7 Antworten

  1. Björn sagt:

    Danke für den Tipp mit der Google-Konto Bestätigung in zwei Schritten dass war mir bis jetzt noch nicht bekannt. Wenn ich es richtig verstehe muss jeder der von einem anderen Computer auf mein Google Konto zugreifen will einen SMS Code eingeben der auf die von mir hinterlegte Handynummer geschickt wird – richtig?

    • Redaktion sagt:

      @Björn: Richtig! Aber wie schon geschrieben, kannst Du bei einzelnen Geräten diese Sicherheitsabfrage wiederum deaktivieren. Beim heimischen PC sowieso und sofern dein Smartphone, Laptop oder Tablet WIRKLICH gegen unbefugten Zugriff geschützt sind, dort eben auch einfach abschalten.

  2. Tinchen sagt:

    das ding mit den zugelassenen apps und webseiten war mir neu und habe gesehen dass bei mir unheimlich viele android apps den von dir beschriebenen “uneingeschränkten zugriff” auf mein google konto haben -> erschreckend! habe gleich alle gelöscht und mir ein neues Passwort angelegt -> daumen hoch für diesen artikel!

    • Redaktion sagt:

      @Tinchen: Achte aber bitte darauf, dass die regulären Android Dienste diesen Zugriff benötigen. Ansonsten ist nix mehr mit Synchronisation zwischen Deinen Geräten und dem Google-Konto

  3. Wolfgang D. sagt:

    Schöne Auflistung – aber das mit dem häufigen Wechsel der Passwörter ist echt ein Witz. In den vergangenen Jahrzehnten bis heute bin ich bei hunderten Diensten und Foren angemeldet, die ich je nach Interessenlage auch benutze. Wie soll man das bitte verwalten?

    • Redaktion sagt:

      @Wolfgang: Ich nutze einen Password Manager mit starker Verschlüsselung, der auch den Export der Daten zulässt. Also alle Passwörter am via Smartphone ändern und verwalten und ab und zu die (ebenfalls verschlüsselte) Datenbank exportieren und sichern, falls das Telefon abhanden kommt etc.

  1. 18. März 2014

    […] veröffentlicht wurde. Um sich vor derartiger Abzocke zu schützen, solltet Ihr in jedem Fall den Zugang zum Google Konto schützen und auch die sogenannte Bestätigung in zwei Schritten aktivieren. Eine regelmäßige Änderung […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dein Kommentar muss manuell freigeschaltet werden, bitte etwas Geduld... Danke! Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.