• Allgemein

Kleinkind als Kettenraucher: Video Smoking Kid im Internet WTF?

Smoking Baby auf Youtube: Wie hirntot und verantwortungslos müssen Eltern denn bitteschön sein, um ihrem Kind das Rauchen anzugewöhnen? Das Video vom kettenrauchenden Kleinkind geht gerade als “smoking kid” durch die Medien und für diesen Müll sollte man eigentlich die Eltern an Ort und Stelle körperlich zu Verantwortung ziehen…

Wie Scheiße müssen Eltern überhaupt sein, wenn eigene Kinder mit irgendeiner “Sensation” der staunenden Weltöffentlichkeit auf dem Präsentierteller dargeboten werden?

Schaut Euch das nachfolgende Video einfach an, bildet Euch bitte Euer eigenes Urteil und schreibt Eure Meinung in die Kommentare, uns fehlen an dieser Stelle die Worte…


Smoking Kid on YouTube: Wie verantwortungslos können Eltern sein?

Ob dieses Video von den sensationsgeilen Schreiberlingen der britischen Schmierpresse “The Sun”  inszeniert wurde, oder lediglich über die Firma “Barcroft Media” verschachert wird, entzieht sich leider unseren Kenntnissen, aber alle Verantwortlichen sollten sich für das nachfolgende Machwerk schämen!

Smoking Kid on Youtube: Kettenrauchendes Kind als Zirkusäffchen?


Wahrscheinlich haben die Erzeuger des Kindes auch noch ordentlich Kohle von der eingeblendeten Zeitung abgegriffen, so dass es sich in der Pampa vielleicht wirtschaftlich gelohnt haben könnte, einem Kleinkind “Lunge rauchen” beizubringen… Pfui Teufel!

Auch wenn der Verfasser dieses Textes selber leidenschaftlicher Raucher ist, wünsche ich den betreffenden Herrschaften für diese Kindesmisshandlung eitrige Pusteln in allen Körperöffnungen sowie lebenslangen Brechdurchfall!

6 Antworten

  1. Gilly sagt:

    Das Video ist nicht mehr :/

  2. admin sagt:

    @Gilly:
    und schwupps isses aus anderer Quelle wieder online 🙂

  3. Nichtraucher sagt:

    Also an alle, die mit ihren wohlgenährten Hintern vor dem Rechner in der warmen und trockenen Wohnung sitzen, nebenbei einen Zweitfernseher zum Fußballgucken nutzen und sich Essen und Trinken reinziehen können, wann immer sie wollen.

    Es gibt immer Leute, denen es schlechter geht, denen die Bildung und Aufklärung fehlt und für ein paar Cents alles tun würden. Steht auf und spendet, anstatt hier den Moralapostel zu spielen. Nur so kann man etwas Elend in dieser Welt verkleinern.

    Bitte keine Antwort auf meine Meinung.

  4. Rolf sagt:

    Hm mit Youtube kann man Geld verdienen.
    Man muss dafür Partner von Youtube werden und dann bekommt man für jeden View Geld von Youtube.

    Außerdem ist das hier wie beim Verkauf von Organen:

    Kämen da mal n paar halbwegs betuchte Leute auf die Idee in dem Dorf nach Leuten, die ihre Niere verkaufen wollen oder n Stück von der Leber oder sonst was, sagen wir mal fürn paar tausend Euro..

    was meint ihr wie viele da “hier!” schreien würden, nur um sich aus dem Elend herauszuhelfen.

    Ehrlich gesagt hilft spenden auch nicht besonders viel. Das ist eigentlich nur ein Tropfen auf den heißen Stein, wenn man bedenkt, wie hoch die Geburtenrate ist, wie viel Medikamenten- und sonstiger Gütermangel herrscht und wie viel Geld das eigentlich verbrauchen würde.

  5. Starreporter sagt:

    In indonesien haben 80% aller 3-12 jährigen schon geraucht. Da ist das ein wenig anders…aber ein 2 jähriger 40 Fluppen am Tag is schon Heftig…

  6. Andree sagt:

    Viel schlimmer ist doch wohl, wenn man dann über die Medien mitgeteilt bekommt das Spendengelder garnicht das eigentliche Ziel erreicht haben, sondern Abzocker das ganze Ged bekommen haben.

    Da fragt man sich doch selbst, wo kann man den noch Spenden und bei welchem Anbieter kommen den die Spenden auch an?

    Soweit ist es in Deutschland schon gekommen das selbst Spendengelder durch Abzocker nicht ankommen und man die Betreiber dann wohl nie erwischen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.