• Allgemein

GEMA Tarifreform verhindern: Diskotheken protestieren gegen Abzocke


Proteste gegen die GEMA: Die Proteste gegen die dreiste Preistreiberei und die drohende GEMA Tarifreform weiten sich aus und heute Abend wird um 23.55 Uhr bundesweit in vielen Clubs und Diskotheken die Musik für 5 Minuten ausgeschaltet, um die Besucher über die Folgen der Gebührenerhöhungen zu informieren, denn in den Medienwird dieses Thema offenbar bewusst totgeschwiegen…

Auch wenn Vertreter und Lobbyisten der Gesellschaft für musikalische Aufführung und mechanische Vervielfältigungsrechte die Erhöhung der GEMA Zwangsgebühren um bis zu 600% als gerecht und ausgewogen bezeichnen, haben mittlerweile schon knapp 200.000 besorgte Menschen die Online Petition Gegen die Tarifreform 2013 – GEMA verliert Augenmaß unterzeichnet.

Musik aus gegen GEMA Abzocke: Protest gegen GEMA Tarifreform

Der Geschäftsführer des Bundesverbandes deutscher Diskotheken und Tanzbetriebe, Stephan Büttner geht davon aus, dass sich bundesweit etwa 600 Betriebe an der Musik-aus-Aktion am heutigen Samstag beteiligen werden.


Auch der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband kritisiert die Geldschneiderei der GEMA, da diese sogenannte Tarifreform nichts anderes als eine existenzbedrohende Gebührenerhöhungen ist, welche alle Veranstaltungen mit Livemusik oder Tonträgermusik in Verbindung mit Tanz oder Getränken oder Essen betrifft.

Informiert bitte Freunde und Bekannte über diese gefährliche Gebührentreiberei der GEMA und zeichnet ebenfalls die Onlinepetition gegen die GEMA und auf der Webseite der GEMA findet Ihr unter https://www.gema.de/impressum.html auch einige Telefonnummern sowie E-Mail Adressen der Gesellschaft für musikalische Aufführung und mechanische Vervielfältigungsrechte bei denen man ja einfach mal freundlich nachfragen kann…


News und weitere Artikel zur GEMA

Dass die GEMA ihre Monopolstellung für eine radikale Gebührenerhöhung missbraucht, scheint unseren Volksvertretern jedoch scheißegal zu sein und auch in den Medien wird über das drohende Clubsterben in Deutschland kaum berichtet, denn die GEMA Tarifreform bedeutet für eine mittelgroße Diskothek eine Gebührenerhöhung von 28.000 auf 174.000 Euro im Jahr und bei kleinen Clubs und Discotheken liegen die Erhöhungen zwischen 400 bis 600 Prozent pro Jahr. Musikkneipen und Sportsbars werden durch die GEMA Tarifreform mit Steigerungen von über 2000% (zweitausend!) belastet…

7 Antworten

  1. Andrea Köth sagt:

    hi an das Team von tutsi.de:

    ich sehe es ganz genauso wie ihr. Diese neue Tarifreform der GEMA muss verhindert werden. Denn was die sich damit leisten, ist eine glatte Frechheit! Bereits jetzt kostet ein anständiger usb-Stick mit 32Gb Fassungsvermögen !!25,00 €!! Das ist Wucher und ich dachte immer: Wucher ist unsittlich und nicht erlaubt? Außerdem: auch die Preise für Laptops, stationäre PCs und ähnliches sind extrem gestiegen! Inzwischen beginnt die Preisspanne bei 400 € aufwärts! Wer soll dass bitte noch bezahlen??

    Und nicht nur die Diskotheken leiden darunter! Wir Ott-Normaluser sind stinksauer!! Deswegen tue ich inzwischen alles, um diese miese GEMA-Abzocke zu vermeiden und verweigere mich den Tech-Märkten! Ich habe woanders ein neues Einkaufseldorado gefunden, wo es besser geht: ich sag nur mal: Hamburger Docklands in Norddeutschland! Dort wird einem geholfen. Dort findet man noch die geilen Preise!!

    Dort habe ich erst neulich eine neue Stereoanlage für lau abgestaubt!! Warum also teuer bei Saturn oder so kaufen? Nein Danke!!

    Dieses schmutzige Spiel der GEMA muss gestopp werden und dass ein für alle Male!! Von daher: steht auf, macht Rabatz, werdet laut, macht online-Petitionen, macht Demos….zeigt es diesen Abzockern, dass die hier die Rechnung ohne den Wirt gemacht haben!!

  1. 30. Juni 2012

    […] GEMA Abzocke und Proteste gegen Tarifreform […]

  2. 30. Juni 2012

    […] zu informieren, denn in den Medienwird dieses Thema offenbar bewusst totgeschwiegen… zum Artikel Tweet Posted in Abzocke Tags: Abzocke, Diskotheken, Gema, Proteste « Betrug an der […]

  3. 12. Juli 2012

    […] GEMA Abzocke und Proteste gegen Tarifreform […]

  4. 30. September 2012

    […] um die aktuelle YouTube Zensur umgehen zu können, denn immer mehr Videos fallen den Zensoren oder gierigen GEMA Lobbyisten zum Opfer, was man sich ja nicht unbedingt gefallen lassen muss. Siehe hierzu auch folgende […]

  5. 10. Januar 2013

    […] vs. Youtube reloaded: Die GEMA hat die Verhandlungen mit Youtube für entgültig gescheitert erklärt und zieht vor die […]

  6. 2. Februar 2013

    […] GEMA Abzocke und Proteste gegen Tarifreform […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dein Kommentar muss manuell freigeschaltet werden, bitte etwas Geduld... Danke! Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.