Private Krankenversicherung und Beitragserhöhungen 2011 in der PKV

Beitragserhöhung in der Privaten Krankenversicherung? Nach Ansicht von Gesundheitsexperten ist eine Erhöhung der Beiträge in der Privaten Krankenversicherung von bis zu 8% im Jahr 2011 nicht auszuschließen, allerdings scheint sich derzeit noch die Mehrheit der PKV Anbieter gegen eine Beitragserhöhung für ihre Mitglieder zu wehren, um die drohende Zinslücke zu stopfen, welche den Privaten Krankenkassen durch eventuell neu anstehende Prämienberechnungen entstehen könnten.

Beobachter gehen bei einer möglichen Beitragserhöhung in der PKV davon aus, dass durch die eingebrochenen Zinsen die Versicherer dazu gezwungen sein könnten, einen Anteil der Beiträge zur Altersabsicherung ihrer Kunden zu verwenden und in den kommenden Tagen Neugeschäftsprämien für 2011 ankündigen werden.

PKV Beitragserhöhungen und Private Krankenversicherung für Angestellte

Da die PKV im Gegensatz zur gesetzlichen Krankenversicherung nicht einen Beitragssatz von stolzen 15% auf das Bruttogehalt erhebt, ist es gerade für jüngere und gesunde Angestellte häufig sinnvoll, sich in der Privaten Krankenversicherung umfangreich und preisgünstig zu versichern, was Ihnen so gut wie jeder kostenlose Versicherungsvergleich belegen wird. Wer als Angestellter in die PKV wechseln möchte, sollte beachten, dass die Wechselmodalität auch im Jahr 2011 ein Mindesteinkommen über der Versicherungspflichtgrenze vorschreibt, was für 2010 ein Bruttoeinkommen von 49.950 Euro und für das Jahr 2011 von 49.500 Euro vorschreibt.


Momentan sind die Zinsen auf einen Tiefpunkt angelangt, wodurch die Bilanzen der privaten Krankenversicherung aktuell stark in Mitleidenschaft gezogen werden, was sich bei den einzelnen Versicherungen in erster Linie bei der Altersrückstellung bemerkbar macht.

Wechsel der Privaten Krankenversicherung und Versicherungsvergleich

Wer durch eine mögliche Beitragserhöhung innerhalb der PKV seinen Anbieter wechseln möchte, sollte in jedem Fall vorher einen unabhängigen Versicherungsvergleich durchführen und sich nicht unbedingt von einem gebundenen Versicherungsmakler beraten lassen. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, sich den nachfolgenden kostenlosen Vergleich für die Private Krankenversicherung einmal etwas genauer anzusehen:


PKV Vergleich kostenlos

Bei den gesetzlichen Krankenkassen brechen die Einnahmen durch die steigende Arbeitslosigkeit und gleichzeitig sinkende Löhne ein und die Anbietern einer privaten Krankenversicherung haben mit den fallenden Zinssätze zu kämpfen, was wiederum belegt, dass in punkto Stabilität und Sicherheit die Private der gesetzlichen Krankenversicherung in keinem Punkt überlegen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.