PocketBook eReader Mini bei Kaufland im Test: Was taugt der eBook Reader?

PocketBook eReader Mini für 59,99€: Keine Ahnung, warum Kaufland diesen eBook Reader als angebliches Schnäppchen präsentiert, denn wer die Preise für diesen eBook Reader online vergleicht, findet das Gerät auch schon ein paar Euro günstiger. Der PocketBook eReader Mini  mit dem 5 Zoll Display wird teilweise auch unter dem Namen PocketBook 515 angeboten und da wir uns ja bereits den Sony PRS-T1 eBook Reader angesehen und auch den Kobo Touch im Test hatten, konnten wir in der letzten Woche auch den PocketBook eReader Mini etwas ausführlicher unter die Lupe nehmen, der seit heute auch bei Kaufland erhältlich ist.

PocketBook eReader Mini: E-Book Reader mit WLAN ohne Touchscreen

PocketBook eReader Mini  TestberichtDer Pocketbook Mini ist ein sehr leichter und schlanker eReader, welcher im Sommer letzten Jahres auf den Markt kam und mit gerade einmal 130 Gramm und einer Dicke von 7,2 Millimetern auch sehr handlich ist.

Auch bei der Kompatibilität kann der PocketBook eReader Mini eine ganze Menge und verarbeitet so gut wie alle E-Book Formate wie z.B.: CHM, DJVU, DOC, DOCX, EPUB, EPUB (DRM), FB2, HTML, PDF, PDF (DRM), PRC, RTF, TCR, TXT


Im Gegensatz zu anderen Readern wurde beim PocketBook eReader Mini nur ein 5 Zoll großes Display (12,7cm) mit einer auflösung von 800 x 600 Pixeln verbaut und es wurde komplett auf den Touchscreen verzichtet, so dass die Navigation und das Umblättern generell über das Steuerkreuz unterhalb des Displays erfolgen muss.

Der interne Speicher des PocketBook eReader Mini aka PocketBook 515 beträgt 3 GB und kann nicht über eine SD Speicherkarte erweitert werden, so dass auch alle Bücher entweder via WLAN oder über den USB Anschluss auf das Gerät übertragen werden müssen.


PocketBook eReader Mini bei Kaufland Die Displaygröße ist im Test des des PocketBook eReader Mini auch ein entscheidender Kritikpunkt gewesen, denn durch das geringe Platzangebot stimmen bei vielen E-Books werden die Seitenzahlen mit dem Original überein und es entstehen teilweise nervige Absätze, welche wiederum unnötiges Umblättern erforderlich machen.

Sowohl von Preis, als auch von der technischen Seite, würde ich vom Kauf des PocketBook eReader Mini bzw. PocketBook 515 abraten und lieber etwas mehr Geld für einen wirklich zeitgemäßen E-Book-Reader ausgeben, mit dem auch noch nach einigen Jahren gearbeitet werden kann.

Für einen Preis unter 60 Euro darf man bei einem E-Book-Reader natürlich keine technische Wunderwaffe erwarten, aber auch im Test konnte mich das 5 Zoll Display des PocketBook 515 nicht wirklich überzeugen und wer einen günstigen E-Book Reader sucht sollte eher auf Angebote wie den Kobo Touch oder andere Varianten ausweichen, die ein Display von mindestens 6 Zoll bieten und auch über einen Touchscreen verfügt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.