• Allgemein

Layer-Ads und die Zahlungsmoral der S² Media GmbH & Co. KG

Layer-Ads und die unbezahlten Rechnungen: Bereits am 9. September 2009 hatten wir über die offensichtlichen Zahlungsschwierigkeiten von Layer Ads berichtet, aber leider wurde diese Probleme bis zum heutigen Tage nicht geklärt. Nachfolgend einige aktuelle Beiträge aus dem Netz, welche über ähnliche Probleme mit Layer-Ads berichten und irgendwie ein ungutes Gefühl hinterlassen, zumal auch unsere E-Mails – und sogar Briefpost – nicht mehr beantwortet werden…

Wer von Layer-Ads ebenfalls noch Geld zu bekommen hat, sollte bitte einen möglichst detaillierten Kommentar hinterlassen, damit sich andere Webmaster ebenfalls über das Geschäftsgebaren der  S² Media GmbH & Co. KG sowie der verantwortlichen Herren Jens Reimer und Oliver Sperke informieren können:


Layer-Ads Auszahlungen und die Schulden der S² Media GmbH & Co. KG

Layer-Ads: weitere Artikel zu unseren Schuldnern aus Aachen

layer-ads-auszahlungen-und-problemeDie nachfolgenden Zitate stammen von anderen Webseiten und dienen lediglich zur allgemeinen Information!


Dennoch werfen diese Aussagen kein gutes Licht auf Layer-Ads und wir glauben leider nicht mehr daran, dass die Firma S² Media GmbH & Co. KG noch in der Lage ist, die ausstehenden Schulden bei den jeweiligen Seitenbetreibern zu bezahlen!

Wir binden seit einiger Zeit schon keine Layer von Layer-Ads mehr ein und sind vorsorglich zu Euros4Click.de gewechselt, wo übrigens die erste Auszahlung bereits nach einer Woche unserem Konto gutgeschrieben war…

Hier einige Zitate zur Zahlungsmoral von Lay-Ads:

  • Ende Mai hatte ich eine Auszahlung angefordert. Seit dem sind knapp 3 Monate ins Land gegangen und ich kann noch immer keinen Zahlungseingang auf meinem Konto verzeichnen
    (webtubes.de)
  • meine erste gültige Auszahlung habe ich am 27.04.2009 in Auftrag gegeben. Wie man aus dem Screenshot entnehmen kann, hätte Layer-Ads meinen Gewinn schon längst auf mein Konto überweisen müssen. Denn mit dem heutigen Datum ist der 63. Werktag vergangen
    (she-sign.de)
  • nachdem Layer-Ads.de schon lange nicht mehr auszahlt, kann man mittlerweile davon ausgehen das das Werbenetzwerk Layer-Ads.de insolvent ist
    (webmasterdc.de)
  • Mitarbeiter des Layer-Ad Werbenetzwerkes dementieren Gerüchte über eine Insolvenz und verbannten bereits einige Benutzer wegen der Verbreitung solcher Spekulationen. Eine Registrierung im Layer-Ads Forum ist bereits seit einigen Monaten nicht mehr möglich
    (happyzone4u.de)
  • ich möchte ausdrücklich erwähnen, dass ich diesen Artikel ausschließlich auf Layer-Ads.de beziehe und bei keinen anderen Anbietern Angst vor einer Insolvenz habe
    (the-pain.net)
  • Ursprung dieser Spekulationen sind stark verzögerte Auszahlungen an die Webmaster im Netzwerk. Mittlerweile ist die S2 Media GmbH insgesamt 3 Monate im Rückstand mit den Auszahlungen an die Publisher
    (bamstevinho.de)
  • auf Fragen im Forum antwortet die Geschäfftsführung von Layer-Ads GAR NICHT. Threads, in dem sich die User beschweren, werden einfach gelöscht. Auch am Telefon wird den verzweifelten Usern nicht weitergeholfen
    (marius.ws)
  • da klagt man sein Geld von Layer-Ads ein weil die Fristen nicht eingehalten werden und schon versuchen die Mitarbeiter eifrig nach Gründen zu suchen die Mitgliedschaft zu beenden und das Guthaben nicht auszuzahlen
    (klamm.de)

Wir werden jetzt auch nicht mehr lange warten und bitten Euch an dieser Stelle noch einmal, Eure aktuellen Erfahrungen und Einschätzungen zu Layer-Ads und der S² Media GmbH & Co. KG in die Kommentare zu schreiben…

Es wäre wünschenswert, wenn Jens Reimer oder Oliver Sperke zu diesen Vorwürfen Stellung beziehen würde, denn ein Mahnbescheid ist sehr schnell beantragt und dann dürften sich dies Herren einmal mit ihren eigenen AGBs und einem eventuell auftretenden Verdacht der Konkursverschleppung auseinandersetzen!

44 Antworten

  1. Sleth sagt:

    Hi,

    ich habe im Laufe des Monats September meine Auszahlung von Layer-Ads erhalten, die ich am 30.5 angefordert hatte.
    Also gut 4 Monate verzögert. Ich habe darauf hin eine letzte Auszahlung angefordert, die wahrscheinlich erst in 4 weiteren Monaten bei mir eingeht (oder gar nicht mehr), habe Layer Ads bei mir rausgeworfen und bin zu Euros4Click gewechselt.

    Mfg,

    Sleth

  2. admin sagt:

    @Sleth:

    Aber Du hast Dein Geld wenigstens schon erhalten, also wird wohl doch noch irgendwie ausgezahlt…

    Wenn Layer-Ads wenigstens die Courage hätte und den betroffenen Webmastern mitteilen würde, WANN die entsprechende Auszahlung kommt, würden wahrscheinlich auch weniger Kündigungen passieren!

    So haben die jetzt natürlich das Problem, dass ihnen die Seitenbetreiber weglaufen und weniger frische Umsätze generiert werden können – Hätte imho nicht sein müssen, zumal jeder Seitenbetreiber im Notfall auch mit 2-3 Monaten Verspätung leben könnte, WENN die Zahlungen dann wirklich auch regelmäßig eingehen würden…

    Aber leider reagiert man bei Layer-Ads ja nicht auf E-Mails, telefonisch ist auch niemand zu erreichen und sogar Einschreiben kommen zurück!

    Gruß aus Berlin

  3. DJ Bobo sagt:

    Hallo tutsi,
    guck doch mal auf Xing.com, da hat der Herr Reimer ein Profil und sein Aktivitätsindex von 95% bedeutet dass er hier regelmäßig online ist. Vielleicht wäre das ja noch eine Möglichkeit ihn zu kontaktieren, denn wenn er auf eine Nachricht bei Xing nicht reagiert kannst du sicher sein dass er nicht reagieren WILL.

    Grüße, Dennis

  4. Coarts sagt:

    Hallo,

    vielen Dank für den Post. Meiner Meinung nach wird zwar bei Layer Ads noch gearbeitet, Auszahlungen wird es vermutlich kaum geben.

    Anbei zwei Scan´s der Rechtsanwälte von Layer-Ads, in dem Sie für Ihre Mandanten um eine Fristverlängerung (wegen Krankheit und Urlaub) beim zuständigen Gereicht erbitten.

    http://rapidshare.com/files/287682644/layerads-urlaub.pdf
    http://rapidshare.com/files/287682760/layerads-krank.pdf

    Wer sich fragt wo seine Auszahlungen hinfließen, der kann sich dieses Bild von Jens Reimer anschauen.
    http://www.bilder-space.de/show.php?file=02.10zZ4foPx8nbh8LlV.jpg

    Hat jemand eine gültige Privatadresse von Jens Reimer oder Oliver Sperke. Die Adressen die im Internet zu finden sind sind allesamt nicht gültig.

    Grüße.

  5. Patrick sagt:

    Ich erwarte von Layer-Ads derzeit auch noch Zahlungen in Höhe von über 500€ seit einigen Monaten. Ich finde es sehr schade, dass ich jetzt ein zweites mal reingefallen bin. (Adverticus)

  6. Robert sagt:

    erwarte von layer-ads auch noch eine summe, wenn auch nicht ganz so groß. aber darum geht es nicht. jeder nutzer hat einen rechtsgültigen vertrag und den müssen beide seiten einhalten. zudem ist die informationspolitik der firma mehr als mangelhaft.auf mails reagiert dort schon längst niemand mehr.

  7. Letaledosis sagt:

    Mich nervt es auch schon gewaltig. Habe mittlerweile > 500 Euro offen. Davon könnt ich mir einen neuen Server kaufen.. Auf jeden Fall ziehe ich jetzt sukzessive zu anderen Anbietern. Für solch eine Geschäftsmoral/Informationspolitik, kann ich den Betreibern der S^2 Media leider nur alles schlechte wünschen.

  8. David sagt:

    Also ich habe Mitte September noch eine vierstellige Auszahlung bekommen. Die war aber zu dem Zeitpunkt auch 4 Monate alt. Laut Creditreform sind die auch noch sauber und es liegt auch nichts vor. Somit stimmt ggfs. die Aussage im LA Forum von Herrn Reimer vom 11.09.2009, 17:38, dass alle Auszahlungen bis 31.05 bezahlt wurden.

    Ich hoffe mal, dass diesen Monat dann auch alle bis zum 30. Juni kommen. Erwarten würde ich sie in der kommenden Woche. Werden dann berichten.

  9. Coarts sagt:

    Da es in der vergangenen Woche keinerlei Äußerungen (von Zahlung soll schon keine Rede mehr sein) seitens der S2 Media … gab, ist es wohl an der Zeit die ausstehenden Gutschriften via Inkasso – Anwalt einzufordern. Jedem der Gleiches vor hat, folgende Hinweise:

    1. Gebühren für die anwaltliche Hilfe entstehen nicht, da die Gebühren dem Schuldner in Rechnung gestellt werden.
    (Befindet sich der Schuldner bei Beauftragung eines Inkassobüros bereits in Zahlungsverzug, so hat der Schuldner auch die berechtigten Kosten des Inkassobüros zu tragen. quelle: wikipedia)

    2. In dem Mahnschreiben ausdrücklich darauf hinweisen, dass eine gerichtliche Geltendmachung nach Nichtzahlung erfolgen wird. Dieser Hinweis ist sinnvoll, da derjenige, der ohne „Vorwarnung“ klagt, zwar das Geld vom Gericht zugesprochen bekommen jedoch trotzdem die Gerichtskosten auferlegt bekommen kann.

    3. Da Verzug bereits eingetreten ist, können auch ab Verzugseintritt (nach Verstreichen des 30. Werktages) Verzugszinsen verlangt werden.
    Der gesetzliche Verzugszinssatz beträgt fünf Prozenpunkte über dem jeweiligen Basiszinssatz (derzeit also 5 + 0,12 Prozent = 5,12 %).

  10. Karsten sagt:

    Hallo, das ist schon der Hammer, denn auf der Seite von http://www.ausgezahlt.de wird Layer-Ads so toll bewertet. http://www.ausgezahlt.de/cat67.html
    Da fragt mann sich warum nicht jemanden denen das Handwerk legt wenn die nicht auszahlen ? Ich habe vor 14 Tagen denen einen Gewerbe Nachweiß zugesendet der aber bearbeitet wurde….Vielleicht sollte mann eine Sammelklage einreich ? Wir haben zwar nur 250€ offen aber ich wechsel jetzt entgültig zu euro4click. Für uns ist das eine Menge Geld und ich sehe nicht ein das immer nur der kleine Webmaster verarscht wird.
    Meldet euch mal bei mir zwechs Vorgehenweise gegen Layer Adss …

  11. Music sagt:

    Layer-Ads ist nicht insolvent die Bonitätsprüfung bei Creditreform weisst keinerlei negative Positionen auf.

  12. Mindkeeper sagt:

    bei mir sind es insg 868,12 brutto, die mir dieser vogel schuldet….

  13. Inkognito sagt:

    Ich bekomme auch noch gut 2,000€ von Layer-Ads!

    Die letzte Auszahlung war bei mir ende MAI!

  14. Ryan sagt:

    Layer-Ads schuldet mir noch 340,00 Euro. Die Auszahlung habe ich Anfang August beantragt. Also vor 2 1/2 Monaten. Glaube das wars…

  15. fritz sagt:

    da gilt auch wieder das sprichwort: wer zuerst kommt mahlt zuerst. ich denke mal, dass da einige mahnbescheide und vollstreckungsbescheide vorliegen. erst wenn man eine titulierte forderung hat, kann man den herren zahlungsunfähigkeit nachweisen und konkurs beantragen. wenn also jemand schon einen rechtskräftigen Titel hat, sollte er gleich diese maßnahme durchführen und die anderen informieren.

  16. Kevin sagt:

    Mir schuldet Layer ads auch noch knapp über 350 Euro und langsam werde ich fuchsteufels wild hier wenn ich das Geld nicht bald bekomme.

  17. LexX Noel sagt:

    Hallo erst mal an Alle an dieser Stelle,

    ich selber warte noch auf eine Auszahlung von 40,00€ von Layer-Ads, befinde mich noch innerhalb der 30-Tage-Frist welche in den AGB von Layer-Ads beschrieben ist.

    Jedoch habe ich mich schon gedanklich von dem Geld erst mal verabschiedet, da die Zahlung schon länger auf sich warten lässt, länger als bei vorherigen Zahlungen.

    Bisher wurde keiner meiner E-Mails beantwortet, des weiteren kann ich keinen dort per Telefon erreichen.

    Sollte also nach 30-Tagen Frist keinerlei Geldeingang zu verzeichnen sein auf meinem PayPal-Konto, werde ich die Angelegenheit an einen Anwalt und/oder an ein Inkasso-Büro übergeben, da ich weder Zeit noch die Nerven dazu habe meinem Geld hinterher zu rennen oder zu telefonieren oder sonst wie!

    Sollte sich das so entwickeln, dann ist das mehr als nur schade, das sich ein sonst bisher in meinen Augen eigentlich sehr kommunikativer Anbieter so verabschiedet.

    Ob es nun wie bei 40,00€ sind oder 400,00€ oder 4000,00€ ist dabei egal, es geht mir ums Prinzip!

    Sofern mir möglich und sofern ich das nicht vergesse, werde ich hier per Kommentar mich weiter dazu beteiligen und in meinem Blog zudem das Thema demnächst mal aufgreifen, nach Ablauf der 30-Tage Frist!

  18. kanuddel sagt:

    Ich warte auch schon ewig auf eine Auszahlung. von layer ads selbst wird ja auch schon seit 6 wochen nichts mehr geschrieben..

  19. Hinweis sagt:

    Erwarte Auszahlungen von Ende Juli 09, jetzt ist es Ende Okt 09. Knappe 600 Euro!!! Laut Forum ist man seit 5 Monaten in Verzug…

  20. Strom sagt:

    Gärtner und Ärzte decken ihre Fehler mit Erde zu 🙂 Ich habe mich Heute bei LayerAds angemeldet, aber zum Glück die Berichte hier gelesen. Suche zuverlässigen Anbieter für meine 8 Projekte. Ist Euros4Click.de ok? Erfahrungen?

  21. sven sagt:

    @Strom:
    Zu euro4click kann ich nichts sagen, bin bei binlayer und damit vollkommen zufrieden und wurde immer ausgezahlt.

    wenn du dich dort anmelden willst und nett bist, nimm doch diesen link
    http://bin-layer.de/ref-187920.html

  22. BlackAnnonym sagt:

    ich bin von Layer ads sehr sehr entäscht ich hatte Problem mit den Layern, User haben sich beschwert das entweder der Close Button fehlt oder eine Virusmeldung erscheint sobald der layer öffnet. Ich für meinen teil habe die schnautze nun voll und werde den Anbieter wechseln da ich als Antwort nur bekommen habe das es bei allen anderen User doch funktioniere und ich der einzige sei der sich beschweren würde. allerdings weiß ich von mindestens 30 Fällen wo auch andere sich deswegen beschwert haben>!

    MFG BlackAnnonym

  23. BlackAnnonym sagt:

    HAHAHAHAHAH LACH MICH WEG!!!

    das war doch ne Frage der Zeit. Habe schon zu meinen Kolegen gesagt Layer-Ads wird noch vor Heiligabend zu sein und TADAAAAA! Hab die Wette gewonnen! jetzt können wir zu unserem Geld wohl jodwiede sagen! Ich glaube nicht dran das wir nur einen Cent sehen werden! Wir sollten uns echt mal alle zusammen tun und kräftig Mahnen! und gegebenfalls einen Anwalt einschalten!

  24. Bankerin sagt:

    Was bin ich froh, daß ich Layer- Ads in letzter Zeit nicht mehr eingesetzt habe…

  25. Sally sagt:

    Hier haben wir die Scheiße. Jetzt sind sie tatsächlich pleite und unser Geld können wir vergessen: http://netplosiv.org/200937457/internet-technik/nach-domain-sperre-layer-ads-ist-nachweislich-zahlungsunfaehig

  26. Es wird ernst:

    Landgericht Aachen
    Mittwoch den 27.01.2010 um 10:30 Uhr
    OnlineFussballManager GmbH gegen S2 Media GmbH (Layer Ads)

    Erdgeschoss, Sitzungssaal D 0.356, Adalbertsteinweg 92 in 52070 Aachen

    Gegen Betrug und für Gerechtigkeit!

  27. BlackAnnonym sagt:

    NA da binich jetzt mal gespannt was da kommt! drücke denen mal die Daumen!
    Haltet uns bloß auf dem Laufenden!

    MFG

    Black

  28. Coarts sagt:

    danke für den hinweis. leider zu spät gesehen, ansonsten wäre ich heute gerne zum landgericht aachen gefahren.
    news gibt es auch von meiner seite:
    layer ads hat durch ihre anwalte einen verspäteten widerruf gegen den mahnbescheid eingelegt (ohne begründung).
    von meiner seite aus wurde daraufhin ein erlassantrag auf einen pfändungs- und überweisungsbeschluß hinsichtlich des kontos des schuldner (layer-ads) gestellt.
    bei diesem antrag MUSS layer-ads/ihre anwälte den widerspruch begründen.
    ———-
    gleichzeitig erreichte mich ein schreiben von den anwälten mit der bitte um aussergerichtliche einigung (vergleich) in einer höhe von 100% der anwaltskosten (mahnbescheid, beratung ect.) und 30% der von mir geforderten summe.
    ———-
    nun die fragen:

    wie ist die verhandlung ausgegangen ?
    wie ist die entwicklung im ermittlungsverfahren gegen layer ads oder besser reimer & sperke wegen betrug und insolvenzverschleppung ?

    welche rücklagen haben die in ihrem firmen – und privatvermögen?

    also nochmals an alle die etwaige kosten für einen rechtsstreit gegen layer ads scheuen: wer nicht klagt bekommt rein gar nichts!

  29. Chris sagt:

    Ist bei Deinem Erlassantrag schon was rausgekommen? Vermutlich haben die noch Technik im Wert von einigen tausend Euros – zumindest sah das so auf den Fotos so aus, die glaube bei Panoramio veröffentlicht wurden: Ein großzügig eingerichtetes Büro, ein Fahrstuhl voller Server-Technik, …

  30. Randolf Magold sagt:

    Ich hatte gegen Layer-Ads bereits am 20.01.2009 eine Strafanzeige wegen Betruges (Aktz: 509 Js 574/09) eingereicht, die leider von der Staatsanwaltschaft Aachen mit Schreiben vom 11.05.2009 eingestellt wurde.

    Begründung: “Für die Entscheidung waren namentlich folgende Gründe maßgebend: Die Beschuldigten sind bisher strafrechtlich nicht in Erscheinung getreten. Der Schaden ist nicht allzu erheblich, …”

    Danke!!! Ihr tollen Mitarbeiter von der Staatsanwaltschaft!!!

  31. jonny sagt:

    na ja die layer anbieter sind doch alle die selber abzocker binlayer find ich personlich am besten ansonsten kann ich nur sagen verkauft textlink werbe flächen dort.

    http://bit.ly/bifYbI

  32. Gläubiger S2 Media sagt:

    habe gerade Post bekommen von der Staatsanwaltschaft Aachen.

    Es wurde Anklage erhoben gegen Herrn Jens Reimer.
    Hauptverhandlung ist am 28.06.2011.

    Dann bin ich ja mal gespannt. Weiss sonst noch irgendjemand was Neues?

    Weiss jemand wie das genaue Prozedere ist, wenn er wegen Insolvenzverschleppung verklagt wird? Also wie das dann mit der Durchgriffshaftung läuft?

  33. Mike sagt:

    Was ist nun raus gekommen aus dem Prozess? Weiß jemand ob der Herrn Jens Reimer überhaupt zur Verhandlung erschienen ist und ob das Gerichsverfahren beendet wurde?? Würde mich mal interessieren, weil hatte bei Layer Ads auch noch viel Geld offen.

  1. 1. Oktober 2009

    […] die durch Werbung erzielten Einnahmen an die Webmaster pünktlich auszuzahlen, bzw. sich die Auszahlung bei Layer Ads leider immer weiter verzögert und einige Webmaster behaupten mittlerweile, das Layer-Ads […]

  2. 4. Oktober 2009

    […] und ans Telefon geht auch niemand mehr. Auch Tutsi hat vor einigen Tagen über dieses Thema berichtet und mehrere Meinungen von Webmastern zusammengetragen. Die Zeichen sind alarmierend und Webmaster […]

  3. 17. Oktober 2009

    Layer-ads.de pleite?…

    Layer-ads.de ist ein Vermittler für Internetwerbung, vermittelt also Werbende (Sponsoren) an Werbeträger (Webmaster; im Folgenden auch Layer-ads.de Webmaster in Anlehnung an die Layer-ads.de AGB). Der Inhaber von Layer-ads.de ist die S² Media GmbH ……

  4. 18. Oktober 2009

    […] […]

  5. 20. Oktober 2009

    […] festgestellt worden. Der Eindruck nimmt jedoch massiv zu. Zahlreiche Websiten (unter anderem: tutsi.de ) berichten über die Auszahlungsschwierigkeiten der S² Media GmbH & Co. […]

  6. 24. Oktober 2009

    […] nicht final festgestellt. Der Eindruck drängt sich jedoch massgeblich auf, wenn -wie das Magazin Tutsi und viele andere Webseiten im Internet berichten – seit Monaten von Layer-Ads.de keine oder nur […]

  7. 29. Oktober 2009

    […] Gegensatz zu Layer-Ads waren wir mit dem Layer-Anbieter Euros4Click zwar durchaus zufrieden und auch die Auszahlungen und […]

  8. 17. Dezember 2009

    […] Layer-Ads und die Zahlungsmoral der S² Media GmbH & Co. KG […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.