• Allgemein

Java Sicherheitslücke infiziert Eure Rechner: Jetzt Java Plug In deaktivieren

Java Plug In sofort deaktivieren: Wieder einmal wurde eine gefährliche Sicherheitslücke bei Java entdeckt und wer immer noch nicht das Java Plug In seines Browsers deaktiviert hat, sollte dies JETZT in jedem Fall nachholen, um eine Infektion seines Rechners zu verhindern!

Die Sicherheitslücke wird seit einigen Tagen bereits aktiv zur Verbreitung von Malware ausgenutzt und auch ein aktueller Virenschutz und ein aktualisiertes System schützt Euch definitiv nicht vor  einer Infektion durch den Besuch einer entsprechend manipulierten Webseite! Da der Schadcode alleine durch den Besuch einer Seiter installiert wird – auch wenn man selber keine Adminrechte besitzt – wird diese Java Sicherheitslücke insbesondere für Firmen zu einem hohen Sicherheitsrisiko.

Java Plug In im Browser deaktivieren: So schützt Ihr Euren Rechner

Einige Webseiten empfehlen, unter Einstellungen und Inhalt den Haken bei JavaScript aktivieren zu entfernen, was kompletter Blödsinn ist, und auch nicht vor der gefährlichen Java Sicherheitslücke schützt, also bitte den Haken bei JavaScript aktivieren gesetzt lassen und einfach die nachfolgende Anleitung für den Mozilla Firefox und den Google Chrome Browser befolgen:


Java Plug in im Firefox deaktivieren: Wenn Java installiert ist, ermöglicht es Firefox standardmäßig, dass Java-Applets im Firefox Browser ausgeführt werden, so wird das Java Plug in deaktiviert:

  • In der Menüleiste auf “Extras” klicken
  • Den Menüpunkt “Add-ons” auswählen
  • Dort “Java” auswählen und deaktivieren

Java Plug in in Google Chrome deaktivieren:  Im Google Chrome Browser ist es nur minimal schwieriger, das Java Plug In deaktivieren


  • Im Google Chrome Menü auf  “Einstellungen” klicken
  • Hier “erweiterte Einstellungen anzeigen” auswählen
  • Dort unter “Datenschutz” auf “Inhaltseinstellungen” klicken
  • Hier im Bereich Plug Ins einfach Java deaktivieren

Da eine Deaktivierung des Java Plug In im Internet Explorer nur schwer möglich ist, sollte man sich eine weitere Verwendung des Microsoft Browsers wirklich überlegen…

6 Antworten

  1. 10. Januar 2013

    […] das Java Update 7 ist nicht fehlerfrei und bietet keinen Schutz, so dass Ihr in jedem Fall alle Java-Plugins in Eurem Browser deaktivieren solltet, um vor möglichen Angriffen geschützt zu sein, welche die Java Sicherheitslücke […]

  2. 14. Januar 2013

    […] denn das Update der aktuellen Version soll nach Angaben von Oracle nicht nur die bekannte Java Sicherheitslücke beheben, sondern wohl auch schneller von unsignierten und potentiell gefährlichen Java Applets […]

  3. 30. Januar 2013

    […] Universal Plug and Play (UPnP) von Rapid7 herunterladen, welches jedoch wiederum eine installierte Java Runtime […]

  4. 11. Dezember 2013

    […] Euch um Erlaubnis bittet, das entsprechende Java-Plug-in zu aktivieren, was bei den unzähligen Java Sicherheitslücken in der Vergangenheit ein echt sinnvolles Feature […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.