Fiat kauft Chrysler: Übernahme für 1,75 Milliarden Dollar beschlossen

Fiat übernimmt Chrysler komplett: Seit über 4 Jahren besitzt Fiat bereits die Mehrheit bei Chrysler, denn nach der Insolvenz des US amerikanischen Automobilbauers sprangen die Italiener ein und erhielten 58,5% der Chrysler Anteile und nun kaufte der hoch verschuldete Fiat Konzern für 1,75 Milliarden Dollar in bar die noch fehlenden Aktienanteile und die Transaktion soll bis zum 20. Januar abgeschlossen sein, wie Konzernchef Sergio Marchionne gegenüber der Presse mitteilte. Nach Angaben des Fiat Konzerns zufolge hat das nun besiegelte Geschäft mit dem VEBA Trust ein gesammtes Volumen von 3,65 Milliarden Dollar, inklusive 1,9 Millarden Dollar Sonderdividenden und zusätzlich zahlt Fiat VEBA in vier Jahrestranchen etwa 700 Millionen Dollar.

Die Übernahme von Chrysler durch Fiat in den Medien:

  • Übernahme von VEBA: Fiat schluckt Chrysler (via)
  • Globale Vision: Fiat schluckt Chrysler komplett (via)
  • Autokonzerne: Fiat übernimmt Chrysler komplett (via)
  • Trotz hoher Schulden: Fiat übernimmt Chrysler komplett (via)

Die umstrittene Partnerschaft von Fiat und Chrysler hat sich trotz der Skepsis diverser Kritiker als Erfolg herausgestellt, denn Chrysler schreibt seitdem schwarze Zahlen, was Fiat wiederum dabei geholfen hat, die Einbrüche im europäischen Automarkt zu überstehen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.