• Allgemein

Schweinegrippe Warnung: Erkrankt ein Drittel der EU Bevölkerung an H1N1?

Ausbreitung der Schweinegrippe befürchtet: Nach Angaben der EU-Kommission könnten sich in den nächsten Wochen und Monaten ein Drittel der europäischen Bevölkerung mit dem H1N1 Erreger der Schweinegrippe infizieren, was bei einer zu erwartenden Mutation des H1N1 Virus auch zu einer Vielzahl von Todesopfern in Deutschland und Europa führen wird…

Ob diese düstere Prognose zur Ausbreitung der Schweinegrippe wirklich stimmt, oder ob hiermit lediglich die umstrittene “freiwillige Massenimpfung” angekurbelt werden soll, können wir an dieser Stelle nicht beurteilen. Allerdings werden derartige Meldungen zur explosionsartigen Ausbreitung der Schweinegrippe sicherlich für Ängste innerhalb der Bevölkerung sorgen.


Schweinegrippe Epidemie und massenhaft Tote in Europa?

Weitere Informationen zur aktuellen Warnung vor der Schweinegrippe:

Schweinegrippe Warnung vor H1N1 Ausbreitung in Europa“…nach allem, was wir wissen, können sich bis zu 30 Prozent der Bevölkerung mit der Schweinegrippe infizieren. In diesem Fall wird man leider auch mit einer erheblichen Zahl von Toten rechnen müssen. Wir müssen wachsam bleiben…” (focus.de)


Bereits am Wochenende wurde das Fußballspiel St. Germain gegen Olympique Marseille abgesagt, da bei mittlerweile 3 Spielern der H1N1 Erreger der Schweinegrippe diagnostiziert wurde und sich die Infektion in Frankreich und speziell in Paris stark auszubreiten scheint…

“…die EU-Gesundheitskommissarin Androulla Vassiliou hat davor gewarnt, die Schweinegrippe zu unterschätzen. Das H1N1-Virus könne in den kommenden Monaten deutlich aggressiver werden, sagte die Europa-Politikerin der Tageszeitung “Die Welt”. In diesem Fall rechnet sie mit einer erheblichen Zahl von Toten…” (dw-world.de)

Das der US-Präsident Barack Obama aufgrund der Schweinegrippe bereits in 46 Bundesstaaten den Notstand ausgerufen hat, wurde hierzulande leider nur von wenigen Medien aufgegriffen. Hier eine kleine Übersicht der Schlagzeilen zu diesem Thema

“…wenn allerdings bei einzelnen Schülern Infektionen mit der Schweinegrippe festgestellt werden, sollten die betroffenen Schulen unverzüglich schließen. Auch im Freizeitbereich sollten dann Gruppenveranstaltungen, wie Sport, Musikunterricht oder Tanzkurse, abgesagt werden…” (welt.de)

“…nach Angaben der EU-Kommission könnte es innerhalb der EU durchaus zu einem Wettlauf um den Impfstoff kommen. “Wenn sich das Virus ausbreitet und aggressiver wird, könnte es durchaus einen Wettbewerb zwischen den Ländern um den Impfstoff geben. Möglicherweise wird aber nur eine Impfung, anstatt wie bisher geplant zwei Impfungen notwendig sein…” (maerkischeallgemeine.de)

Weitere Informationen folgen in Kürze!

5 Antworten

  1. Tom sagt:

    Also 1/3 können sich infizieren? Gut, dass es für 1/3 der Bevölkerung Impfstoff gibt. Mögen sich bitte diese Personen schnellstmöglich bei den zuständigen Stellen melden.
    Danke.
    So, nächstes Thema. 😉

  2. Schweinegrippe primär durch Trinkwasser ausgelöst

    Schweinegrippe ist unter Menschen ansteckend, sekundär. Influenza wird aber primär durch kaltes Trinkwasser ausgelöst. Menschen scheiden das Schweinegrippevirus mit Erbrochenem und Durchfall aus, via Abwasser in Gewässer. Schweine sind im Winter bis zu 90% mit Influenza durchseucht. Tiere verschmutzen durch Fäkalien und Ausscheidungen aus Nase und Maul/Schnabel das Wasser. Alle Menschen haben Kontakt zum Trinkwasser. Alle Gewässer sind mit Viren belastet. Viren bleiben im kalten Wasser lange ansteckend. Deshalb treten Influenzaepidemien im Winter auf. Kleine Viren werden im Wasserwerk unzureichend oder gar nicht gefiltert. Im Winter wird uns die Schweinegrippe via Trinkwasser anstecken. Die Erde ist eine Scheibe, die Sonne dreht sich um die Erde, Cholera kommt mit Tröpfchen wie die Influenza, abweichende Meinungen verfolgt die Inquisition der staatlich verordneten Wissenschaft!

    soddemann-aachen@t-online.de
    http://sites.google.com/site/trinkwasservirenalarm/Trinkwasser-Viren

  3. Stefan sagt:

    Endlich mal eine objektive Information hier von meinem Vorredner!!! Man bekommt doch nirgends (schon gar nicht in den Medien) wirklich nützliche und verläßliche Infos über die Hintergründe von H1N1, bzw. Antworten auf Fragen wie: Wie kann ich mich vor einer Ansteckung schützen (Wasser abkochen, Hände öfter Waschen, nicht Niesen?)? Wie kann die Verbreitung des Virus eingedämmt werden (mal abgesehen von einer Massenimpfung von der ich nichts halte, ist aber nur meine Meinung sowie die vieler anderer Mitbürger).

  4. cem sagt:

    Dipl. Ing. Wilfried Soddemann hat da 100% Recht.
    Wir alle wollen endlich mal die echten Hintergründe von dem H1N1 Virus erfahren!
    Der Artikel ist außerdem sehr gut.

  1. 4. November 2009

    […] Schweinegrippe Warnung: Erkrankt ein Drittel der EU Bevölkerung an H1N1? […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.