• Allgemein

Safari 4 Browser Download: Apple Safari 4 Webbrowser für Mac und Windows

Safari 4 Browser Download: Heute hat Apple den offiziellen Beta Download für den neuen Safari 4 Browser angekündigt und auch gleich Safari 4 für Windows und Max OS X zum kostenlosen Download ins Netz gestellt.

Wie schon die Vorgängerversion wird wohl auch der Safari 4 einige Anhänger in der Windowswelt finden und wer bis jetzt den klassischen Mac Browser noch nicht auf dem PC getestet hat, sollte dies jetzt schleunigst nachholen!

Nachfolgend weitere Berichte aus der heutigen Presse, die sich mit dem aktuellen Release des Safari 4 Browsers für Mac und Windows von Apple beschäftigen und natürlich die Verweise zum kostenlosen Download von Safari 4:


Apples Safari 4 Browser zum Download in der aktuellen Betaversion:

Auf der neuen Download-Webseite von Apple könnt Ihr wählen, ob Ihr entweder den neuen Safari 4 Browser (beta) kostenlos downloaden möchtet, oder Euch lieber mit dem Safari 3 Browser zufrieden geben wollt. In diesem Downloadformular müsst Ihr zwar eine E-Mailadresse angeben, die jedoch nicht verifiziert wird…

Hier geht es zum Safari 4 Download: Heia Safari! (Dateigröße: 25,4 MB)


“…Safari soll mit einer neuen Engine namens Nitro JavaScript viermal so schnell ausführen wie der Vorgänger. Nach dem ersten subjektiven Eindruck machte Safari tatsächlich einen sehr flotten Gesamteindruck. Viele Neuerungen haben sich Apples Designer für die Bedienoberfläche einfallen lassen. So haben sie der Windows-Version jetzt einen nativen Look verpasst. Allerdings mit einer Besonderheit: Die Tab-Leiste wurde (auch unter Mac OS) mit der Titelleiste vermählt – eine ungewöhnliche, aber praktische Kombination, die Platz spart…”
(Quelle und Originaltext: heise.de)

“…viel schneller als sein Vorgänger soll er sein – der neue Browser aus dem Hause Apple. Das in vielen Webseiten verwendete JavaScript laufe in Safari 4 um den Faktor 4,2 schneller als beim Vorgänger Safari 3, teilt Apple Deutschland in München. Auch die Browser der Konkurrenz lässt die jetzt erhältliche Beta-Version von Safari 4 offenbar alt aussehen: Wenn man dem Hersteller glauben darf, werden HTML-Webseiten in Safari bis zu siebenmal schneller als mit dem Internet Explorer 7 und bis zu dreimal schneller als mit Firefox 3 dargestellt…”
(Quelle und Originaltext: sueddeutsche.de)

“…Für schnelleres Surfen soll das spekulative Laden von Dokumenten, Scripts und Stylesheets sorgen, so dass die Daten bereits zur Verfügung stehen, wenn der Nutzer sie abruft. An einer neuen Stelle findet sich der Reload-Knopf. Wie bei der iPhone-Version von Safari sitzt dieser nun am rechten Rand der URL-Zeile. Darüber hinaus bietet der Browser Unterstützung für neue Elemente aus HTML 5 und CSS 3, die im Rahmen des Webkit-Projekts entwickelt wurden. Dazu zählt unter anderem die Möglichkeit, Daten lokal auf dem Client zu speichern, so dass Webapplikationen auch ohne Internetverbindung weiterlaufen können. Zudem unterstützt Safari 4 erweiterte CSS- und Grafikeffekte für Spiegelungen, Gradienten und Präzisionsmasken. So besteht Safari auch den Acid3-Test…”
(Quelle und Originaltext: golem.de)

“…neu sind sogenannte “Top Sites”, die einen Überblick häufig besuchter Webseiten in Form einer Vorschau-Übersicht liefern. Zudem erlaubt eine “Full History Search” das Durchsuchen von Überschriften, Web-Adressen oder kompletten Texten kürzlich besuchter Webseiten. Für ein verbessertes Tabbed-Browsing mit Drag and drop sowie einem Button zum Anlegen neuer Tabs sollen die neuen “Tabs on Top” sorgen. Das Blättern durch Verlauf und Lesezeichen ermöglicht die von Mac OS bekannte Funktion “Cover Flow…”
(Quelle und Originaltext: zdnet.de)

Auch bei uns machte der neue Safari 4 von Apple eine durchweg gute Figur und auch die Ladezeiten von Webseiten sollten den Mitbewerbern jetzt erheblich zu denken geben, denn der Safari 4 ist wirklich um einiges schneller als der Internet Explorer und der Firefox. Man kann ja über Apple sagen was man will, aber wenn die Jungs was machen, dann machen sie es auch richtig!

1 Antwort

  1. Fährenwelt sagt:

    Also ich bin auf Safari umgestiegen, seitdem es für Windows gibt und bin damit recht zufrieden. Vor allem ist die Ladezeit der Seiten dadurch viel besser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.