• Allgemein

Ihr Tarif, Kundennr. Spam von info@tarif-senker.com und andreas-abel.net

Nora Hinrichs Tarif Spam: FuckYeah, schon wieder heiterer Krankenkassen Spam zum Thema Tarif und Tarifwechsel in eine angeblich private Krankenkasse, aber dieser Spam ist noch viel dreister, als der ganze Viagra und Cialis Dreck, der ansonsten unsere Postfächer zumüllt…

Nachfolgend der Originaltext dieser neuen Spam Welle zum Thema private Krankenkasse und wer eine ähnliche E-Mail erhalten hat, wird gebeten, diese 1:1 sowie mit der E-Mail Adresse des Absenders in die Kommentare zu posten, damit möglichst viele User vor den Methoden dieser kriminellen Abzocker gewarnt werden können.

Achtet jedoch darauf, den in der E-Mail enthaltenen Link unkenntlich zu machen… warum? Den Grund hierfür findet Ihr weiter unten auf dieser Seite!


Ihr Tarif, Kundennr. XY und die wirklichen Hintergründe der Spamwelle

Hier nun der Originaltext der E-Mail, wobei wir lediglich die Zahlen am Ende des Links entfernt haben:

“… Guten Tag Kundennr. vor einiger Zeit haben Sie sich für eine private Krankenkasse interessiert. Ihr derzeitiger Tarif ist nicht mehr aktuell. Heute können Sie sich ab 59,00 Euro im Monat privat versichern. Bitte fordern Sie Ihr neues unverbindliches Angebot an, damit Sie mehr Geld im Monat sparen können. Bitte klicken Sie hier: http://post.tarif-senker.com/xxx-xxx.html


Ihre Vorteile:

  • 2.600 Euro und mehr in Jahr sparen
  • Jeden Monat mehr “Netto” für Sie
  • Alle neuen Tarife 2011/2012 werden berücksichtigt
  • Kostenlos und unverbindlich

Schauen Sie jetzt ganz einfach online, was Sie duch einen Wechsel der Krankenkasse sparen können. Die Chancen standen nie besser! Bitte klicken Sie hier: http://post.tarif-senker.com/xxx-xxx.html Mit freundlichen Grüssen, Nora Hinrichs …”

Vosicht: Krankenkassen Spam führt zu bekanntem Affiliate Spammer

Auch wenn der Inhalt der Mail nicht schädlich ist und sich auch keine Viren oder Trojaner im Anhang befinden, so ist dennoch Vorsicht geboten, denn die in der Spam E-Mail verbreiteten Links dienen zur eindeutigen Identifizierung Eurer Adresse und wer auf den entsprechenden Link klickt, wird wohl in Zukunft weiter massiv mit derartigem Müll bombardiert.

Der in der E-Mail enthaltene Link führt übrigens über einen Redirekt zu der bekannten Spammer Webseite www.andreas-abel.net, auf welcher vollmundig angepriesen wird „Einfach und kostenlos Geld verdienen – jeder kann es!“… Allerdings wird hier diesmal kein Hokuspokus E-Book zum Thema beim Kacken Geld verdienen, oder im Schlaf zum Millionär angeboten, sondern lediglich ein Affiliate Link zu einem Online Casino beworben…

Wer steckt eigentlich hinter dem ganzen Krankenkassen Tarif Spam?

Die Webseite www.andreas-abel.net wird natürlich nicht von Andreas Abel, sondern durch professionelle Spammer aus Serbien betrieben und hier die Infos für weitere Recherchen nach dem Absender dieses nervenden Spams:

owner-organization: Web Agencia d.o.o.
owner-name: Dragan Skripac
owner-street: Makarska 2
owner-city: Zagreb
owner-state:
owner-zip: 10040
owner-country: HR
owner-phone: +385.137187291
owner-fax: +385.137187291
owner-email: info@web-agencija.com

Und zum krönenden Abschluss noch einige heitere Zitate von der Webseite www.andreas-abel.net die wir aus verständlichen Gründen natürlich nicht verlinken werden:

  • “…ich hoffe, Sie sind bereit, richtig Geld zu verdienen – in wenigen Minuten werden Sie bereits Ihre ersten 150 € verdienen. Mein System, welches ich Ihnen gleich zeigen werden, können Sie jeden Tag anwenden. Bitte nehmen Sie sich die Zeit, alles ganz genau zu lesen. Ihre Geduld beim Lesen wird sich auf jeden Fall bezahlt machen…”
  • “…mein Service ist und bleibt für Sie immer kostenlos. Ich will zu keinem Zeitpunkt Geld von Ihnen…”
  • “…als ehemaliger Bankangestellter komme ich aus dem Finanzsektor. Ich studiere und analysiere Geschäfte und kann so Gewinne und Erträge voraus sagen, um damit Geld zu verdienen…”

Na da jetzt boxt der Papst aber im Kettenhemd… ein “ehemaliger Bankangestellter” kommt tatsächlich “aus dem Finanzsektor”… In diesem Sinne: Spammer in den Straßenbau und lasst Euch von solchen Lumpenhunden bloß nicht die gute Laune und das schöne Sommerwetter vermiesen 🙂

2 Antworten

  1. Michael sagt:

    Ich hab mir irgend wann einmal die mühe gemacht, mir dort einen Vergleich mit einer neuen Wegwerfadresse zu erstellen.

    die Wergwerfadresse hatte ich 6 Monate, und in den 6 Monaten habe ich jede Menge Müll bekommen, aber keine Angebot oder einen Vergleich zur Krankenkasse.

    Glücklicherweise nutzen die immer die gleiche Kundennummer, von daher kann man seinen Spamfilter einfach Konfigurieren.

  2. Dietmar Privat sagt:

    Hi,

    kleine Ergänzung zu obigem Artikel. Nicht nur der Herr aus Zagreb verschickt diese Mails, nein unter den domains >>> http://www.pruefbericht.com und http://www.pruefbericht.net (beide in Florida registriert) kommen seit einigen Wochen diese sch… Angebote auf meinem Emailkonto an. Immer wenn ich eine Regel erstellt habe, lautet die Adresse anders. Der Sinn ist aber immer der gleiche… Phishing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.