• Allgemein

Handyversicherung im Vergleich: Lohnt eine Versicherung für das Handy?

Handyversicherung im Test: Wer ein kleines Vermögen für sein neues Handy oder Smartphone bezahlt, bekommt nicht selten auch eine Versicherung angeboten, welche bei Diebstahl oder Beschädigung des Mobiltelefons einspringt und dem Versicherten zumindest einen großen Teil des entstandenen Schadens ersetzen soll.

Wer aber einen Blick auf die derzeit angebotenen Handyversicherungen wirft, wird schnell feststellen, dass es hier erhebliche Preisunterschiede gibt und auch einige Versicherungen Euch für eine simple Sachwertversicherung ordentlich Kohle aus der Tasche ziehen. Besonders frech finde ich hier Anbieter, die bis zu 10 Euro für eine Handyversicherung berechnen, da hier in 2 Jahren Vertragslaufzeit alleine 240€ für die Versicherung fällig werden…

Handy gegen Diebstahl versichern: Was leistet eine Handyversicherung?

Fritz!Box Fax verschickemBevor man auf die bunten Prospekte der verschiedensten Anbieter hereinfällt, die mittlerweile aufwändig für eine Handyversicherung oder einen Handy Schutzbrief werben, sollte man überlegen, welche Schadenfälle überhaupt versichert werden müssen. Hier eine Übersicht aus den einzelnen Angeboten der Versicherungen:


  • Handyversicherung bei Materialfehlern: Ist wohl kompletter Unsinn, da hier die Garantie bzw. Gewährleistung greift und keine Versicherung notwendig ist!
  • Handy gegen Konstruktionsfehler versichern: Hierfür braucht niemand eine Handyversicherung, da auch bei Konstruktionsfehlern der Hersteller verantwortlich ist
  • Montagefehler am Smartphone versichern: FuckYeah! Schon wieder Geld verschenkt, da Fehler bei der Montage des Handys ebenfalls von der Gewährleistung abgedeckt sind.
  • Handy gegen Flüssigkeitsschäden versichern: Hier kann eine Handyversicherung sinnvoll sein, da Wasserschaden neben Glasbruch der häufigste Schaden bei Smartphones ist
  • Handy gegen Stoß-, Sturz- und Fallschäden versichern: Sofern bei dieser Smartphone Versicherung auch Glasbruch versichert ist, macht es diese Handyversicherung Sinn
  • Handy gegen Defekte durch Bedienungsfehler versichern: wie bitteschön mache ich mein Smartphone durch einen Bedienungsfehler kaputt?
  • Smartphone gegen Überspannung und Kurzschluss versichern:  Fällt wohl eher unter die Hausratsversicherung und bei einem Ladegerät aus Taka-Tuka-Land zahlt hier auch niemand
  • Handyversicherung bei Sabotage und Vandalismus: Wie bitte? Da kann man der Versicherung auch sagen, das Smartphone sei runtergefallen
  • Beschädigungen durch Dritte versichern: Wozu hier eine Handyversicherung, denn hier greift doch wohl die normale Haftpflichtversicherung des Kaputtmachers – oder?
  • Handy gegen Einbruchdiebstahl versichern: Ein klarer Fall für die Hausratsversicherung, also wieder einmal keine Handyversicherung notwendig
  • Handyversicherung gegen Raub und Plünderung: Somit ist Diebstahl nicht versichert? Raub ist ein anderer Straftatbestand und noch bricht ja wohl keine Revolte aus…

Handyversicherung oder Handy Schutzbrief: Was sollte versichert werden?

Mal Spaß beiseite, wer für sein neues Smartphone 500€ ausgibt, sollte sich wirklich überlegen, für eine (eventuell) minderwertige oder überteuerte Handyversicherung knapp die Hälfte des Kaufpreises hinzublättern, sondern sich vielleicht jeden Monat einfach 10€ in die Spardose stecken, denn es ist unwahrscheinlich, dass 50% aller verkauften Smartphones innerhalb von 24 Monaten über den Jordan gehen!

Handyschutz24 - DIe Handy-Versicherung


Einige Handyversicherungen bieten allerdings recht anständige Schutzbriefe für eure Geräte an, bei denen Diebstahl, Sturz- und Wasserschäden versichert sind. Derartige Versicherungen sollten jedoch nicht unbedingt mehr als 5€ im Monat kosten. Wer allerdings ein aktuelles Apple iPhone besitzt, schaut auch hier in die Röhre, da hier die günstigsten Handyversicherungen bei knapp 8€ im Monat starten.

Meiner Meinung nach kann man sich das Geld für eine Handyversicherung die mehr als 5€ im monat kostet aber komplett sparen und sollte hier lieber eine eventuelle Berufsunfähigkeit finanziell absichern und sich weniger um sein kleines und überteuertes Statussymbol kümmern, denn sicherlich steckt man 700 Euro bei Handyverlust schneller weg, als durch Unfall oder Krankheit dauerhaft zum Soziallfall zu werden… Wer hier anderer Meinung ist, kann dies gerne wieder in die Kommentare schreiben, aber ich persönlich halte eine 08/15 Handyversicherung für vollkommenen Unsinn!

5 Antworten

  1. Webkatalog sagt:

    Hm, Gute Frage… Versichern oder nicht runterfallen lassen? Die Abwicklung der Versicherung ist bestimmt nicht so schnell wie man sich das in dem Moment wünscht!

    Denke die Versicherung kann man sich sparen, jedenfalls tuts dann wenigtens weh, wenn es dann doch mal runterfällt und kaputt geht!
    Grüsse

  2. Steven sagt:

    Also ich bin mittlerweile in der dritten Smartphone generation angekommen. Hatte einmal eine versicherung (über assona (https://www.assona.com/de/start/) falls das jemandem etwas sagen sollte) weil ich angst hatte das dem guten iphine was passiert) War im nachhinein eher sinnlos. Denke ein paar Macken haut man sich immer irgendwie rein, das ist schwer zu vermeiden. Komplett geschrottet habe ich es bislang aber noch nie. Einmal hab ich mein Galaxy 2 verloren (war ausgeschaltet, vielleicht wurde es aber auch geklaut, glaub ich aber nicht) somit keinerlei chance das wiederzubekommen. War mir eine Lehre habe mittlerweile mein handy über ein lost&found system gesichert. http://de.bringmeback.eu/Handy-verloren-was-tun. habe noch keine erfahrungen, weil ich es seitdem nicht mehr verloren habe (was auch hoffentlich so bleibt), aber soll ganz gut funktionieren. naja, ich hoffe mal dass ich es nicht zur anwendung kommt. Davon abgesehen – gegen Unfälle/wasserschäden etc. lohnt sich meiner ansicht nach nicht wirklich. Habe ich auch recht schnell gemerkt und meine versicherung frühzeitig gekündungt.

  1. 30. Dezember 2012

    […] identifizieren: Wer sich ein teures Smartphone zulegt, investiert nicht selten viel Geld in eine Handy Versicherung und vergisst hierbei gerne, dass es auch einfache und vor allem kostenlose Möglichkeiten gibt, […]

  2. 5. November 2013

    […] Wer mehrere hundert Euro für sein neues Smartphone bezahlt hat, schließt nicht selten eine teure Handyversicherung ab, um sein Gerät gegen Glasbruch und Wasserschaden zu versichern, aber über 90% der Besitzer […]

  3. 4. Dezember 2013

    […] Lohnt eine Handyversicherung für das neue Smartphone? […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.