• Allgemein

Schweinegrippe-Welle in Deutschland: H1N1 und die ersten Todesfälle

Die Schweinegrippe ist angekommen: Nachdem wir wohl in den letzten Monaten alle von einer relativ harmlosen Grippewelle bzw. Neuinfektionen durch die Schweinegrippe H1N1 ausgegangen sind, schlagen seit Tagen Ärzte und Forscher Alarm, denn die aktuelle Welle der Neuerkrankungen und weiteren Todesfälle in Deutschland durch den H1N1 Erreger könnte erst der Anfang einer massiven Schweinegrippe-Welle sein…

Dass wir uns in Deutschland auf eine große Zahl Infizierter und eine Sterblichkeitsquote von etwa 2% der am H1N1 Erreger erkranken Personen einstellen müssen, wurde bereits vor mehreren Monaten verkündet, aber die aktuellen Pressemitteilungen zum Thema Schweinegrippe wirken nicht gerade beruhigend…


Schweinegrippe-Welle erreicht Deutschland

Schweinegrippe-Welle in DeutschlandNachfolgend einige aktuelle Presseberichte zum Thema Schweinegrippe und Ausbreitung des H1N1 Erreger in Deutschland

Die Welle hat begonnen:
“…in der 43. Kalenderwoche sind 3.075 Personen neu erkrankt, wie das Robert-Koch-Institut am Montag in Berlin mitteilte. In der 42. Kalenderwoche habe die Zahl der Neuerkrankungen noch bei 1.860 gelegen. Insgesamt sind nach Angaben des RKI deutschlandweit bislang 29.907 Fälle der neuen Grippe registriert worden. „Die Welle hat begonnen…” (sueddeutsche.de)


Herbst-Welle in Deutschland beginnt:
“…in Deutschland steigt die Zahl der Schweinegrippe- Infektionen pro Woche, und das Robert Koch-Institut (RKI) rechnet mit weiteren Todesfällen. “Die Welle, die wir für den Herbst erwartet haben, hat begonnen”, sagte RKI-Präsident Jörg Hacker am Montag in Berlin. Weitere Todesfälle und schwerere Krankheitsverläufe seien für die Zukunft nicht auszuschließen…” (stern.de)

Schweinegrippe-Welle in Deutschland angekommen:
“…für die Zukunft könne man schwere Krankheitsverläufe und eine steigende Zahl von Todesfällen nicht ausschließen, sagte Hacker. Bislang seien sechs Menschen in Deutschland an der Schweinegrippe gestorben, erkrankt seien insgesamt knapp 30.000 Menschen. Indiz für die beginnende Schweinegrippe-Welle sei auch, dass sich die Menschen zu 90 Prozent in Deutschland angesteckt hätten…” (reuters.com)

Schweinegrippe-Welle überrollt Deutschland:
“…die saisonale Grippe sei in Deutschland in diesem Herbst hingegen noch nicht aufgetaucht. Dennoch ist sie nicht minder gefährlich. Die saisonale Grippe verursacht laut RKI jedes Jahr ein bis fünf Mio. zusätzliche Arztbesuche. Etwa 5 000 bis 20 000 Patienten müssen in eine Klinik, 8 000 bis 11 000 sterben. In einigen Jahren, wie in der Saison 1995/96 gebe es sogar bis zu 30 000 Todesfälle…” (handelsblatt.com)

3 Antworten

  1. Alex sagt:

    Ich muss zugeben, dass ich den ganzen Wirbel um die Schweinegrippe zuletzt doch als übertrieben sah. Doch mittlerweile zeigt sich auch im alltäglichen Leben, dass die Schweinegrippe um sich greift. Im Bekanntenkreis gab es mittlerweile die ein oder andere Erkrankung an der Schweinegrippe. Unsere Hochschule hat entsprechende Maßnahmen zur Eindämmung des Virus getroffen. Und der Tod der 48 – Jährigen, die nicht vorher erkrankt war, macht einen doch nachdenklich. Mal schauen, wie sich das Ganze entwickelt….

  2. Tom sagt:

    Welch Zufall, dass diese “Horrormeldungen” gerade an dem Tag erscheinen, an dem die Impfungen beginnen. Aber sie funktionieren. Die Zahl der Impfwilligen steigt sofort.
    Ich glaub das erst, wenn das das erste Schwein vor mir niest. 😉

  1. 4. November 2009

    […] Schweinegrippe-Welle in Deutschland und die ersten Todesfälle […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.