• Allgemein

Jörg Tauss angeklagt: Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen Jörg Tauss


Staatsanwaltschaft klagt Jörg Tauss an: Nach der Aufhebung der Immunität des Bundestagsabgeordneten Jörg Tauss hat nun heute die Staatsanwaltschaft offiziell Anklage wegen “Besitz und Weitergabe von kinderpornografische und jugendpornografische Dateien” erhoben!

MdB Taus war aufgrund dieser Vorwürfe aus der SPD ausgetreten und zur Piratenpartei gewechselt, ohne dort jedoch ein politisches Amt zu bekleiden.

Die Anklage gegen Jörg Tauss stützt sich nach Angaben der Staatsanwaltschaft auf die Tatsache, dass sich der Politiker der Piratenpartei angeblich in 95 Fällen insgesamt 228 strafrechtlich relevante Bild- und Videodateien verschafft und auf seinem Mobiltelefon abgespeichert hätte…


Jörg Tauss wegen Besitz und Verbreitung von Kinderpornos angeklagt

Jörg Tauss: Staatsanwaltschaft erhebt Anklage wegen Kinderpornos“…gegen den inzwischen zur Piratenpartei gewechselten Politiker bestehe “der hinreichende Verdacht”, zwischen Mai 2007 und Januar 2009 in 102 Fällen kinderpornografische und jugendpornografische Dateien “erlangt, weitergegeben und besessen zu haben…” (spiegel.de)

Natürlich hoffen wir, dass sich im Zuge dieses Verfahrens – und noch vor der Bundestagswahl – herausstellt, dass Jörg Tauss unschuldig ist und tatsächlich nur private Ermittlungen gegen einen Kinderporno-Ring führte, auch wenn dies nicht gerade in sein Aufgabengebiet fällt!


“…Tauss, der mittlerweile Mitglied der Piratenpartei ist, bestreitet die Vorwürfe. Er gibt aber an, im Zuge von Recherchen gegen einen Kinderporno-Ring aktiv geworden zu sein. Dafür hätten die Ermittler “keine objektiven Anhaltspunkte” gefunden, teilte hingegen die Staatsanwaltschaft mit. Diese Behauptung von Tauss sei “widerlegt…” (tagesschau.de)

Sollten sich der widerwärtige Verdacht gegen Jörg Tauss allerdings bestätigen, so hätte er der Piratenpartei kurz vor der Bundestagswahl einen irreparablen Schaden zugefügt und sollte in diesem Falle natürlich umgehend aus der Partei ausgeschlossen werden… Im Gegensatz zu Bild, Spiegel und anderen Meinungsmachern, welche MdB Tauss seit Beginn der Ermittlungen öffentlich vorverurteilt haben, gehen wir natürlich erst einmal von der Unschuldsvermutung aus!

Anklage und Aufhebung der Immunität als Schachzug im Wahlkampf?

“…der Oberstaatsanwalt betreibt weiter eine Öffentlichkeitsarbeit, bei der es gar nicht mehr darauf ankommt, wie der Fall am Ende ausgeht: Jörg Tauss war in Rehrings Augen offensichtlich schon von der ersten Stunde der Ermittlungen an schuldig und für sein Urteil bedarf es auch keines Gerichts. Für die soziale Exekution reicht ihm die BILD- Zeitung…” (tauss.de)

“…drei Wochen vor Ende der Legislaturperiode hat der Deutsche Bundestag die Immunität von Jörg Tauss einstimmig aufgehoben, was dieser via Twitter als “wohl eher peinlich für den Deutschen Bundestag” kommentiert…” (golem.de)

Böse Zungen behaupten mittlerweile, dass die Aufhebung der Immunität des Bundestagsabgeordneten Jörg Tauss in der letzten Sitzung des Deutschen Bundestags vor der Wahl 2009 sowie die jetzige Anklage der Saatsanwaltschaft gegen den ersten Abgeordneten der Piratenpartei vielleicht sogar politsch motiviert sein könnte, um einen weiteren Zulauf zur Piratenpartei zu verhindern… diesen Spekulationen möchten wir uns hier natürlich nicht anschliessen…

Informationen zu den Vorwürfen gegen Jörg Tauss:

“…im Verlauf der Ermittlungen hatte Tauss’ Anwalt Jan Mönikes die Informationspolitik der Staatsanwaltschaft mehrfach kritisiert und ihr eine „Vorverurteilung“ des Politikers vorgeworfen. Auch vom Antrag der Staatsanwaltschaft auf Aufhebung der Immunität habe er erst aus den Medien erfahren…” (welt.de)

“…man darf somit gespannt sein, inwiefern die Verdächtigungen gegen Herrn Tauss noch zum Politikum in diesem Wahlkampf werden…” (gulli.com)

Weitere Informationen zur Anklage der Staatsanwaltschaft gegen Jörg Tauss folgen in Kürze und wir hoffen, dass auch die Piratenpartei hierzu ein eindeutiges Statement abgeben wird, um schnellstmöglich weiteren Schaden abzuwenden um nicht in der Öffentlichkeit als “Kinderfickerpartei” diskreditiert zu werden!!!

(Bildquelle und Genehmigung: tauss.de)

2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dein Kommentar muss manuell freigeschaltet werden, bitte etwas Geduld... Danke! Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.