• Allgemein

Layerwerbung bei Tutsi.de entfernt: Erfahrungen mit Layer Anbietern

Tutsi.de ab sofort ohne Layer! Aufgrund der fragwürdigen Zahlungsmoral der S² Media GmbH & Co. KG – vielen von Euch besser als Layer-Ads bekannt – unseren Werbepartner wechselten und zum Mitbewerber Euros4Click gingen, haben wir uns heute entschlossen, auf www.tutsi.de vollständig auf Layerwerbung zu verzichten!

Im Gegensatz zu Layer-Ads waren wir mit dem Layer-Anbieter Euros4Click zwar durchaus zufrieden und auch die Auszahlungen und der Kontakt verliefen bis zum heutigen Tag absolut reibungslos, dennoch bereuen wir diesen Schritt nicht und haben mittlerweile auch von mehreren Besuchern und Feedlesern ein sehr positives Feedback zu dieser Entscheidung erhalten, Tutsi.de in Zukunft ohne Layerwerbung zu betreiben.


Layer-Ads pleite? Artikel zu unseren Schuldnern aus Aachen

Layerwerbung: Eure Meinung ist gefragt!

Jetzt würde uns natürlich brennend interessieren, was Ihr von dieser umstrittenen Werbeform haltet und ob eingeblendete Layerwerbung auf den Besucher wirklich so abschreckend wirkt…


Keine Angst: Egal wie Eure Meinungen auch immer ausfallen mögen, auf Tutsi.de wird in der nächsten Zeit definitiv keine weitere Layerwerbung mehr geschaltet – Also bitte ein Feedback in den Kommentaren hinterlassen!

10 Antworten

  1. Andreas sagt:

    Hi,

    wir haben ja auch schon über Layer-Ads-Dingens was geschrieben und allgemein setze ich auf keiner Seite mehr Layer ein. Die Verweildauer von Usern wird länger, wenn man denen nicht gleich einen nutzlosen Layer an den Kopp knallt.
    Mit E4C hab ich auch Erfahrungen gesammelt und das waren anfänglich gute. Nach einer gewissen Zeit werden Webseiten dann von den 4 eu /1000 Layern gekickt und runtergestuft auf 2,00 – 2,50 eu mit dem Hinweis “Der Content erzeugt schlechten Traffic oder ähnliches”. Wenn man sich beschwert, geht die Spirale weiter nach unten (serienwiki.de war runter auf 0,80 eu / 1000). Das war dann mein letzter Versuch mit Layer-Anbietern. Es sind sowieso so gut wie alle Layer-Anbieter schlecht gelistet bei z.B. “Web of Trust” (http://www.mywot.com/de).

    Ich denke einfach, Layer sind nur noch lästig, bringen kaum noch Umsatz und verärgern die User extrem. Also eine gute Entscheidung auf der Tutsi-Seite 🙂

    Grüsse

  2. Heiner sagt:

    Na also geht doch. Jetzt komme ich gerne wieder hierhin. Die Layer Ads haben mir den Lesespaß hier total Vergrault. Jetzt ist wieder alles OK!

  3. Sebbi sagt:

    Danke! Kann mich Heiner nur anschliessen – Scheiss Layerwerbung! Has auf jeden Fall einen treuen Leser der ersten Stunde wiedergewonnen und kommt auch wieder in meine Blogroll 🙂

  4. besserwisser sagt:

    Werbung anzeigen ist eine gute Sache, solange sie nicht nervt. Und dies tut LayerAds leider.
    Diese kann man auf sehr trafficstarken Seiten anzeigen wie zb Songtextseiten. Hier bleib der User eh nicht lange.
    Im Blog ist es aber sehr nervig

    Da braucht sich auch keiner wundern das alle mit AdBlock rumlaufen. Davon bin ich übrigens strikter Gegner.
    Wobei ich eh lieber mitm IE8 surfe, rein aus Usabilitygründen 🙂

  5. Mawin sagt:

    Ich nutze sowieso einen Werbeblocker, daher sehe ich sowieso keine Werbung. Natürlich wirst du dann ein paar Euro weniger verdienen. Bau doch vielleicht nur die Werbung auf der Startseite ein… Oder nur für Leute die über die Google Suche kommen, die kommen meißt eh nicht wieder bei einem Blog.

  6. Zachrid sagt:

    Ich hab ähnlich gehandelt wie ihr das beschreibt, war erst bei Layer-Ads, habe dann zu Euro4Click gewechselt und konnte mich bei denen nicht beschweren – auch wenn es vorkommen soll, dass sie einem die TKP deutlich herabstufen, wenn man zu viele Views erzeugt.

    Schlussendlich habe ich drei Banner über AdScale.de geschaltet (mit Google Ads als Backup), was bis jetzt positive Effekte hatte – zumindest auf dem Papier. Ich wundere mich ziemlich darüber, warum man diesen Klick störender empfindet als Bannerwerbung – aber ich denke viele Menschen fühlen sich durch das “Wegklicken” gezwungen und genervt.

  7. Torsten sagt:

    Habe bei mir LayerAds lediglich für Besuchern von Suchmaschinen. Nachdem mir Google in den letzten Tagen wieder wohlgesonnen scheint und mir wieder mehr Besucher beschert, steigen auch die Einnahmen wieder.
    Allerdings überlege ich auch, Layerads vollständig von der Seite zu entfernen. Sicher bin ich mir jedoch noch nicht.

  8. Hallo,

    als fleißiger Leser eures Blogs sehen wir nur einen Grund, warum sowas nicht funktioniert: Es geht nicht um das wegklicken – es geht darum, wenn man gerade was Interessantes hier am lesen ist, verdeckt dieser Banner das,was so spannend ist. Dann muß man erst klicken. Dieses negative Gefühl – nicht weiterlesen zu können – ist der ausschlaggebende Punkt. Wir orientieren uns an Tutsi Blog für unseren eigenen Blog und übernehmen da auch die eine oder andere Idee. Bei dieser Werbung aber warteten wir einfach ab.
    Nun kann man auch wieder ohne Störung lesen…viele Grüße,

    Kolpinghaus

  9. robert sagt:

    Eine sehr gute Entscheidung von euch! Verzichte seit dem Ärger mit Layer Ads auch vollkommen auf dieses Werbemittel. Und auch bei mir ist die Verweildauer der leserschaft danach deutlich angestiegen. Mittlerweile habe ich auch andere Werbeformen gefunden,welche sich besser in den Webseiten Inhalt integrieren lassen und am Ende sogar mehr abwerfen, als nervige Layer.

  1. 17. Dezember 2009

    […] Layerwerbung bei Tutsi.de entfernt: Erfahrungen mit Layer Anbietern […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.