• Allgemein

Interpol verhaftet bei “Operation Unmask” 25 angebliche Anonymous Aktivisten

Die Erfolge von Anonymous gegen die Webseiten der CIA, dem Mitschnitt eines Telefonats zwischen Scottland Yard und dem FBI sowie die Manipulation des Internetauftritts des kolumbianischen Verteidigungsministeriums sowie der chilenischen Nationalbibliothek hat das System jetzt reagiert und in einer international koordinierten Operation 25 angebliche Netzaktivisten verhaftet, sowie 250 Computer beschlagnahmt.

Nach Angaben von Interpol wurden die Aktion in 15 Städten zeitgleich in Spanien, Argentinien, Chile und Kolumbien durchgeführt, wobei die Behörden den spanischen Verhafteten vorwerfen, angeblich  persönliche Daten von Leibwächtern der Regierung sowie von spanischen Polizisten im Netz veröffentlicht zu haben, was jedoch in der Pressemitteilung von Interpol nicht erwähnt wurde.

Interpol Webseite down: Reaktion auf Verhaftungen von Anons?

Herr Bernd Rossbach, seines Zeichens geschäftsführender Direktor für Polizeidienste bei Interpol erklärte zu dieser Aktion gegenüber der Presse, dass diese Operation gezeigt habe, dass Verbrechen in der virtuellen Welt reale Konsequenzen für die Beteiligten hätten und das Internet nicht als sicherer Hafen für kriminelles Verhalten gesehen werden könne, ganz egal, von wo es ausgehe und gegen wen es sich richte.


Ich persönlich halte es für ausgesprochen bedenklich, wenn Interpol einen politischen Protest ganz offiziell als “Verbrechen” bezeichnet, denn bei den Aktionen in Südamerika wurden beispielsweise nur die Portraits einiger Politiker online mit Reißzähnen verziert…

In der vergangenen Nacht waren übrigens die Webseiten von Interpol nicht mehr zu erreichen und hier noch die letzten Meldungen über diverse Twitter Accounts zu diesem Thema, denn die Verhaftungen innerhalb der “Operation Unmask” werden mit Sicherheit noch weitere Reaktionen hervorrufen.


  • “… And http://www.interpol.int is #TangoDown again. This time we’re pretty sure it’s no coincidence. They poked the hive. #anonymous …” via: @AnonymousIRC
  • “… TANGO DOWN // that website has been offline almost all of 2012. Too Bad. #TangoDown #Anonymous …” via: @AnonopsHispano
  • “…. http://interpol.int TANGO DOWN >> FREE INTERNATIONAL ANONS! #Anonymous …” via: @AnonOps

Auch wenn Interpol aktuell lediglich von einem technischen Problem redet, berichtet mittlerweile auch die New York Times über eine mögliche Vergeltungsaktion aus dem Netz…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.