LG G Watch R ist angekommen: Unboxing und erster Test

Die LG G Watch R ist da: Auf kaum ein Gerät habe ich in diesem Jahr so sehr gefreut, wie auf die runde von LG und nun ist es endlich soweit und die Uhr liegt vor mir auf dem Schreibtisch. Eigentlich war ich ja auf die Motorola Moto G fixiert, aber nach einem ersten persönlichen Eindruck bin ich nun echt happy, mich für die LG G Watch R entschieden zu haben. Auch wenn es bei der Uhr durchaus noch einige Verbesserungsmöglichkeiten gibt, wie Ihr im folgenden ersten Test lesen könnt, bin ich echt begeistert und nachfolgend sehr Ihr die ersten Bilder vom LG G Watch R Unboxing und in den nächsten Tagen folgen weitere Erfahrungsberichte zu dieser wirklich gelungenen Wear Uhr.


LG G Watch R: Erste Eindrücke zur runden Android Wear Smartwatch

LG G Watch R auspackenWie Ihr den Fotos zum Unboxing der LG G Watch R entnehmen könnt, wird die Smartwatch in recht ansprechender Verpackung geliefert und ist übrigens im Auslieferungzustand bereits aufgeladen, so dass es gleich nach dem Kauf losgehen kann. Die wenigsten haben wahrscheinlich schon Erfahrungen mit Android Wear sammeln können, so dass hier die Vor- und Spielfreude auf dieses feine Stück Technik ebenfalls entsprechend hoch sein dürfte.

LG G Watch R im DetailDas Gehäuse der Uhr ist ja aus Metall, das POLED Display besteht jedoch aus Plastik, was einem echten Uhrenfan wahrscheinlich zunächst Gänsehaut bereiten dürfte, jedoch bereits nach wenigen Sekunden und den ersten Gehversuchen mit der LG G Watch R werdet auch Ihr die Vorzüge dieses Displays zu schätzen lernen.


Die Auflösung mit 320 x 320 Pixeln wirklich extrem gut – vergleicht das mal live mit der Motorola Moto 360 –  und auch beim Umgang mit der Smartwatch kann das POLED Display überzeugen.

Android Wear – Smartwatch
Entwickler: Google Inc.
Preis: Kostenlos

LG G Watch R UnboxingGleich nach dem ersten Start und den Grundeinstellungen wie Sprache etc. fordert Euch die Smartwatch dazu auf, die Android Wear App auf Eurem Smartphone zu installieren und natürlich auch dauerhaft Bluetooth eingeschaltet zu lassen, um das Pairing der LG G Watch R mit Eurem Telefon durchzuführen.

Die Lieferumfang der L G Watch R ist gewohnt spartanisch gehalten, aber in jedem Fall für den normalen Betrieb ausreichend, da neben der Uhr, auch ein Ladekabel mit separatem USB Adapter, sowie das Ladegerät und eine Kurzanleitung für die Smartwatch mitgeliefert wird.


LG G Watch R einrichtenSelbst absolute Android Wear Neulinge dürften hier keinerlei Probleme haben, sofern Ihr Euch hier direkt an die Anweisungen der Android Wear App auf Eurem Smartphone haltet.

Sollte es beim Pairing der LG G Watch R Probleme geben oder sich eben das Smartphone außerhalb der Bluetooth Reichweite befinden, seht Ihr auf dem Zifferblatt ein kleines Wölkchen und solltet entsprechend gegensteuern.

In meinem ersten Test betrug die Reichweite zwischen Uhr und Smartphone etwa 15 Meter (in der Wohnung), aber natürlich funktioiert die Uhr auch ohne direkte Verbindung zu Smartphone, wobei Ihr dann eben auf alle Online-Funktionen verzichten müsst.

LG G Watch R Details und Kritik an der Smartwatch

LG G Watch R PreisvergleichIm Vergleich zu meinen „normalen Uhren“ ist die LG G Watch R entsprechend leicht, auch wenn die Optik eher nach einer massiven Sportuhr aussieht und wer bisher ebenfalls mehr die traditionellen Schwergewichte getragen hat, wird zwar zunächst irritiert, aber schon nach wenigen Minuten angenehm überrascht sein.

Zu den technischen Daten der LG G Watch R muss ich wohl nicht mehr viel schreiben, da diese seit geraumer Zeit hinlänglich bekannt sein dürften und sich auch in folgenden Artikeln zur runden Smartwatch von LG nachzulesen sind:

LG G Watch R ErfahrungenWie bereits im ersten LG G Watch R Hands On Artikel berichtet, ist die Rückseite der Uhr komplett aus Kunststoff gefertigt, was nicht gerade sonderlich wertig aussieht, aber weder den Tragekomfort noch die Optik der Uhr am Handgelenk negativ beeinflusst und somit auch keinen Minuspunkt darstellt.

Zu den technischen Funktionen, Tipps bei der Einrichtung und den Möglichkeiten der Individualisierung durch Android Wear Watchfaces und Apps für die LG G Watch R folgen selbstverständlich, aber hier wird ja seit Wochen auch genug in anderen Blogs geschrieben, so dass ich mir dieses wirklich weitläufige Thematik noch ein paar Tage aufsparen kann…

Wear Store für Wear Apps
Entwickler: GoKo
Preis: Kostenlos+

LG G Watch R Hans on und TestEinige Kritiker haben die LG G Watch R als „viel zu groß und klobig“ kritisiert, aber wer auch vorher anständige Herrenuhren getragen hat, wird auch mit den Abmessungen der LG Smartwatch keinerlei Probleme haben, auch wenn die Uhr sicherlich nicht für zarte Damenhandgelenke konzipiert wurde. Sollten sich Smartwatches allerdings durchsetzen, wirs hier seitens der Hersteller aber mit Sicherheit schon bald eine neue Käufergruppe erschlossen…

LG G Wach R: Fazit zum ersten Test der Android Wear Smartwatch

Mein einziger wirklicher Kritikpunkt an der LG G Watch R ist diese seltsame Kalbslederarmband, welches nicht nur recht starr ist, sondern auch einen wirklich billigen Eindruck macht, welcher durch die 08/15 Schließe aus Plastik noch zusätzlich verstärkt wird. Zum Glück hat LG hier aber mitgedacht und hier eine Standardbreite von 22 Milimetern verwendet, so dass man hier schnellsten nachrüsten sollte, um sich den Gesamteindruck dieser echt hübschen Uhr nicht zu versauen!

LG G Watch R Armband Details

Warum sich LG bei der Uhr jedoch nicht für Induktionsladung sondern für Pogo-Pins entschieden hat ist für mich zwar nicht so ganz nachvollziehbar, aber immerhin ist das mitgelieferte magnetische Ladedock recht einfach in der Handhabung.

Vielleicht klingt dieser erste Erfahrungsbericht etwas zu kritisch, aber ich bin schließlich auch kein bezahlter LG Fanboy und darf aus diesem Grund auch explizit auf negative Eindrücke der G Watch R hinweisen, aber trotz dieser Kritikpunkte kann ich Euch die LG G Watch R in jedem Fall ans Herz legen, auch wenn man über den Sinn und Nutzen einer Smartwatch durchaus geteilter Meinung sein kann.

Wer sich ebenfalls die LG Smartwatch zulelegt hat, kann gerne seine persönlichen Erfahrungen in die Kommentare schreiben. In den nächsten Tagen besorge ich mir in jedem Fall noch ein passendes Armband für die Uhr und werde in Zukunft öfter über diese Uhr, entsprechendes Zubehör und natürlich über gute Android Watchfaces für die LG G Watch R berichten.

Weitere interessante Artikel für Dich:

Es ist in jedem Fall zu beachten, dass eine Publikation nur den Stand der Dinge zum jeweiligen Zeitpunkt der Veröffentlichung wiedergeben kann. Die Redaktion von Tutsi.de ist Mitglied in Deutschen Verband der Pressejournalisten und behält sich die Veröffentlichung von Spam, Abmahnungen und anderen Abartigkeiten vor. Die Verwendung der Inhalte dieser Seite sowie des RSS Feeds für kommerzielle Blogs, Webseiten und anderen Publikationen wird hiermit untersagt. Wer auch in Zukunft regelmäßig informiert werden möchte, sollte den RSS Newsfeed abonnieren, uns bei Twitter folgen oder Tutsi.de bei Facebook besuchen.

3 Antworten

  1. Nik sagt:

    Kuhle Website bzw. Technik Blog, übertriebene Werbung zerstört allerdings die Nutzbarkeut

  1. 4. Februar 2015

    […] ersten Test machte die WeatherPro App auf der LG G Watch R Smartwatch einen sehr aufgeräumten und übersichtlichen Eindruck und hebt sich in der Darstellung […]

  2. 10. April 2015

    […] davon bin ich absolut kein Freund von eckigen Uhren und habe mich aus diesem Grund auch für die LG G Watch R entschieden und liebe dieses Teil […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dein Kommentar muss manuell freigeschaltet werden, bitte etwas Geduld... Danke! Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.