• Allgemein

Kauft Google WhatsApp? Angeblich eine Milliarde Dollar geboten

WhatsApp demnächst bei Google? Mehreren Medienberichten zufolge ist Google offenbar an einer Übernahme des Messaging-Dienstes WhatsApp interessiert und anscheinend auch bereit, für das erfolgreiche  junge Unternehmen eine Milliarde US-Dollar zu bieten.

Sollten sich die Übernahmegerüchte bewahrheiten, könnte Google erfolgreich und auf einen Schlag im begehrten Mobile Messaging Markt Fuß fassen, denn alle  bisherigen Versuche den hauseigenen Dienst Google Talk zu etablieren, sind im Vergleich zu Facebook, iMessage und natürlich WhatsApp eher kümmerlich gescheitert.

Nach Angaben des Blogs Digital Trends stehen Google und WhatsApp Inc. Bereits seit mehr als einem Monat in Verhandlungen und mittlerweile sind erneut Gerüchte aufgetaucht, dass der Suchmaschinenriese an einem Dienst namens Babble arbeitet, der die verschiedenen Kommunikationstools von Google zusammenfassen könnte.


Bei einer möglichen Übernahme von WhatsApp durch Google sind wiederum verschiedene Planspiele möglich, denn sollte Google einen eigenen Dienst etablieren, könnte dies das Ende des Messaging-Dienstes bedeuten, denn es ist unwahrscheinlich, dass sich Google von seinen eigenen Services wie Google Talk, Google Voice den Google+ Messenger sowie Chat for Drive und Google Hangouts trennen wird.

Niemand weiß mal wieder Details zu diesem Gerücht, also einfach abwarten, wie sich Google oder WhatsApp Inc. in den kommenden Tagen äußern werden, denn das Medienecho auch die mögliche Übernahme war heute international entsprechend groß und führte bei vielen WhatsApp Nutzern zu heftigen Diskussionen über die Zukunft des Messaging-Dienstes.


Gegenwärtig ist WhatsApp noch werbefrei, was wiederum mit Googles Geschäftsmodell kollidieren könnte, da hier die Einnahmen durch Werbung erzielt werden. Bereits im letzten Jahr versuchte Facebook den Messaging-Dienstes WhatsApp zu übernehmen, allerdings scheiterten hier die Verhandlungen noch an den unterschiedlichen Preisvorstellungen.

1 Antwort

  1. Tobias sagt:

    Hmm, hab ich auch gehört. Ich sag nur: Kampf der Giganten…
    Aber meiner Meinung nach muss Google nicht alles im Griff haben und ich störe mich so langsam an der “Wir-übernehmen-alles-was-erfolgreich-ist-und-Daten-bringt” – Strategie. Nur, was will man machen, so läuft’s halt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.