• Allgemein

Polizist schlägt pöbelnden Randalierer mit dem Kopf durch Fensterscheibe

Video mit durchschlagendem Erfolg: Das es in Bus und Bahn immer wieder zu Übergriffen gegen Fahrgäste kommt, ist leider nicht nur ein Phänomen in den USA, aber dieser Typ wird sich wahrscheinlich beim nächsten Mal etwas mehr zurückhalten…

Nachdem er im Zug anfing zu pöbeln und auch anderen Passagieren gegenüber recht aggressiv auftrat, greift ein Polizist kurzerhand durch und entfernt den Störer unter dem Beifall der anderen Fahrgäste aus dem Zug. Auf dem Bahnhof schubst der Polizist dann den Mann mit dem Kopf durch eine Glasscheibe, welche für solche Einsätze wohl nicht konzipiert wurde und auch gleich zerbricht.

Das nachfolgende Video sollte aufgrund seiner Härte nicht von Minderjährigen und/oder labilen Personen angesehen werden!


BART Police Video: Richtig durchgegriffen oder übertriebene Gewalt?

Dieses von einer Privatperson gedrehte Video wird seit einigen Tagen in den USA nicht als als Beweis für überzogene Polizeigewalt diskutiert, sondern bekommt landesweit Zuspruch, denn seitdem die Behörden öfter Präsenz im öffentlichen Nahverkehr zeigen, sind in Kalifornien die Straftaten erheblich zurückgegangen.


Natürlich bedauern wir, dass der Täter – ein gewisser Michael Joseph Gibson – bei dieser Aktion offenbar Schnittverletzungen davongetragen hat und distanzieren uns ausdrücklich von jeder Form von Gewalt – selbst gegen solche Arschlöcher im öffentlichen Nahverkehr…

Dass dieser Beamte der Bay Area Rapid Transit Police in der West Oakland Station grundsätzlich richtig gehandelt hat, steht wohl außer Frage, aber wahrscheinlich hätte es wohl auch gereicht, wenn er den Randalierer auf dem Bahnsteig “ruhiggestellt” hätte.

Berichte zum unzensierten Bay Area Rapid Transit Police Video

“…while it’s unclear whether the suspect’s face actually hit the glass, the video does show a Bay Area Rapid Transit officer remove Michael Joseph Gibson, 37, from a train and forcefully push him towards a nearby wall. After a crash, glass shatters onto both men in the West Oakland station…” (huffingtonpost.com)

“…BART Police Commander Daniel Hartwig says officers responding to a report of a disturbance around 5:40 p.m. Saturday at the West Oakland station found a man police identified as Michael Joseph Gibson, who appeared to be intoxicated, challenging others to fight and yelling racial slurs. Hartwig says when an officer tried to take the 37-year-old Gibson into custody, a window in the train station shattered, injuring both the suspect and the officer. Hartwig says the officer suffered several lacerations and a concussion. The officer has been treated and released….” (liveleak.com)

“…the video depicts the officer pulling Gibson off the train and across the plattform before the two hit a glass frame, shattering the glass. Johnson said the officer suffered facial cuts requiring multiple stitches, and a concussion. He said Gibson also received multiple lacerations. The two were taken to different hospitals and released later that night.Gibson was taken into custody on suspicion of battery on a police officer with injury, obstruction and resisting an officer, and disorderly conduct for being intoxicated in public…” (fugitive.com)

Vielleicht wäre das Ganze auch nicht so dramatisch gewesen, wenn die Bahnhöfe in den USA über anständiges Sicherheitsglas verfügen würden…

4 Antworten

  1. gmok sagt:

    Ich finde zwar pöbelnde leute in der Bahn nervig, muss aber sagen das ich es extrem asozial finde jemanden durch eine scheibe zu schlagen der lediglich verbal ausfallend war, eine verhältnissmässigkeit kann ich hier nicht erkennen da ich auf dem video nur dummes gelaber von dem gast sah und nicht das er gewalttätig war.

    ferner denke ich das es dem polizisten recht geschieht wenn er sich geschnitten hat, er hätte den probanden durchaus anders ruhig bekommen können als ihn durch eine scheibe zu schlagen!!

  2. Thomas sagt:

    naja *Scheibe*

  3. el-flojo sagt:

    Der hat doch nicht vorgehabt, die Scheibe kaputt zu machen. Der wollte den Typen an die Wand stellen – Beine auseinander und so weiter.
    Dass die Scheibe so ein Rotz war, dürfte ihn genauso überrascht haben, wie den Randalierer und auch uns.
    Ich geh mal stark davon aus, dass die Flasche in der Hand des besoffenen Typen ausschlaggebend für den Glasbruch war.

  4. Sandra sagt:

    Ich glaube auch nicht, dass das beabsichtigt war. Es sollte schnell gehen und da hats die Scheibe erwischt. Ich sehe da nicht, dass der Polizist das mit voller Absicht getan hat…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.