• Allgemein

Layer Ads: Probleme Cookies und Google Adsense

In den letzten Wochen sind immer wieder Gerüchte rund um den angeblichen Cookiebetrug von Layer-Ads bzw. der S² Media GmbH & Co. KG aufgetaucht, die ich hier definitiv nicht kommentieren möchte, da ich den Wahrheitsgehalt dieser Aussagen weder bestätigen noch dementieren kann.

Mich persönlich ärgert jedoch bei Layer-Ads, dass die anfänglich zugesagte Werbekostenerstattung ohne Vorwarnung von 4,00 Euro pro 1000 Einblendungen einfach auf 2,50 Euro reduziert wurde, und der Support von Layer Ads seit der letzten Woche weder telefonisch noch via Email zu erreichen ist.

Heute habe ich es dann wieder versucht und eine Email sowohl an support@layer-ads.de und an die beiden Geschäftsführer der S² Media GmbH & Co. KG (Oliver Sperke und Jens Reimer) geschrieben, aber alle 3 Emails konnten nicht zugestellt werden… Ob dies nun am angegeben Umzug des Servers der S² Media GmbH & Co. KG oder an etwas anderem liegt, ist mir leider nicht bekannt.


Und um noch einen draufzusetzen bekam ich vor ein paar Stunden den Hinweis einer befreundeteten Webseite, dass angeblich die Einblendungen von Layer-Ads gegen die Richtlinien von Google Adsense verstoßen, da es sich genau genommen um Popup-Werbung handelt (die zwar als Script im gleichen Fenster geöffnet wird). Nach den Richtlinien von Google Adsense sind aber Popups und Werbeformen, die den Content von Google Adsense überdecken können, definitiv nicht zugelassen. Im Forum von Layer-Ads wird zwar geschrieben, dass Layer-Ads bei der gleichzeitigen Nutzung von Google Adsense erlaubt ist, aber trotzdem habe ich jetzt zur Sicherheit direkt bei Google angefragt, da auch das Forum von Layer-Ads aktuell leider nicht zu erreichen ist (Serverumzug?)

Ich möchte mich mit diesem Artikel definitiv nicht in die Diskussionen um den angeblichen Cookiebetrug bei Layer-Ads einklinken, aber eine Firma sollte doch wenigstens für ihre Werbepartner erreichbar sein – Um natürlich eventuellen Problemen mit Google bzw. Google Adsense aus dem Weg zu gehen, sind jetzt auf jeden Fall (vorsorglich) alle Scripte von Layer-Ads aus den einzelnen Artikeln bei www.tutsi.de entfernt worden und ich hoffe nach wie vor auf eine Antwort der S² Media GmbH & Co. KG auf die letzten Emails.


Zusätzlich habe ich auch eine Auszahlung aller bisher erzielten Beträge angefordert und werde selbstverständlich über die weitere Entwicklung bei Layer-Ads bzw. der S² Media GmbH & Co. KG berichten.

Persönlich hoffe ich jedoch, dass sich alle Gerüchte und Probleme in Luft auflösen, denn ein dezenter und gezielter Einsatz von Layer-Ads ist in meinen Augen eine recht lukrative Werbeform.

Nebenbei: offenbar gibt es im Netz ein paar Herrschaften, die gerne anonym über andere Firmen herziehen und eventuell sogar wider besserem Wissen gezielt bösartige Gerüchte und Unwahrheiten streuen… Wenn Ihr Trolle konkrete Beweise für Eure Anschuldigungen habt, braucht Ihr Euch doch nicht hinder irgenwelchen Pseudonymen verstecken oder? (aber ich wollte mich ja eigentlich zu diesen Gerüchten nicht äussern – Tschuldigung…)

Falls aber zufälliger Weise ein Mitarbeiter von Layer Ads bzw. der S² Media GmbH & Co. KG über diesen kleinen Artikel stolpert, wäre (wahrscheinlich nicht nur) ich über eine kurze Aufklärung zu den angesprochenen Punkten sehr dankbar. Natürlich werden wir sämtlichen Schriftverkehr gerne hier veröffentlichen.

Nachtrag vom 04.02.2008 – 15:10 Uhr Emails an Layer-Ads kommen immer noch nicht durch:

  • <support@layer-ads.de></support@layer-ads.de>: host mail.layer-ads.de[212.227.101.213] said: 550 5.7.1 Client host rejected: cannot find hostname
  • <reimer@layer-ads.de></reimer@layer-ads.de>: host mail.Layer-Ads.de[212.227.101.213] said: 550 5.7.1 Client host rejected: cannot find hostname
  • <sperke@layer-ads.de></sperke@layer-ads.de>: host mail.Layer-Ads.de[212.227.101.213] said: 550 5.7.1 Client host rejected: cannot find hostname
  • Folgende Rufnummer ist aktuell leider auch nicht zu erreichen: 0700 52937237 (Layer-Ads Hotline)

    6 Antworten

    1. Christoph sagt:

      LayerAds mag vielleicht lukrativ sein, aber es nervt auch die User. Ohne ist man auf jeden Fall besser dran.

    2. admin sagt:

      War ja auch nur auf einigen wenigen Seiten eingesetzt. Wollte meine Gäste ja auch nicht ärgern… Bis jetzt habe ich aber auch von der Firma immer noch kein Feedback erhalten…

    3. Starreporter sagt:

      Also ich finde layer ads auch nicht besonders toll, aber Besucher die über google kommen könne ruhig einen Layer vertragen oder seh ich das falsch?!

    4. Tom sagt:

      und Auszahlungen von 20 Euro dauern 2-3 Monate…wenn sie denn noch gezahlt werden sollten…
      Ich habe ALLES von dem Laden ausgebaut, denn die stecken in meinen augen in massiven Finanzproblemen. Kann nur jeden warnen . Finger weg, Geld seht ihr, wenn ueberhaupt, erst nach langem langem warten….

    1. 30. März 2008

      […] mal eine kritische Stimme zu Layer-Ads, die auch nicht verschwiegen werden […]

    2. 17. Dezember 2009

      […] von Layer-Ads ebenfalls noch Geld zu bekommen hat, sollte bitte einen möglichst detaillierten Kommentar […]

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.