Pussy Riot Mitglied Maria Aljochina aus politischer Haft entlassen

Maria Aljochina ist frei: Die Aktivisitin Maria Aljochina der russischen Punkband Pussy Riot ist wieder auf freiem Fuß. Die 25-Jährige Maria Aljochina sei nach einer Amnestie-Regelung aus dem Gefängnis entlassen worden, wie ihr  Pjotr Saikin der Staatlichen Nachrichtenagentur Ria Nowosti mitteilte. Die Verhaftungen gegen die regimekritische Band hatte international für Schlagzeilen und Proteste gesorgt, nachdem die Musikerinnern von Pussy Riot in einer Moskauer Kathedrale gegen die Politik Putins protestiert hatte und daraufhin festgenommen wurden.  Auch die zweite noch inhaftierte Musikerin der Band Pussy Riot Nadeschda Tolokonnikowa könnte noch am heutigen Montag aus der politischen Haft entlassen werden, wie von ihren Angehörigen gegenüber der Presse mitgeteilt wurde und Maria Aljochina bezeichnete ihre überraschende Freilassung als einen PR-Trick der Regierung.

Pussy Riot Mitglied Maria Aljochina ist frei: Presseberichte

  • Haftentlassung in ”Pussy Riot”-Mitglied Maria Aljochina ist frei (via)
  • Putin-Kritikerin Maria Aljochina von Pussy Riot in Freiheit (via)
  • Pussy-Riot-Mitglied Aljochina aus Haft entlassen (via)

Weitere interessante Artikel für Dich:


Es ist in jedem Fall zu beachten, dass eine Publikation nur den Stand der Dinge zum jeweiligen Zeitpunkt der Veröffentlichung wiedergeben kann. Die Redaktion von Tutsi.de ist Mitglied in Deutschen Verband der Pressejournalisten und behält sich die Veröffentlichung von Spam, Abmahnungen und anderen Abartigkeiten vor. Die Verwendung der Inhalte dieser Seite sowie des RSS Feeds für kommerzielle Blogs, Webseiten und anderen Publikationen wird hiermit untersagt. Wer auch in Zukunft regelmäßig informiert werden möchte, sollte den RSS Newsfeed abonnieren, uns bei Twitter folgen oder Tutsi.de bei Facebook besuchen.

2 Antworten

  1. Marc Senn sagt:

    Und sie werden sicher bald wider Eingelocht. ^^
    Weil sie sind sicher nicht Lieb geworden und werden ja nicht aufhören die Regierung anzuprangern.
    Naja Ändert sowieso nix, nur Krawall und böses Blut auf beiden seiten.

    Was ich nicht mag ist das Polizei nur dastehen darf und verprügelt und schwer verletzt wird, weil wenn sie eingreifen sind es die Deppen, wenn die Demo Randaliert und Menschen gefährden ist das für ein guten Zweck aber wenn Polizei eingreift ein Polizeistaat. aua

    Am besten die Extremsten egal ob links oder rechts mal herausnehmen und auf einem öffentlichen Park an den Pranger Knebeln und schreiben “Diese Menschen hier streuen Unruhe und gefährden Mensch und Leben und Autos”

  1. 23. Dezember 2013

    […] Tolokonnikowa als letzten Mitglied der Band Pussy Riot wieder Freitag Wie bereits heute früh zur Freilassung von Maria Aljochina vermutet, wurde nun auch endlich Nadeschda Tolokonnikowa aus russischer Haft entlassen. Maria […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dein Kommentar muss manuell freigeschaltet werden, bitte etwas Geduld... Danke! Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.