Handy Diebstahlschutz im Test: Avast! Anti-Theft zum Download

Avast! Anti-Theft im Test: Auch wenn es vielleicht hart klingen mag, aber wer sein Smartphone ohne sogenanntem Diebstahlschutz und Software zur Ortung des Handys verwendet, ist schon ein relativ dämlich, aber wer auch noch auf eine Displaysperre mit kombinierter Gerätesperre verzichtet, ist einfach nur dumm und sollte eigentlich auch kein Smartphone besitzen dürfen!

Hier nun ein erster kleiner Test der aktuellen Version von avast! Anti-Theft für Android Smartphones, die übrigens einwandfrei mit dem Android Diebstahlschutz Android Lost zusammenarbeitet und sich in den Funktionen zur Überwachung und Fernsteuerung auch wunderbar ergänzen und nur um sich gegen Verlust oder Diebstahl abzusichern, werde ich mir nun definitiv keine überteuerte Handyversicherung mehr zulegen werde.

Avast! Anti-Theft kostenloser Diebstahlschutz für Android Smartphones

Hier geht es direkt zum kostenlosen Download des Programms und nach dem Download und erstem Start von avast! Mobile Security werdet ihr gefragt, ob zusätzlich der kostenlose Android Diebstahlschutz avast! Anti-Theft installiert werden soll. Dieser Frage stimmt ihr natürlich zu, denn schließlich geht es ja um eine Ortung und Fernsteuerung, falls Euer geliebtes Android Smartphone einmal verloren oder gestohlen wird.


Es ist zwar einfacher, sein gestohlenes Android Smartphone über die Avast Webseite fernzusteuern, zu sperren oder eine recht genaue Ortung durchzuführen, aber hierfür findet Ihr auf einer Unterseite des Herstellers auch die entsprechenden SMS Codes für avast! Anti-Theft, sowie eine detaillierte Erklärung zur Nutzung. Wer die Fernsteuerung via Web durchführen will, muss selbstverständlich vorher einen Account anlegen, worauf jedoch während der Installation hingewiesen wird.

Um den kostenlosen Handy Diebstahlschutz zu aktivieren, solltet Ihr die Grundeinstellungen und die erweiterten Einstellungen von avast! Anti-Theft wirklich gründlich und gewissenhaft durchgehen, und alle Punkte nacheinander abarbeiten, um die Software entsprechend zu personalisieren. Auch wenn immer wieder darauf hingewiesen wird, dass die erweiterten Möglichkeiten der avast! Anti-Theft Software nur bei einem gerooteten Handy funktionieren, sind die normalen Einstellungen dieses kostenlosen Handy Diebstahlschutzes durchaus ausreichend. Der potentielle Dieb hat übrigens keinen Zugriff auf die avast! Anti-Theft Software, da bei jedem Start des Programms die vorher eingegebene PIN eingegeben werden muss und sich die Diebstahlsicherung zudem im auf Wunsch System versteckt und nur durch einen Anruf an die eingegebene PIN sichtbar wird. Auch eine Deinstallation der avast! Mobile Security oder der avast! Anti-Theft Software ist nur nach Eingabe dieser PIN möglich.


Smartphone gegen Diebstahl schützen und das Handy jederzeit orten

Wenn Euer Smartphone gestohlen oder verloren sein sollte, muss der Fernzugriff aktiviert und im Idealfall eine oder zwei Handynummern von guten Freunden hinterlegt werden, um bei einem Wechsel der SIM-Karte automatisch die neue Rufnummer des Langfingers zu erhalten und entsprechende SMS Codes an das Gerät senden zu können. Nun kann es aber losgehen, aber bevor Ihr beispielsweise die Sirene am gestohlenen Handy aktiviert, oder dem Lumpenhund nette Texte auf das Display zaubert oder gar das ganze Handy sperrt, solltet Ihr unbedingt die permanente Ortungsfunktion aktivieren und erst danach den Alarm auslösen um dann auch der richtigen Person entsprechend einfühlsam zu erklären, was Ihr vom Diebstahl Eures Handys haltet…

Wer nach einem Verlust des Smartphones jedoch feststellt, dass sich das Gerät inzwischen an einem ganz anderen Ort befindet, kann sich entweder von seinem Smartphone verdeckt anrufen oder auch alle eingehenden SMS an eine andere Rufnummer weiterleiten lassen, was wiederum recht schnell zu diversen Informationen über den Dieb führt. Ich gehe jetzt einfach davon aus, dass die geneigten Leser dieses Blogs auch eine regelmäßige Datensicherung durchführen, so dass auch eine Löschung aus der Ferne kein großes Drama darstellen sollte, denn sollte das Smartphone schon über alle Berge sein, sollte der Wiederbeschaffungswert im Hintergrund stehen und man sich lieber um den persönlichen Datenschutz kümmern und das Handy inklusive Speicherkarte per Kurzbefehl plattmachen und auf Werkseinstellungen zurücksetzen.

9 Antworten

  1. Marc Senn sagt:

    Auch hier wider das selbe.
    Die meisten Handy Diebe sind doch AUCH NICHT BLÖÖD.
    Und lesen die berichte über die Sicherheistsoftwaren auch.
    Und ein Ausgeschaltetes Handy ist nicht zu ereichen, er muss ja nur das handy zurücksetzen.

  2. Christian sagt:

    Eine Super Funktion! Es ist einfach ein gutes Gefühl online sehen zu können wo sich gerade das Handy befindet.
    Besser finde ich aber noch dir Funktion es komplett löschen zu können. Gerade mit den ganzen Apps die man auf dem Handy hat, möchte man ja nicht das irgendjemand diese missbraucht.
    Einige iPhone user kennen diese Funktion bereits. Da wurde es einfach Zeit das es jetzt auch auf den anderen Smartphones geht.
    Vielen Dank für den informativen Artikel
    Gruss
    Christan

  3. Marc Senn sagt:

    @Christian
    Aber was machst du wenn ich dein Handy neme und den einfach abschalte und am PC den ein Update mache mit voll zurücksetzten, alles ohne sim karte drin. 😉
    den ist auch deine Anwendung weg.

  1. 8. August 2013

    […] Android Geräte-Manager seit geraumer Zeit die ebenfalls kostenlosen Tools Android Lost sowie den Handy Diebstahlschutz von Avast und habe bis jetzt nur gute Erfahrungen gemacht. Sowohl Android Lost, als auch die Avast Software […]

  2. 5. November 2013

    […] in der Vergangenheit haben wir Diebstahlschutz Software wie Android Lost oder das weit verbreitete Avast Anti Theft unter die Lupe genommen und nun folgt mit Cerberus Anti-Diebstahl das dritte Programm, um die Daten […]

  3. 7. November 2013

    […] zum kostenlosen Download zur Verfügung. Avast bietet übrigens zusätzlich einen kostenlosen Handy Diebstahlschutz und ist in einer Free- und Premium Version erhältlich. Mobile Security & Antivirus von Avast […]

  4. 21. März 2014

    […] wobei die große Bitdefender Total Security auch noch weitere Schutzfunktionen sowie einen Handy Diebstahlschutz beinhaltet und somit für das gleiche Geld einen möglichen Mehrwert […]

  5. 28. Mai 2014

    […] Forum gehackt: Die Sicherheitslösungen von Avast sind zu Recht bei PC und Smartphone Usern sehr beliebt, aber wer von Euch im Avast Support Forum […]

  6. 9. Oktober 2014

    […] der Übersicht zum Thema Android Antivirus Software Vergleich und in Artikeln aus den Bereichen Android Diebstahlschutz hier bei Tutsi.de und wer sich vor dem Kauf der AVG Antivirus Software für sein Smartphone erst […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.