Heartbleed Sicherheitslücke: Angeblich kanadisches Finanzamt gehackt

Heartbleed Festnahme: Der 19 jährige Student aus Kanada soll nach Angaben der ermittelnden Behörden unter Ausnutzung der Heartbleed Sicherheitslücke in der SSL Verschlüsselung die Sozialversicherungsnummern von mehreren hundert Steuerzahlern von den Servern der kanadischen Steuerbehörde CRA kopiert haben. In der Wohnung des jungen Mannes wurde nach der Verhaftung in der Provinz Ontario die komplette Computerausrüstung beschlagnahmt. Genauere Informationen zur angeblichen Ausnutzung der OpenSSL Sicherheitslücke durch den Beschuldigten gibt es noch nicht, denn wie auch beim kanadischen Finanzamt, so ist auch bei vielen anderen Behörden und Unternehmen die gefährliche SSL Sicherheitslücke immer noch nicht geschlossen worden. (via: theglobeandmail.com)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.