Kostenlose Bildbearbeitung: DxO OpticsPro 9


Kostenlose : Schnell zugreifen, denn aktuell wird DxO OpticsPro 9 Elite Edition komplett kostenlos zum angeboten. Auch wenn es sich bei diesem Angebot nicht um die ganz aktuelle Version von DxO OpticsPro handelt, ist es mit diesem Programm problemlos möglich, automatisch Rauschminderung bei RAW-Dateien durchzuführen und Bildfehler wie etwas Vignettierung oder eine Verzeichnung bei Weitwinkel Objektiven zu entfernen und die eigenen Fotos professionell zu verbessern. Nachfolgend haben wir Euch einige Features der kurzfristig kostenlosen Bildbearbeitung zusammengefasst.

Kostenlose Bildbearbeitung zum Download

DxO OpticsPro 9 Elite Edition für Windows und Mac

Anhand der EXIF-Daten erkennt die kostenlose Bildbearbeitung DxO OpticsPro 9 sofort, mit welcher Kamera und mit welchem Objektiv das jeweilige Foto geschossen wurde und zeigt zudem die jeweilige Brennweite und Belichtung an. Die integrierte Stapelverarbeitung arbeitet tadellos und verhältnismäßig zügig, wobei Ihr bei etwas rechenintensiveren Features, wie beispielsweise bei der Rauschunterdrückung etwas mehr Zeit einplanen solltet.


DxO OpticsPro 9 erkennt Eigenschaften und Fehler von Digitalkameras und Objektiven und stellt automatisch die entsprechenden Tools zur Bildbearbeitung bereit. Außer den professionellen Profilkorrekturen sind in der DxO OpticsPro 9 Elite Edition natürlich weitere Werkzeuge zur Farb- und Helligkeitskorrektur integriert, wobei gerade die automatische Schattenkorrektur sehr gute Ergebnisse liefert.


Download: DxO OpticsPro 9 Elite Edition

Um die kostenlose Bildbearbeitung zu bekommen, müsst Ihr lediglich auf den nachfolgenden Link zum Anbieter klicken und Eure E-Mail Adresse hinterlassen.

DxO OpticsPro 9 Elite Edition kostenlos
Achtung: Download nur bis zum 31.08.2016 kostenlos

Auch wenn die jetzt kostenlose Bildbearbeitung DxO OpticsPro 9 nicht ganz so viele Features wie z.B. das deutlich günstigere Adobe Lightroom bietet, solltet Ihr das Programm einfach mal saugen und euch ein eigenes Bild von dieser machen, die ansonsten übrigens etwa 150 Euro kostet und einen guten Einstieg in die RAW-Konvertierung bietet.

Weitere interessante Artikel für Dich:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dein Kommentar muss manuell freigeschaltet werden, bitte etwas Geduld... Danke! Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.