• Allgemein

fabrikverkauf-vorteile.com Abzocke und Abofalle für www.outlets.de

www.fabrikverkauf-vorteile.com Abzocke: Immer wieder stoßen wir auf neue Webseiten für die Abofallen von outlets.de bzw. der IContent GmbH des Herrn Tomas Franko und heute wurde uns eine weitere Satellitenseite für www.outlets.de von Gabriele gemeldet, die über Google Adwords beworben wird und Menschen in die Fallen der Nutzlosbranche lockt.

Wer die Domain fabrikverkauf-vorteile.com aufruft, sieht eine billig zusammengewürfelte Seite, die Suchbegriffe der Opfer als Tag ausgibt und bei jedem Klick zur Abofalle auf www.outlets.de führt. Wer etwas hinschaut, erkennt auch wieder die Verflechtungen mit anderen Seiten dieser Abzocker und Einträge in seriösen Suchmaschinen und Verzeichnissen, was bereits eine kurze Suche bei Google belegt.

www.fabrikverkauf-vorteile.com und die Abofallen der IContent GmbH

Wie auch bei den Warnungen zu anderen Abofallen müssen wir an dieser Stelle darauf hinweisen, dass wir auf Tutsi.de keine Rechtsberatung durchführen dürfen und verweisen aus diesem Grund wieder zu anderen Artikeln, die sich mit der Abzocke der Abofallen und den daraus resultierenden Rechnungen und Mahnungen einzelner Anwälte und Inkassobüros ergeben können.


Abzocke und Abofallen im Internet:

fabrikverkauf-vorteile.com Abofalle wird wieder mit Google Adwords beworben!

Abzocker outen und an den Pranger stellen! Da die bundesweit bekannte Abofalle www.outlets.de derzeit über www.fabrikverkauf-vorteile.com über Google Adword beworben wird, sollten möglichst viele Menschen diese auch den Mitarbeitern der Suchmaschine melden, denn die Werbung für Abofallen bei Google nimmt derzeit leider wieder zu und aus diesem Grund sollten Sie dabei helfen, unseriöse Werbung bei Google zu melden.


Hier geht es direkt zum Formular

Natürlich werden die Betreiber von Abofallen wie immer wieder neue Seiten ins Leben rufen, um Geld aus ihren Opfern herauspressen zu können und “ganz zufällig” erhalten Webmaster auch immer wieder massive Drohungen per E-Mail oder DDoS Attacken gegen den Server, sobald die sauberen Geschäftsmethoden der organisierten Abzocker öffentlich kritisiert werden!

Aber wir machen weiter und leiten selbstverständlich alle Informationen und Hinweise an unsere Anwälte bzw. direkt an die zuständigen Behörden weiter, welche mittlerweile auch ein sehr wachsames Auge auf die fragwürdigen Aktivitäten einiger Herrschaften geworfen haben…

Wer ähnliche Seiten findet oder selbst auf eine Abofalle der Nutzlosbranche hereingefallen ist wird hiermit gebeten, seine Erfahrungen in die Kommentare zu schreiben, damit möglichst viele Menschen vor diesen niederträchtigen Machenschaften gewarnt werden können.

11 Antworten

  1. Arno sagt:

    ich finde es traurig, dass google sowas nicht überprüft.

  2. Stephan sagt:

    Ich habe folgende Nachricht im Internet gefunden: ICONTENT GmbH: Gericht bestätigt Zahlungspflicht bei Outlets.de. Stimmt das?

  3. Arno, das stimmt ja. Diese ganze Sache ist mir immer noch mehr als suspekt..

  4. luna02 sagt:

    @fernsehrprogramm

    ich habe heute bei der verbraucherzentrale angerufen,und mir wurde gesagt,dass das urteil aus frankfurt ein einzelurteil ist.
    man soll nicht reagieren,das urteil von leipzig anfang dieses jahres spricht für sich!
    ausserdem ist es relevant,wann man auf der seite war.
    ich bin im februar in die falle getappt,und da war NICHTS zu sehen von einer kostenpflichtigen seite!
    outlets ist in der pflicht,das gegenteil zu beweisen!
    mittlerweile habe ich schon 2 mahnungen per e-mail von der RAZ zahlungsgesellschaft erhalten,und werde nicht reagieren.

  5. Annette sagt:

    Bin leider auch in die Falle getappt. Das war im Mai 2010. Habe am Freitag Post vom Inkassobüro: Deutsche Zentral Inkasso GmbH bekommen. Habe auf die vorherigen Mahnungen nicht reagiert, werde auch nicht auf diesen Inkassobrief reagieren.
    Habe mehrfach nachgelesen, man soll nicht reagieren und auch nicht bezahlen. Das Leipziger Urteil spricht eine deutliche Sprache.

  6. Andel sagt:

    Hallihallo,
    ich habe auch von dieser Bude 2 Mahnungen per Mail bekommen und heute auch noch per Post. Mein Fehler war sicher, dass ich auf die Mails geantwortet habe. Habe geschrieben, dass ich nie einen Vertrag bekommen habe. Man muss nämlich noch einmal schriftlich, entweder per Mail oder Post auf das Rücktrittsrecht aufmerksam gemacht werden. Ich denke, es sollte mal jemand ein Fernsehteam zu den Betrügern schicken. Wohnt denn niemand von Euch in Frankfurt? Also ich denke mal, gaaanz ruhig bleiben. Es darf einfach niemand bezahlen, dann sollte sich das wohl mit denen auch bald erledigt haben. Es ist nur eine Schande, dass der Besitzer, der schon öfter wegen Betrugs angeklagt war, immer wieder solche Firmen aufmachen darf. So einer gehört ins Gefängnis.

  7. Melanie sagt:

    hallöchen!
    ich war im februar auf der seite. seit dem bekomm ich regelmässig mahnungen per post und per mail. durch zufall hab ich auch mitbekommen das sie das der schufa gemeldet haben. was das jetzt für mich heisst, kann sich jeder vorstellen. letztendlich hab ich einen ratenzahlungsvertrag gemacht. hab aber noch nicht überwiesen, da mir die sache keine ruhe lässt. es ärgert mich halt wegen der schufa. was kann ich dagegen machen das die wieder sauber wird?
    ich hoffe das denen bald das handwerk gelegt wird. sowas kann doch nicht sein.

  8. karl heinz matzulla sagt:

    hallo ANNETTE

    NICHT ZAHLEN !!!

    gegen die DEUTSCHE ZENTRAL INKASSO GmbH läuft zur zeit beim kammergericht berlin ein verfahren wegen entzuges der gewerbeerlaubnis.

    offensichtlich wurden die abofallengehilfen in berlin entlarvt.

    freundlichst
    k.h. matzulla

  9. karl heinz matzulla sagt:

    hallo MELANIE

    das geht JEDEN an :

    Sollte gegen sie ein negativer Schufaeintrag getätigt worden sein, dann gehen sie SOFORT zu einem Anwalt.

    Derartige Eintragsveranlassungen durch ABZOCKER sind STRAFTATEN.

    Geben sie ihr Geld lieber dem Anwalt als den Abzockern.

    im Übrigen gilt, der Verlierer zahlt alles, auch die Ausgaben der Gegenseite.

    Freundlichst
    K.H. Matzulla

  10. Andreas sagt:

    Hallo zusammen!
    Ich bin am 25.11.2010 in die Falle getappt.Und habe nicht gezahlt,da ich auf der Seite über diese Betrüger gelesen habe.Nun dachte ich das sie Ruhe lassen aber nein ich habe am 22.02 2011 die zweite Mahnung bekommen.Ich werde nun auch meinen Anwalt ein schalten wenn diese Betrüger sogar die Sufa einschalten.ich hoffe nur die werden hinter Gitter kommen wo sie hin gehören.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.