• Allgemein

Gesetzbruch durch Facebook? Aigner kritisiert Datenschutz bei Facebook

Illegale Praktiken bei Facebook? Ministerin Ilse Aigner hat in einem heute veröffentlichten Zeitungsinterview erneut schwere Vorwürfe gegen Facebook erhoben und die Datensammelwut des sozialen Netzwerks heftig kritisiert, sowie ihren eigenen Account aus Protest gegen diese Praktiken bei Facebook gekündigt.

Nach Aussagen von Verbraucherschutzministerin Ilse Aigner beruhe ein Teil der Gewinne von Facebook auf der Verletzung bestehender Rechte in Deutschland, da unter anderem durch die Möglichkeit der Synchronisierung von Apples iPhone mit Facebook die Kontaktdaten aller im Adressbuch enthaltenen Personen in die Facebook Datenbank übernommen und offenbar auch von dem Unternehmen gezielt wirtschaftlich genutzt werden.

Facebook verstößt nach Meinung von Ilse Aigner gegen geltendes Recht

Im Interview mit dem Nachrichtenmagazin Focus bezeichnet die Bundesverbraucherschutzministerin Facebook als Einwohnermeldeamt für die ganze Welt  und sagte, dass Facebook persönliche Daten als Währung nutze… (Focus.de)


Nach Angaben von Ilse Aigner habe sich bei ihr ein betroffener Psychotherapeut gemeldet, der nach einer Synchronisierung seines Mobiltelefons mit seinem Facebook Account von seinen Patienten darüber informiert wurde, dass diese von Facebook andere Patienten als Freundschaftsvorschläge erhalten hätten.

Zudem sei es nach Meinung der Ministerin nicht hinnehmbar, dass durch diese Praktiken auch Privat- und Geheimnummern durch Facebook ausgelesen und eventuell anderen Personen zugänglich gemacht werden.


Aigner fordert aus diesem Grund den Stopp der Speicherung von Daten und Telefonnummern von Personen, die selbst nicht bei Facebook angemeldet sind und führte nach Medienberichten aus diesem Grund auch ein längeres Gespräch mit Facebook Manager Richard Allen.

5 Antworten

  1. 18. Juli 2010
  2. 18. Juli 2010

    […] Quelle tutsi.de […]

  3. 18. Oktober 2010

    […] handelt. Die Redation von Tutsi hatte bereits am 17.07.2010 unter der Überschrift “Gesetzbruch durch Facebook?” auf diese Sicherheitslücke […]

  4. 14. Mai 2011

    […] verklagt Facebook: Nachdem vor einigen Tagen bekannt wurde, dass durch eine erneute Sicherheitslücke bei Facebook Werbekunden jahrelang direkten Zugriff auf persönliche Nutzerdaten hatten, wurde nun seitens der […]

  5. 27. Februar 2014

    […] Kauf von Facebook befürchtet wird, dass auch gesendete Texte und Fotos via WhatsApp direkt mit dem Facebook Profil verknüpft werden oder in einer anderen Form von Zuckerberg & Co. monetarisiert werden […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.