• Allgemein

Firefox 16 mit Sicherheitslücke: Jetzt Downgrade auf ältere Version

Firefox 16 Rückruf von Mozilla: Kaum ist der beliebte Firefox Browser in der Version 16 veröffentlicht und via Update an die User verteilt, zieht Mozilla die neue Version des Browsers aufgrund einer schwerwiegenden Sicherheitslücke wieder zurück und warnt inzwischen auch offiziell vor der Benutzung von Firefox 16.

Wer bereits den Mozilla Firefox 16 nutzt, sollte jetzt schnell reagieren und ein entsprechendes Downgrade auf den Firefox 15 durchführen. Hierfür sind keine großen Computerkenntnisse erforderlich, denn Ihr müsst einfach nur diesem Link folgen und die dort angebotete Version über den bereits vorhandenen Browser auf Eurem Rechnerinstallieren. Alle Einstellungen, Lesezeichen etc. bleiben bei der Installation natürlich erhalten.

Warnung vor Firefox 16: Update zur Sicherheitslücke heute erwartet

Die Sicherheitslücke im Firefox 16 ermöglicht es höchstwahrscheinlich unbefugten Personen via modifizierten Webseiten, Einsicht in die persönlichen Chroniken der Nutzern zu nehmen, sowie die jeweils besuchten Webseiten auszulesen und auch entsprechend auf die jeweiligen URL-Parameter zuzugreifen…


Als vorläufige Vorsichtsmaßnahme und zum Schutz vor dieser Sicherheitslücke in der Version 16 des Firefox Browsers rät Mozilla seinen Nutzern, auf gar keinen Fall weiter den Firefox 16 zu verwenden, sondern stattdessen das oben beschriebene Downgrade auf Version 15.0.1 durchzuführen.

Im hauseigenen Security Blog empfiehlt Michael Coates, als Chef von Mozillas Sicherheitsabteilung ebenfalls ein Downgrade auf die Vorgängerversion und schreibt hierzu:


“…Mozilla is aware of a security vulnerability in the current release version of Firefox (version 16). We are actively working on a fix and plan to ship updates tomorrow. Firefox version 15 is unaffected. The vulnerability could allow a malicious site to potentially determine which websites users have visited and have access to the URL or URL parameters.  At this time we have no indication that this vulnerability is currently being exploited in the wild…” (via: blog.mozilla.org)

Bereits heute soll das geplante Update für den Firefox 16 erscheinen und sobald der Patch für Version 16 des Firefox verfügbar ist, lädt der Browser diesen automatisch herunter und gegenwärtig gibt es wohl noch keine Hinweise darauf, dass Angreifer die Sicherheitslücke im Mozilla Firefox 16 bereits ausgenutzt haben.

Ohne jetzt klugscheißen zu wollen, aber ein derartiges Problem kann leider bei jedem Stück neuer Software passieren, siehe hierzu die mehrfach aufgetretenen Probleme beim Internet Explorer etc. Ich persönlich bleibe in jedem Fall dem Comodo Dragon Browser treu, nutze Firefox, Chrome, Safari etc. nur noch recht selten und habe schon vor Jahren den Microsoft Internet Explorer ins Digitale Nirvana geschickt.

 

1 Antwort

  1. Marc Senn sagt:

    Hmm hatte den Firefox 16 schon am ersten tag als er auf dem ftp server erschien.
    Naja bei mir geht nix automatisch, wird immer neu installiert bei neuer version, Frischer und sicherer als das update über einen vorhandenen Browser.

    Würde mich eher freuen über ein Firefox 64 bit Relase Version.

    Hmm IE naja den update ich aber benutze in nie, aber lieber ein gehupateter IE 9, für Windows Update als gar nix.

    Beim Comodo dragon browser seite solte noch die version dabei stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.