel an ihrer Doktorarbeit zugibt, aber offenbar immer noch nicht verstehen will, dass Ihre Dissertation in substanziellen Teilen aus abgeschriebenen Texten besteht, also dementsprechend nur eine Raubkopie zu sein scheint!

Silvana Koch-Mehrin und die Raubkopien der FDP Politikerin

Dass die FDP Vorzeigefrau Silvana Koch-Mehrin schlicht und ergreifend Teile ihrer Doktorarbeit abgeschrieben hat ist unbestritten, da die Raubkopien nachweislich aus mehr als 30 verschiedenen Publikationen stammen, die jedoch nicht im Literaturverzeichnis ihrer Dissertation zu finden sind somit schlicht und ergreifend fremde Inhalte als eigene angegeben wurden!


Aber bei Frau Ex-Doktor Silvana Koch-Mehrin scheint der Entzug ihres Doktortitels auch erhebliche Spuren hinterlassen zu haben denn bereits kurz nach den ersten Meldungen zum Entschluss der Universität Heidelberg verkündete Silvana Koch-Mehrin eventuelle rechtliche Schritte gegen den Entzug ihres Titels mit folgenden Worten:

“…der Promotionsausschuss hat mir im Jahr 2000 in voller Kenntnis aller eklatanten Schwächen meiner Arbeit den Doktortitel verliehen. Heute sieht der Promotionsausschuss das anders.“ Sie werde deshalb prüfen, ob dessen Entscheidung rechtswidrig sei…”


Bei folgender Erklärung von Frau Silvana Koch-Mehrin musste ich dann wirklich überlegen, ob hier vielleicht jemand den Ernst der Lage nicht verstanden hat, denn Frau (damals noch) Doktor Silvana Koch-Mehrin erklärte gegenüber der Presse:

“…die wissenschaftlichen Ergebnisse meiner Arbeit sind bis heute unstrittig und beruhen auf meiner eigenen wissenschaftlichen Leistung…” und jetzt kommt es, bitte festhalten: “…der Promotionsausschuss hat mir im Jahr 2000 in voller Kenntnis aller eklatanten Schwächen meiner Arbeit den Doktortitel verliehen…”

Dekan Manfred Berg von der Universität Heidelberg bemerkte zum geistigen Diebstahl der FDP Europapoliterin übrigens wörtlich:

“…angesichts der Vielzahl und des systematischen Charakters der Plagiate kann kein Zweifel daran bestehen, dass sich Frau Koch-Mehrin in ihrer Dissertation fremdes geistiges Eigentum angeeignet und als das eigene ausgegeben hat…”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.