• Allgemein

Gmail Update mit neuen Funktionen für Googlemail ab Android 4.0

Neues Gmail Update verteilt: Google aktualisiert seit einigen Stunden seine Gmail App für Android und erweitert diese um einige nette Features, die ich Euch an dieser Stelle kurz vorstellen möchte, denn mich haben diese Änderungen heute wirklich angenehm überrascht.

Von diesen sicherlich sinnvollen Updates bei Googlemail können jedoch leider nicht alle Android User profitieren, denn alle jetzt vorgestellten Neuerungen funktionieren nur ab Android 4.0 Ice Cream Sandwich, so dass Besitzer älter Modelle mal wieder in die Röhre schauen. Auch wenn das aktuelle Googlemail Update bereits auf dem Nexus 7 angekommen ist, wartet das Samsung Galaxy S3 immer noch auf die neuen Features, aber ich bin ja ein geduldiges Kerlchen…

Gmail Update bringt Email Zoom und Wischbewegungen

Emails können auf mobilen ab sofort mit einer Wischbewegung nach links archiviert oder auf Wunsch auch einen bestimmen Label zugeordnet werden, was bei der täglichen Kontrolle des Posteingangs auf dem Tablet wirklich einige Zeitersparnis bringt.


Zudem kann jetzt in den Gmail Einstellungen festgelegt werden, dass gelöschte Emails sofort ins digitale Nirvana befördert, und nicht noch 30 Tage im Papierkorb aufbewahrt werden und nach dem Gmail Update werden zusätzlich Fotos in Email größer als bisher dargestellt und sollte eine Email einmal mehr als nur ein angehängtes Bild haben, so können diese jetzt in einer kleinen Slide-Vorschau betrachtet werden.

Zusätzlich können ab sofort Emails bei Googlemail mit der allseits bekannten Zweifingergeste vergrößert, per Doppeltipp auf die geöffnete Email gezoomt und auch ganzseitig dargestellt werden, wobei diese Funktion erst bei neueren Android Versionen unter den Gmail Einstellungen: Allgemeine Einstellungen / Nachrichten automatisch anpassen gesondert freigeschaltet werden muss.


In Zukunft sollte man sich vielleicht wirklich kein Android Smartphone von Herstellern mehr kaufen, die ihre Kunden bei wichtigen Android Updates einfach im Regen stehen lassen oder zunächst ein Update zusagen, dann immer weiter verschieben und letztendlich niemals ausliefern. Zudem halte ich herstellerseitig modifizierte Versionen eines Android Betriebssystems für vollkommen überflüssig, da hier nicht selten mehr Schaden als Nutzen entsteht!

2 Antworten

  1. Marc Senn sagt:

    Tja den währe jedes Android Handy gleich, so langweilig wie die iphones, immer gleich Oberfläche immer gleiche software.
    Nix angepasst, man hat den eine 13 Mp Cam aber ist nur 8 benutzbar weil original system soft nur 8 MP Unterstützt.

    Nene finde ich schön wenn jedes handy anderst ist.

    Das mit den Updates tja ihr seit hersteller was ist wichtig für euer Geschäfts Einnamen durch Neue Handys Verkaufen, oder Eingehen weil nieman mehr den ein handy kauft, weil ja nichts neues passiert, und ja auch auch auf euren alten handys z.b. android 4.1 4.2 läuft.

    Die anpassung von telekom und co ist ja auch klar, oder wolt ihr den immer 500-700 euro ausgeben nur weil jetzt die Simlock/gebrandete Handys nicht mehr Existieren.

  1. 17. Dezember 2012

    […] (3034) 185. Soulkombinat (3079) 186. Dagger und die Welt (3084) 187. Hertha BSC Blog ( 3088) 188 Tutsi (3170) 189. schœner.wærs.wenns.schœner.wær (3234) 190. Kunzfrau Kreativ (3300) 191. Malte Spitz […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.