• Allgemein

Israel und Krieg gegen die Hamas: Linker Antisemitismus in Deutschland

Linker Antisemitismus in Deutschland: Jetzt werden die berufsbetroffenen Weltverbesserer wieder Zeter und Mordio schreien, aber ich bekomme bei den Äußerungen einiger Herrschaften echt das kalte Kotzen!

Es kann nicht sein, dass sich ausgerechnet die “superdemokratische” Linke in Deutschland mit der islamistischen Bande rund um die Hamas und anderer Terroristen “im Herzen verbunden fühlt”, und somit offenbar keinen Deut besser ist, als NS-Ideologen…

Zumal die Diktion dieser Damen und Herren sich auf einem Niveau bewegt, die man in den dreißiger Jahren hätte lesen können!


Anscheinend kommen die “Linken” – wenn sie nur weit genug “links” sind – auch wieder “rechts” raus, oder wie soll man die “Solidaritätsbekundungen” einiger (demokratisch legitimierter) Politiker gegen den sogenannten “Terrorkrieg gegen die Palästinenser” verstehen?

Siehe hierzu auch: Anti-Israel Demonstrationen oder nur Judenhass radikaler Moslems?


Ist die “Linke” antisemitisch?

Dass die Schlägertrupps der roten SA Antifa gerne ihren latenten Antisemitismus unter dem Deckmantel “Kampf gegen System und Kapital” verstecken, sollte nach dem Wechsel der “linken Ikone” Horst Mahler vom RAF-Sympathisanten zur NPD  klar sein, aber um diesen Kasper ist es zum Glück in den letzten Monaten recht still geworden…

Jedoch findet man auch auf Deutschen Webseiten immer wieder Hasstiraden gegen den Staat Israel:

“…Die israelische Air Force setzte derweil ihre ununterbrochenen Luftangriffe auf die völlig hilflosen und militärisch hoffnungslos unterlegenen Gegner im Gazastreifen auch am dritten Tage fort. Sie bombardierte u.a. die Islamische Universität und tötete ungefähr ein halbes Dutzend Kinder. Dazu gab es allerlei Erklärung seitens der Regierung in Jerusalem, dass “man” jetzt eben den Preis für die Waffenruhe der letzten Monate bezahle, die man selbst nie eingehalten sondern als Erlaubnis zum systematischen Aushungern von 1.5 Millionen Menschen verstanden hatte…”

“…Das Schlimmste dabei ist dabei die Angst der wohlgenährten, satten, feigen, barbarischen und dekadenten Mitmörder der sogenannten “Christen” im sogenannten “Westen”, der ich nur aus tiefster Seele meine Verachtung entgegenspeien kann, für ihren Verrat, für ihre tägliches Nichtstun, für ihre blöde Zuschauerei und am Allermeisten dafür dass sie es auch noch wagen angesichts dieser Verbrechen gegen die Menschlichkeit nicht vor den eigenen Geheimdiensten, den eigenen Militärs und den eigenen Regierungen, sondern ausgerechnet vor dem “islamistischen Terror” Angst zu haben…”
(Quellen und Originaltext: radio-utopie.de)

Ich möchte dem Verantwortlichen von Radio Utopie jetzt nicht unterstellen, ein Antisemit zu sein, allerdings finde ich die eindeutig tendenziöse Berichterstattung in diesem Blog absolut zum Kotzen, da hier nur Klischees bedient werden und immer wieder angebliche Einzelschicksale (aus arabischen Quellen) in den Vordergrund gestellt werden.

Aber offenbar ist es Radio Utopie wichtiger, von toten arabischen Terroristen als von kaltblütig ermordeten Zivilisten durch islamistische Fanatiker zu berichten…

“…sechs Jahre nachdem der Widerstand den Libanon von der israelischen Besatzung befreit hat, fällt die zionistische Armee wieder in den souveränen Staat ein. Unter dem Vorwand, zwei entführte Soldaten befreien zu wollen, bombardiert die sie nun seit Wochen – unter dem Schweigen der gesamten Welt – jede zivile Einrichtung im Libanon. Die gesamte Infrastruktur des Landes wurde bereits mit Präzisionswaffen zerstört: Brücken, Wohnhäuser, Elektrizitätsanlagen, Schulen, Krankenhäuser, auch UN-Quartiere und sogar Flüchtlingskonvois wurden gezielt bombardiert. Eines der Bombardements richtete sich gegen die Stadt Qana. Israelische Raketen trafen ein Wohngebäude, in dem sich über 60 Menschen befanden und sich vor den Angriffen zu schützen. 37 von den Opfern waren Kinder. Jene Medien, die nicht scheuen die Wahrheit ans Tageslicht zu bringen, zeigten auch die grausamen Bilder der verkohlten Kinderleichen…”
(Quelle und Originaltext: apc-vienna.org)

Egal was man von Staat Israel und seiner Politik hält: Wenn ein Land außerhalb seines Territoriums angegriffen wird, hat es das Recht – und die Verpflichtung – sich und seine Bürger vor diesen Angriffen mit allen Mitteln zu schützen! Selbst die Regierung der sogenannten Palästinenser befürwortet indirekt die militärischen Aktionen gegen die Hamas, da sie selber nicht in der Lage ist, den Terror dieser Islamisten zu verhindern!

Auch wenn ich persönlich die Außenpolitik Israels sehr kritisch betrachte, wünsche ich diesmal den regulären Streitkräften dieses Landes viel Erfolg und hoffe auf einen konsequenten Schlag gegen die Hamas und andere Fanatiker, welche unter dem Deckmantel der Religion immer wieder Hass und Zerstörung sähen!

Antisemitismus und Anhänger der Hamas in Deutschland:

Natürlich besteht jetzt die Gefahr, dass sich andere arabische Länder gegen den “Erzfeind” Israel zusammenschließen und vielleicht auch einige “Gäste” in Deutschland mobil machen werden. Aber was ist die Alternative… soll die Welt zusehen, wie religiös verblendetet Arschlöcher unsere Werte mit Füßen treten? Sollen wir alle das Maul halten, weil Kritik am Islamismus indirekt gleich mit Rassismus gleichgesetzt wird?

Auch wer kein Freund des Staates Israel ist, sollte begreifen, dass dem Terror der extremistischen Minderheiten im Islam Einhalt geboten werden muss, denn ansonsten haben wir in den nächsten Jahren auch Krieg in unseren Städten!

Video: Anti-Israel Demonstration am 29.12.2008 in Berlin

Bei islamkritischen Artikeln in der Presse folgt jetzt immer der obligatorische Satz: “wir haben ja nichts gegen…wir wollen nicht verallgemeinern…blabla…” aber der fällt jetzt einfach einmal aus, denn wer wie ein zivilisierter Mensch behandelt werden will, der sollte sich auch so benehmen – und damit BASTA!

Wer immer noch denkt, dass Islamisten “unsere Freunde” sind, sollte sich diesen Beitrag zur Hamas aus der Wikipedia einmal genau durchlesen:

“..die Hamas akzeptiert andere Religionen in der Region nur unter den “Fittichen des Islams”. Nur unter ihm könnten die “Anhänger anderer Religionen sicher und unter dem Schutz von Lebensart, Eigentum und Rechten leben”. Ohne den Islam komme Uneinigkeit auf und gedeihten Ungerechtigkeit und Korruption (Art. 6). In Artikel 31 heißt es daher: Nur unter den Fittichen des Islam bekommen Recht und Ordnung die Oberhand. Der Ausdruck “unter den Fittichen des Islam” bedeutet, dass nicht-Muslims als Dhimmi innerhalb eines Islamischen Staates gegen die Entrichtung einer speziellen Kopfsteuer (Dschizya) zwar vor Verfolgung geschützt sind und in religiösen Fragen ihren eigenen Autoritäten unterstellt sind (z. B. Heirat, Scheidung), gegenüber Muslimen jedoch als Bürger zweiter Klasse gelten. Dieses äußert sich z. B. dadurch, dass ihre Aussage vor Gericht weniger gilt, sie keine Waffen tragen dürfen etc…”
(Quelle und Originaltext: wikipedia)

Die sogenannte “Linke” in Deutschland muss sich jetzt natürlich die Frage gefallen lassen, in wie weit sie mit den menschenverachtenden und terroristischen Zielen von Hamas und Konsorten einhergehen, denn das würde wiederum ganz andere Fragen aufwerfen… Aber jetzt ruft die ganze Bande erst einmal zu “Demos gegen den israelischen Terrorkrieg” auf…

“…die Beteiligung von Teilen der PDS und der mit ihr demnächst fusionierenden WASG an israelfeindlichen Demonstrationen im Zusammenhang mit dem Libanonkonflikt im Sommer letzten Jahres, bei denen tausendfach von Hisbollah-Anhängern «Tod, Tod Israel» skandiert und vereinzelt der «Hitlergruß» gezeigt wurde, sowie das besorgniserregende Verhältnis zu islamistischen Terrororganisationen wie der Hamas, stößt innerhalb der Partei zunehmend auf Kritik. Mitglieder des sächsischen Landesverbandes und Mitarbeiter der parteinahen «Rosa-Luxemburg-Stiftung» nahmen bereits im Oktober eine geplante Konferenz, die unter der Federführung des Bundestagsabgeordneten Wolfgang Gehrcke stattfand und bei der auch ein hochrangiger Hamas-Funktionär sprechen sollte, zum Anlass, scharfe Kritik zu äußern. In dem Aufruf «Hamas raus aus den Köpfen» geben sie ihrer Besorgnis und ihrem Unverständnis Ausdruck, dass die Bundestagsfraktion der Linkspartei einen Vertreter der Hamas-Regierung mit ihrer Einladung ein Podium bieten wollte…”
(Quelle und Originaltext: j-zeit.de)

Mir persönlich ist es vollkommen gleichgültig, ob mein Nachbar nun Christ, Moslem, Jude oder meinetwegen auch Zeuge Jehovas ist, aber ich kann doch wohl verlangen, dass er mich mit seinem jeweiligen Religionsquatsch in Ruhe lässt – Aber offenbar haben es einige Leute nicht verstanden, die Rechte, welche Sie selber immer gerne in Anspruch nehmen, auch anderen Religionen zuzugestehen!

Habt Ihr bekloppten 68er Gutmenschen auch schon damals Scheuklappen getragen, oder warum seid Ihr Arschlöcher nicht auf die Straße gegangen als Russland in Afghanistan einmarschiert ist?

7 Antworten

  1. Torsten sagt:

    ausgezeichneter Artikel. Ich würde mich auch nicht als “Freund Israels” bezeichnen, kann aber die momentane Haltung und Vorgehensweise Israels verstehen. Leider ist es nur generell so, dass eher die Zivilbevölkerung (auf beiden Seiten) leidet und nicht die, die es zu verantworten haben.

  2. Sebastian sagt:

    Warum berichten unsere Medien nicht über das feige Morden der radikalen Moslems in Israel? Ich habe das Gefühl daß unsere Meinungsmache insgeheim Sympathien für die Hamas haben denn warum werden sonst in Deutschland unkommentierte Propagandavideos von Al-Dschasira in den Nachrichten gesendet?

  3. Rick sagt:

    Es sind sehr schwierige Tage für den Zentralrat der Juden in Deutschland. Müsste dieser sich doch diesmal kraftvoll gegen genau jene empören, denen der Zentralrat ansonsten im täglichen politischen Kleinkrieg den Rücken stärkt…

  4. x-stream sagt:

    Meinungsmache? Die Israelis leben auf “geschenktem” Land der palestinenser. Wären die Israelis nicht so radikal und hätten von Grundauf für Verständigung und nicht für Krieg eingestanden, wäre das alles gar nicht erst soweit gekommen. Pälästinenser werden seit Jahren von Israel diskriminiert und bekämpft. Das ist ein Faktum. In den meisten fällen gibt der klügere nach, wobei dies augenscheinlich nicht die Israelis sind. Erst die Palästinenser ins “Ghetto” Gaza-Streifen einpferchen und dann Radikal gegen Widerstandskämpfer und Zivilisten vorgehen. Kenn ich irgendwoher … Ander Ort, andere Zeit. Der Mensch bleibt halt Mensch und ändert sich nie! Mit diesen Aktionen stellen sich die Israelis mit den Nazis auf eine Stufe! Das arme gebeutelte heilige Volk … Seht mal die Realität da unten! Da wird ein Volk seit fast 40 Jahren unterdrückt, dem fließenden Wasser für schöne Gärten beraubt und auf das allerletzte Ausgebeutet und seit Jahren Schikaniert. Das einzige was seit 40 Jahren die Weltbevölkerung zu sagen hat ist “JA”! Zivilisierter Holocoust! Wen wundert es da, das sich organisiert wird?

    Zudem ist die HAMAS nur das Produkt Israelischer Politik und Völkerverständigung. Die töten unschuldige Kinder! Gut die andere Seite hin und wieder auch, aber muss man sich deshalb auf die selbe Stufe stellen? Seit Jahren verstoßen die Israelis gegen die Menschenrechte, solang es ja “nur” Moslems sind, scheint das ja kein Problem zu sein. Ist das jedem egal, werden tote Kinder akzeptiert und für unrelevant erklärt?

    Der Deutsche und seine ewige Schuld, für ewig verpflichtet… Die Politik der Israelis fördert seit Jahren die Feindbild-Gewinnung der amerikanisierten Welt.

    Mal die Tomaten von den Augen, die Petersillie aus den Ohren und dann den Lappen aus der Schnautze!

  5. Aidi sagt:

    Es gehört zu guten Ton, die eh reflexartig zu beschuldigenden “Islamisten” mit Geburtsrecht Terroristen zu sein zu bezeichnen! Das schafft gutes gewissen Angesicht des Morden. Besonderes wenn es um die mächtige Israel geht! Israel selbst verkauft Waffen an Hamas! Dass ist Plan ist doch zu erkennen und dass es Plan ist, erleben wir seit 60 jahren. Wer sich hinterfragt mit welche Berechtigung, ein Volk im eignen Land zu getötet wird und nur ein Jude zu sein, hat recht dort zu leben auf dessen kosten, der hat vieles zu befürchten! wann lernen wir das aus Unrecht kein recht entsteht!

  6. Schnorchel sagt:

    Nun es hat sich schon oft gezeigt das es förderlich ist unter Propagandaminister Friedmann und seinen Schergen hier Meinungsmanipulativ einzugreifen.
    Aber dies ist nur die Spitze des Eisberg`s, seht Euch die gekaufte Gewerkschaft an, das desolate Verprassen an Geldern für Lobbyisten und Managern.
    Diese Hohlbirnen hier an der Macht erzählen uns was von Demokratie (nannte sich früher mal Mitbestimmung)?
    Wie wäre denn mal ein Generalstreik in Deutschland, absoluter Arbeitsstop Deutschland/ Europaweit?
    Gerechtere Aufteilung politisch Verfolgter in allen europäisch Ländern und nicht 80% nach Deutschland und der Rest auf die EU Länder.
    In einem gemeinsamen Europa sollten alle gemeinsam handeln und füreinander einstehen.

    ein enttäuscht sauer
    Schnorchelentsafter

  7. Schnarchel sagt:

    Israel hat die Hamas nicht geschaffen. Sie hatte sie kurzfristig mal als Alternative supportet, als sie friedlicher war als andere.

    Allerdings ist die Hamas antizionistisch wie Hitler, Stalin und sonstige menschenfeindliche Strukturen. Antizionismus ist Antisemitismus und zwar ausnahmslos. Nicht umsonst sind die meisten Diktaturen der Erde antizionistisch. Es sind antizionistische Laender, die am meisten Arbeiter ausbeuten. Es sind antizionistische Laender, die die meisten Judenprogromme supportet haben. Es sind antizionistische Laender in denen die Unterdrueckung

    Und es ist die widerwaertige Fratze des Antizionismus, die auch hier die Hamas supportet. Die meisten Palaestinenser sind keine Opfer, sondern Taeter. die MEISTEN! Die hatten nicht umsonst schon mit Hitler zusammengearbeitet.

    Es wird an der Zeit die wahren Taeter zu benennen und sich nicht von den sonstigen Taeterkommunikation der anderen Antizionisten ablenken zu lassen. An deren menschenfeindlichen Griffel klebt jede Menge Blut …

    Gegen Antizionismus = Antisemitismus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.