Fotobücher von Ifolor: DeluxeBook Fotoservice im Test Fotos online bestellen

[Trigami-Anzeige]
Fototbücher von Ifolor im Test: Fast jeder nutzt heutzutage die Möglichkeiten der digitalen Fotografie und wer seine Digitalfotos ensprechend präsentiern möchte, kommt um Fotobücher nicht mehr herum. Aus diesem Grund haben wir uns den Fotoservice von Ifolor einmal genauer angesehen, denn diese Firma hat nicht nur erstes Fotolabor Europas das einzigartige Zertifikat „Datenschutz Gütesiegel GoodPriv@cy“ erhalten, sondern ist als Nachfolger der Photocolor Kreuzlingen AG bereits seit 1961 in diesem Geschäftsfeld tätig.

Wer sich bei Ifolor für ein entscheiden soll, hat die Qual der Wahl, denn mittlerweile werden den Kunden 9 verschiedene Varianten an Fotobüchern angeboten. Wir haben uns für das sogenannte DeluxeBook von Ifolor entschieden und hier die Variante mit 60 Seiten zum Preis von 35,95 Euro gewählt.


ifolor-fotobuecherUm sein individuelles Fotobuch zu erstellen kann der Kunde bei allen Fotobuch-Angeboten bei Ifolor zwischen einer Online Erstellung via Web-Upload und einer Offiline Erstellung mit dem Ifolor Designer 2.2 entscheiden. Wir haben uns für die bequeme 19,2 MB große Bestellsoftware entschieden, um unser persönliches Photobook zu gestalten.

Nach dem ersten Start der Fotobuch wird der Kunde zunächst gefragt, ob er ein neues -Produkt erstellen, oder ein bestehendes -Produkt öffnen möchte. Natürlich möchten wir eine neues Fotobuch erstellen und  können im nächsten Auswahlfenster gleich aus den verschiedensten Fotobüchern als Vorlage wählen und einen Namen für dieses Projekt auswählen. Der Rest der Fotobucherstellung erfolgt intuitiv und selbsterklärend, so dass auch ein Laie keine Probleme bei der Erstellung eines eigenen Fotobuchs haben dürfte, egal ob Urlaubserinnerungen 1:1 gedruckt, oder mehrere Bilder zu einer Foto-Collage zusammengefügt werden sollen.


Für den finalen Upload seines Fotobuchs sollte man dann aber schon eine vernünftige DSL-Leitung haben, da alle Fotos unkomprimiert auf den Server von Ifolor übertragen werden… In unserem Fall hat der Upload27 Minuten gedauert, was bei dieser Datenmenge aber durchaus verständlich ist. Die von Ifolor angegebene Zeit für die Bearbeitung und Produktion des Fotobuchs wurde ebenfalls eingehalten und für das Porto lediglich 4,95 Euro auf der Rechnung ausgewiesen. Wer seine Fotos angemessen präsentieren möchte, sollte sich also in jedem Fall für ein professionelles Fotobuch entscheiden, zumal die Kosten für ein solches Erinnerungsstück relativ gering sind.

Weitere interessante Artikel für Dich:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dein Kommentar muss manuell freigeschaltet werden, bitte etwas Geduld... Danke! Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.