LG Optimus L7 II im Test: Günstiges Android Smartphone der Mittelklasse

LG Optimus L-Serie im Vergleich: Wie schon im Artikel zum LG Optimus L Serie Vergleich geschrieben, ist das hier vorgestellte Optimus L7 das gegenwärtig hochwertigste Smartphone dieser Baureihe und richtet sich als Mittelklassegerät in erster Linie an Smartphone Einsteiger.

Das Display des LG Optimus L7 II verfügt über eine Größe von 4,3 Zoll und löst mit 480×800 Pixeln auf, was in dieser Preisklasse aber inzwischen selbstverständlich ist. Nicht selbstverständlich ist jedoch der Prozessor und der Akku, denn hier hat LG schon einen 1 GHz Dual-Core-Prozessor Qualcomm Snapdragon S4 verbaut und liefert mit dem 2460 mAh Akku mit SIO+ Technologie ein echtes Kraftpaket mit, was man bei vergleichbaren Geräten leider oft vergebens sucht.

LG Optimus L7 II Vergleich: Daten und technische Details des LG P710

Form und Gewicht des Smartphones sind sehr angenehm, auch wenn das LG Optimus L7 II aus einem kompletten Kunststoffgehäuse besteht, was jedoch zu einem recht geringen Gewicht von gerade einmal 118 Gramm führt.


Auch das vorinstallierte Android 4.1.2 Betriebssystem dürfte das neue LG Optimus L7 II interessant machen, denn nicht selten wird gerade bei günstigen Geräten eine alte (und nicht aktualisierbare) Version aufgespielt, was ebenfalls einen Pluspunkt für das neue Smartphone der Mittelklasse bedeutet.

Das LG Optimus L7 II ist bereits im Handel verfügbar und kostet derzeit übrigens nur knapp unter 250 Euro…


Mit WLAN, 3,5mm Headset, NFC und Smart Share (DLNA) stehen Euch beim LG L7 II die wichtigsten Schnittstellen zur Verfügung und die Die 8 Megapixel Kamera mit 4 fach Zoom und LED Blitz liefert ebenfalls recht brauchbare Fotos und zusätzlich verfügt das LG Optimus L7 II über eine VGA Frontkamera, so dass auch Videotelefonate möglich sind.

An dieser Stelle sei noch einmal der Quick Start Button an der linken Seite des Smartphones hervorgehoben, welcher mit einer Fuktion oder App Eurer Wahl frei belegbar ist, was sich im Alltag durchaus bewährt.

Weiterhin geht LG bei der Statuslampe einen neuen Weg, denn diese befindet sich rund um den Home Button und signalisiert verpasste Anrufe, SMS oder andere Mitteilungen über ebenfalls frei einstellbare Farben. Der interne Speicher des LG Optimus L7 II ist mit 4 Gigabyte als absolut ausreichend zu bezeichnen und lässt sich problemlos mit einer microSD-Karte erweitern und technisch gesehen kann man das LG Optimus L7 II eigentlich schon fast mit dem in die Jahre gekommenen Samsung Galaxy S2 vergleichen.

Seit 2 Tagen habe ich das neue LG Optimus L7 2 in der Mangel und das neue Flaggschiff der LG Optimus Reihe schlägt sich erfreulich gut, so dass ich gegenwärtig dieses recht günstige Android Smartphone durchweg empfehlen kann. In unserem ersten LG Optimus L7 Test wurde zwar schon auf die technischen Details eingegangen, aber nun ist auch unter diesem Link das offizielle Datenblatt des Smartphones verfügbar.

2 Antworten

  1. App sagt:

    Vielen Dank für Ihre sehr nette Bewertung. Würde mich über ein Test des “HTC Windows Phone 8S” freuen. 🙂

  1. 16. Mai 2013

    […] ist, findet Ihr an dieser Stelle einen ausführlichen LG Optimus Vergleich sowie einen LG Optimus L7 II Test und ersten […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.